Strampler oder Schlafanzug

    • (1) 09.11.19 - 18:01

      Ich bekomme ein Februar Baby. Jetzt habe ich langarm Strampler (einteilig) gekauft, dachte ich zumindest... Meine Mutter sagt das sind Schlafanzüge.
      Ich finde die aber eigentlich tagsüber praktischer, da man ja nicht shirt/Pulli und strampler braucht.
      Wie habt ihr das gemacht?
      Ausserdem kann man den dann gleich zum Schlafen anlassen oder?
      Brauche euren Rat, ob ich jetzt noch 2teilige strampler kaufen soll.

      • (2) 09.11.19 - 18:11

        Wir haben Strampler als Pyjama. Untertags hat der Zwerg langarm Body mit Strumpfhose an. Ich mag Strampler unter Tags nicht.. wenn wir raus gehen ziehe ich dem Zwerg Hose und Weste/Pullover an.

        Ich finde es ist egal ob das jetzt Pyjama oder Strampler heißt 😅

        LG Yen mit Julian 💙 3W6T

        (3) 09.11.19 - 18:54

        Bis Größe 62/68 hatten wir Strampler auch tagsüber an. Ist einfach viel praktischer weil man nicht ständig am Kind rumzuppeln muss. Sie dürfen meiner Meinung nach am Anfang einfach Babys sein und müssen keine Jeans oder so anhaben. Werde das diesmal auch wieder so handhaben.

        • Ich finde das von der Verpackung her auch besser, gerade bei den Temperaturen. Aber irgendwie haben alle Strampler, die ich bisher gefunden habe, gar keinen Verschluss an den Beinen, sondern immer nur oben. Schlafanzüge schon, aber die sind ja immer nur aus dünner Baumwolle. Und beim Wickeln nervt das bisschen...gerade wenn das Kind bei kalten Temperaturen noch eine Jacke oder so drüber hat.

      (5) 09.11.19 - 19:15

      Ich ziehe ihr auch am liebsten strampler an sind zum wickeln praktisch und sie hat es schön warm und es kannnichts verrutschen. Aber achte drauf dass esbei beiden beinen zum öffnen gehen bei vielen ist der verschluss einseitig ist ein bisschen blöd beim anziehen.
      Ich ziehe sie auch nicht extra um zum schlsfen gehen ich lasse einfach an was sie am tag anhatte und ziehe sie um wenn es einfach nötig ist und gut ist.

    (9) 09.11.19 - 21:23

    Wir haben unseren als Babys tags und nachts einteilige Strampler angezogen. Das fanden wir am praktischsten. Dann verrutscht auch nichts.

    (10) 09.11.19 - 23:25

    Tagsüber gibt es Strampler oder Oberteil und Hose.

    Nachts gibt es den Schlafanzug und das von Anfang an.

    Du selber schläfst ja auch nicht mit den Sachen nachts im Bett, die du tagsüber anhattest.

    So wird das hier immer gehandhabt und so bliebt es auch.

    Meine kleine hat sich so schnell dran gewöhnt was Tag und was nacht ist, weil beides unterschiedlich ist

    (11) 09.11.19 - 23:52

    Hallo,
    Wir haben einteilige und zweiteilige. In der ersten Zeit haben unsere Babys tagsüber und nachts immer normale Klamotten angehabt. Schlafanzüge habe ich erst ab Gr. 62 verwendet.
    Die eknteiligen sind tatsächlich ganz praktisch. Es ist aber so, dass wenn die Windel ausläuft, muss man das Kind komplett neu anziehen anstatt nur den strampler zu wechseln.
    Lg, Logo

    (12) 11.11.19 - 14:36

    Hallo, das kommt auf deine eigenen Bedürfnisse an.
    Bei der Großen hatte ich alles ausprobiert. Ich habe gemerkt, dass ich so am besten klarkomme:
    Anfangszeit Schlafsack mit Innenschlafsack und langarmbody reicht, später dann Einteiler anstatt Innensack, wenn wir wegen dem Laufen auf Schlafsack mit Füßen wechseln.
    Tagsüber tragen meine je nach Temperatur Body + Hose oder Trägerbody + Oberteil + Hose Finde das am einfachsten wegen Windelwechseln und wenn mal was dreckig wird. Als Wechselkleidung nehme ich allerdings bevorzugt Einteiler mit.
    Als kleine Babys schlafen meine tagsüber immer eingepuckt im Tuch und mit Decke darauf, später mit Schlafsack wie nachts auch. Finde es so am praktischsten und tagsüber habe ich Baby auch im Blick wegender Decke. LG

Top Diskussionen anzeigen