Februarbaby - Unterwegs mit Maxicosi und Babywanne im Winter?

Hallo #winke

Wir bekommen im Februar unser Baby. Es wird also ein Winterkind.

Wir haben an Transportmöglichkeiten bereits die Basics organisiert: Tragetuch, Tragejacke, Kinderwagen mit Babywanne, Maxicosi fürs Auto. Ich möchte zwar hauptsächlich Tragen,
nun gibt es aber auch Situationen wo man sein Baby z.B. zum Einkaufen oder bei längeren Spaziergängen im Kinderwagen schiebt und im Maxicosi im Auto mitnimmt.

Dazu gibt es ja die Babyschalenfußsäcke. Das ist ja mit dem Hindurchfädeln von den Anschnallgurten immer eine ziemliche Fummelei und daher habe ich beschlossen mir erstmal 2 Stück anzuschaffen. Einen für den Maxicosi, der da immer drin bleibt und einen für die Babywanne, da ich persönlich mir das vom Handling her einfacher vorstelle als jedes Mal den gesamten Fußsack rauszunehmen. Und es vor allem keine gute und Idee ist, trotz Adapter, den Maxicosi einfach mit dem Kinderwagen über längere Strecken zu schieben, weil die Mechanik eben einfach nicht dafür konzipiert ist, egal wie wertig der Kinderwagen ist.

Ist es vielleicht empfehlenswert noch einen dritten zu organisieren, falls einer mal dreckig ist und in die Wäsche muss?#gruebel

Wie handhabt ihr es so und könnt ihr ein Babyschalenfußsack - Modell für weiterempfehlen ?

1

Also einen dritten brauchst du auf gar keinen Fall. Ist doch super schnell gewaschen!
Ich persönlich mag für den Maxi Cosi eine Einschlagdecke auch noch lieber. Die kann man dann einfach aufklappen wenn es im Auto warm geworden ist. Bei Etsy gibt es sehr schöne und natürlich auch in den normalen Babyläden und bei Amazon.
Für die Babywanne: solange das Baby sich wenig bewegt (also die ersten paar Monate, und dann wird's bei euch ja sowieso wärmer) finde ich persönlich eine Decke praktischer als einen Fußsack. Da nimmt man dann halt je nach Temperatur die passende. Klaro, geht natürlich auch mit Sack.

2

Wir nutzen mit unserem zweiten Kind (5 Wochen alt) momentan eine Einschlagdecke für alles (also Kinderwagen, Babyschale, Baby zum Auto tragen oder beim draußen stillen). Das Fädeln finde ich nicht kompliziert. Wir haben die MyBoom Einschlagdecke in der Sommeredition. Bei den momentanen Temperaturen ist sie mehr als warm genug, aber Minusgrade hatten wir natürlich noch nicht.
Beim ersten Kind (Winterbaby) hatten wir einen Teddyoverall, haben an ganz kalten Tagen ein Lammfell aus der Wohnung unten in die Babywanne gelegt und mit einer normalen Babydecke und dem Windschutz zugedeckt. Das war mehr als warm genug. Soll heißen es findet sich immer eine Lösung und ich würde im Vorfeld nicht zu viel kaufen.

3

Hallo,

wir bekommen auch im Februar unser Baby und haben uns die gleichen Gedanken gemacht.

Man weiß ja nicht, wie lange es da noch kalt draußen bleibt, deshalb haben wir beschlossen, ein Lammfell zu kaufen, welches man im Winter darauf auch noch nutzen kann, und ansonsten eine dicke und eine dünnere Decke. AUßerdem eine Einschlagdecke für die Babyschale. Wenn es im März plötzlich schon warm wird und bleibt, dann hast du hinterher 3 Fußsäcke da rumliegen, und das wäre ja ärgerlich.

Im Auto ist das sowieso unpraktisch, da der viel zu warm ist.

Außerdem besorgen wir einen Overall ohne Füße, den kann man sowohl im Kinderwagen anziehen, als auch in der Trage mit dicken Söckchen und Schühchen. In der Trage sollen die Kleidungsstücke ja keine angenähten Füße haben, weil da die Gefahr besteht, dass die Füße gestaucht werden.

LG und schöne restliche Schwangerschaft :-)

4

Hallo,

ich hatte mir ähnliche Gedanken gemacht. Unser Sohn sollte Ende Oktober kommen, kam aber 8 Wochen zu früh, weshalb ich dann kurzfristig entschieden habe.
Für die babyschale habe ich eine einschlagdecke von alvi gekauft. Mit der bin ich bis jetzt super zufrieden. Die bleibt auch in der babyschale, welcher inzwischen meistens im Auto bleibt, da e mir zu schwer zum tragen ist (wohnen im 4. Stock).

Für die babywanne hat meine Mama mir eine Art Fußsack geschenkt, welchen man aufknöpfen kann. Der ist innen ganz flauschig. Den kann man sich problemlos rausnehmen. Unsere babywanne hat im übrigen keine Gurte zum anschnallen, erst unser sportaufsatz. Bosnien den Nutzen dauert es noch, aber dafür werde ich dann wohl einen richtigen fußsack kaufen.

Das hat sich in den letzten 4 Wochen bei uns ganz gut bewährt.

LG