Welches Produkt ist empfehlenswert? Penaten,Bübchen,Weleda oder Hipp?

    • (1) 31.01.11 - 18:41

      Hallo Ihr Lieben:-)

      Überlege schon die ganze zeit was ich so für Popo creme und öle ich kaufen kann#kratz
      Über Penaten lese ich immer nicht so gute Erfahrungen und Bübchen finde ich riecht schön,aber das mit dem Parfüm gefällt mir auch nicht so:-(
      Bin Momentan bei Hipp hängen geblieben und wollte wissen,wer damit zufrieden ist?
      Da gibt es ja jetzt diese Bio Zartcreme:-)

      Freue mich über Erfahrungen:-)
      Danke im voraus und viele grüße Sofia mit Mini-entchen:-)

      • Hi,

        also ich fand die Hipp-Produkte auch immer sehr schön, allerdings ist da auch viel Parfüm drin.... riecht sooo schön.

        Also, im Nachhinein: ich schwöre auf die Weleda Creme für den Windelbereich! Feuchttücher von Budni (DM) Hausmarke, weil die Geruchsneutral sind, das Penaten kamille Bad und die Bübchen-Creme ohne Parfüm. :-)

        Viele Grüße
        Mandy

        • ich hab vor den anfang eigentlich von allem pröbchen.

          wenn ich dann was brauch werde ich die sachen von alverde fürs baby nehmen...ist genauso wie weleda naturkosmetik, aber preisgünstiger :)

      Zum Reinigen kann ich Dir einfaches Pflanzenöl empfehlen.
      Habe es bei so vielen Leuten gesehen (meiner Schwester bei beiden Kindern, Freunde...) und es scheint für Baby's Haut das beste zu sein.

    • Hallo,

      bei einem gesunden Kind braucht man in der Anfangszeit nicht wirklich was.
      Klares Wasser, evtl. mit einem Schuss Muttermilch reicht vollkommen beim Baden, im Anschluss evtl. mit Mandelöl (Apotheke) einölen.
      Muttermilch kannst Du auch bei einem wunden Popo nehmen, oder Heilwolle.
      Als mein Großer älter wurde, habe ich bei starken Minustemperaturen die entsprechende Creme von Weleda genommen, aber auch nur für die Stellen, die der Kälte direkt ausgesetzt waren.
      Babys machen sich noch nicht dreckig, da würde ich die Haut mit all diesen Pflegemitteln verschonen.
      Ein mildes Shampoo, sobald es nötig wird, z.b. von Lavera die Neutral-Serie, und gut ist.
      Immer vorausgesetzt, das Baby hat eine gesunde Haut. Wenn nicht, müsst Ihr Euch eh auf einen Weg des Ausprobierens machen.
      Klar, dann "duftet" Dein Baby nicht nach den typischen Babyprodukten, aber ganz ehrlich, ich fand den "Originalduft" meines Sohnes eh immer mit Abstand den besten. Wozu also künstlich überdecken? Babys stinken nicht. Sie duften. Nach Baby.

      Lg
      jana-marai

      Ich hab die Produkte von Weleda gekauft und bei wundem Po zusätzlich Heilwolle (einfach spitze das Zeug).

      Feuchttücher hab ich Pampers sensitiv genommen.

      Grundsätzlich gilt bei den ganzen Cremes: weniger ist mehr.

      Die "Popocreme" die ich bei Yannick damals gekauft hab hat glaub ich 2Jahre gehalten bzw nach 2 Jahren hab ich sie weggeschmissen.

      Dier Wind- und Wetter-creme von weleda ist auch supi und hält ewig.

      LG
      Steffi

WELEDA#pro

Erstmal gar nix.
Irgendwann haben wir dann für die Haare Weleda Shampoo + Waschcreme (oder so ähnlich) genommen, weil das war mir dann mit "nur Wasser" nicht mehr sauber genug.

Für den Popo die Ringelblumensalbe von der Bahnhofapotheke, was besseres gibts nicht (ist m.M.n. sogar besser als die Weleda-Popocreme, die ist aber auch mit Ringelblume).

Penaten macht immer erstmal nen guten Eindruck, wird aber auf Basis von Erdöl hergestellt (wer mag das schon aufs Baby schmieren). Das macht die Haut erstmal schön geschmeidig, aber auch durchlässig, sie kann selbst immer schlechter die Feuchtigkeit halten und man schmiert immer mehr. Ausnahme sind die Penatenprodukte "naturals".

LG
Susanne

Top Diskussionen anzeigen