Winterbaby checkliste

Guten Morgen,
Ja es ist noch etwas Zeit, jedoch kaufen wir peau a peau ein und dementsprechend würde mich mal interessieren, was ihr sagt, was man an Kleidung und drumherum wirklich benötigt.
Wir wollen es wirklich auf das minimum beschränken, nachkaufen kann man immernoch.

ET ist bei uns Mitte Dezember

Würde mich über ne kleine Auflistung freuen 🥰

1

Hallo 👋🏼
Kommt ein bisschen auch auf euch als Familie an (wie oft gewaschen wird usw) Bei vielen Sachen scheiden sich die Geister. 😊

Ich liste mal auf, was wir so hatten (wir hatten kein Spuck-Kind)
- Ca 8 Langarm-Bodies (haben jeden zweiten Tag gewechselt, da die kleinen ja nicht so schwitzen und auch sonst nicht dreckig werden). Es gibt wirklich süße bunte Bodies und ich kann mich da auch häufig nicht zurück halten, aber schlicht weiße sind in der Wäsche wirklich praktischer.
- ein paar kurzarm-bodies (falls das Oberteil für drüber wirklich sehr warm war)
- 5 x pump-Hosen/Jogger/Leggins etc.
- 5 x Oberteile
-1-2 Westen (ohne Kapuze! Das macht frühestens Sinn, wenn die kleinen sitzen können, sonst ist die Kapuze immer im Nacken)
- Newborn Mütze
- einige Strumpfhosen (fanden wir praktischer als Socken, da die kleinen die nicht ausziehen können)
-Baby Decke (wir lieben unsere Häkeldecke von Hans Natur! So schön warm!)
- 2x Schlafsack, den man unten aufmachen kann (praktisch, weil man anfangs nachts ja noch wickeln muss)
- Wärmelampe über dem Wickeltisch (Geht vielleicht auch ohne, aber sie hat es geliebt. Vor allem nach dem Baden)
- Overall/ Anzug/... für draußen/ Maxi cosi
- Hüttenschuhe oder dicke Socken für draußen/ Maxi cosi
- spucktücher (wir hatten 9 Stück, kann man schnell nachkaufen, wenn man mehr braucht


Sonst noch:
Wir waren kein Fan von Stramplern, wir hatten lieber Hose + Oberteil. Das ist Geschmacksache.
Mini Jeans Hosen Latzhosen usw sind süß, aber anfangs unpraktisch. Lieber erst ab Größe 68 oder so.

Mehr fällt mir gerade nicht ein 😊

2

Vielen lieben Dank für deine ausführliche Antwort 🥰ich glaub wir sind uns da recht gleich und was die Farbe betrifft werden wir uns grundsätzlich an weiss grau beige halten.. Das waschen wir neben schwarz sowieso und ist uns auch lieber als so knalle bunter Kram 😬

Hast du noch Tipps bzgl. Der restlichen Ausstattung? Manche schwoeren ja auf ne wann e, die anderen auf ein bestellbett, einer hat 10 Cremes der andere nur eine und ein Puder 😉

3

Eine Wanne auf einem Ständer hatten wir auch. Haben wir auch bis zum 7. Monat benutzt. Seitdem nehmen wir einen badewannensitz. Ich fand es angenehm für meinen Rücken. Wenn du ein passendes Waschbecken oder Wäschewanne hast, kannst du auch das in der ersten Zeit nehmen. Manche duschen auch später mit Baby.
Die Badeeimer mögen die Babys zwar ganz gerne, weil es schön eng ist, aber man kommt kaum ran um sie zu waschen. mE überflüssig.

Apropos eng: wir haben eine puckschnecke, die wir anfangs um den Kopf gelegt haben, da fühlen sich die Babys sehr wohl (wegen der Begrenzung). Da gibt es auch andere Möglichkeiten zB Nestchen. Manche nehmen auch gerollte Handtücher, aber die könnte das Baby sich aus Versehen über den Kopf ziehen. Und stillkissen wäre mir zu dick/hoch wegen der Luftzirkulation.

Als popo-Creme haben wir Sudocrem aus Holland (gibts in Deutschland nur online) und Calendula Creme von Weleda.
Fieber-Zäpfchen bekommst du vom Arzt verschrieben. Mehr braucht man eigentlich nicht, wenn nichts besonderes vorliegt.

Beistellbett hatten wir auch, aber die kleine ist recht schnell mit 5 Monaten in ihr Zimmer umgezogen. Man bekommt die aber bei Kleinanzeigen quasi hinterher geworfen. Manchmal kann man sie auch für einen schmalen Taler im Babyfachgeschäft leihen.

weitere Kommentare laden
7

Unser Winterbaby von 1/2019 hatte Wolle-Seide-Bodys, 2 Wollwalkanzüge, 1 guten Lammfellfusssack von Kaiser, 1 Daunenfusssack, Schurwollsocken, Wolle-Seide-Mützchen, Lammfellschuhe.
Bei uns hier im schönen Bayern kann es ganz schön zapfig werden und Schlumpfine war immer kuschelig warm!

12

Vielen dank auch dir ♥️

8

Und ansonsten normale Kleidung (2-teilige Strampler überwiegend)

9

Hey, nur mal so, auch ich wolltd eig erst spät mit Anschaffungen beginnen.
Haben dann mal in der 18. SSW angefangen uns zu informieren, da viel auf, dass gerade große Sachen wie Babybett (Comfortbaby), Babyschale mit Isofix (Maxi Cosi), Kinderwagen (Emmaljunga), Babyphone (Philips Avent Video), Wickeltischauflage (Puckdaddy) sehr lange Lieferzeiten haben. Einiges sogar Ende September. Ich habe ET am 21.10.
Also solche Sachen würde ich vllt schon mal bestellen oder kaufen oder zumindest Gedanken machen was man will...
Kleidung bekommt man glaub ja immer zumal der Saisonwechsel ja erst kommt.
Liebe Grüße
Lisje mit Babyboy (18+6) 💙

10
Thumbnail Zoom

Das ist meine Liste, ohne Kleidung und Hygieneartikel

11
Thumbnail Zoom

Kleinigkeiten wie Schnullerkette, Spucktücher, Kuscheltiere usw haben uns viele gesagt bekommt man sehr viel zur Geburt, daher kaufen wir das erstmal nicht.
Krabbeldecke, Spielbogen, Laufstall usw braucht man ja erst viel später, vllt schöne Geschenke für Geburtstag, Weihnachten, Ostern...
Von einer Wärmelampe haben uns viele abgeraten.
Wickelrucksäcke sollen auch praktischer sein als Taschen.
Der Sonnenschirm am Kinderwagen würde oft brechen lieber auf ein Segel zurück greifen.

weitere Kommentare laden