Stokke Xplory Liegefläche vs. Bugaboo Cameleon

Suche jemanden der den Stokke Xplory besitzt. Wir haben uns für den Bugaboo Cameleon entschieden und überlegen jetzt doch noch dieses abzubestellen bzw. den Stokke zusätzlich anzuschaffen ein bißchen verrückt aber wir sind so... #kratz
Vor allem interssieren uns zwei Sachen, wie sieht es mit der Liegefläche beim Xpory aus, wie groß ist diese überhaupt absolut der Hersteller macht in den Prospekten dazu keine Angaben zumindest habe ich diese nirgends finden können. Wie liegt das Baby in der Schale? Die Füße können nicht zusammengelegt werden soweit ich das beurteilen kann ohne den Stokke richtig zu begutachten. Dann interessiert uns noch, ob die Federung in Ordnung ist, haben da negatives gehört.
Vielen Dank für eure Hilfe. Ihr würdet uns sehr helfen, wenn ihr den Stokke noch in weiterer Hinsicht vergleichen und uns eure Erfahrungen schreiben könntet.

1

Google mal nach "Stokke Explory Dimensions", das findest Du einige Links mit den Maßen des Wagens.

LG
awapuhi 39. SSW und mit Bugaboo Cameleon

5

Dieser Beitrag wurde von den urbia-Mitgliedern oder den Administratoren als nicht angemessen bewertet und wird deswegen ausgeblendet.

2

Das Ding sieht... nun ja.... gewöhnungsbedürftig aus, aber jeder wie er mag.

Nur einen Tipp, da ich davon ausgehe, dass dieses ungewöhnliche Design auch ungewöhnlich viel Kohle kostet: Unsere Tochter lag genau 11 Wochen in ihrem Kinderwagen, danach war der *bäääääääääähhhhhhh* und zwar lautstark. Wir haben einen Gesslein Future Loop, der kostete mit Autoschale 680 Euro und ich ärgere mich so sehr, dass wir so viel Geld dafür ausgegeben haben.

Deswegen kann ich Euch nur raten, nicht beide Teile anzuschaffen. Sollte es bei Euch auch so kommen, ärgert Ihr euch schwarz. Kauft Euch lieber eine schöne Babytrage (Ergo Carrier oder Marsupi Plus) oder ein Tragetuch. Vor allem z. B. auf dem Weihnachtsmarkt oder bei anderen Menschenansammlungen seid Ihr damit besser dran.

3

Hallo Yanina ,

uns ging es ähnlich... #augen #augen
Wir haben auch lange hin und her überlegt, denn wenn man bedenkt, was man für diese Waagen, wenn man sie weiterverkauft noch bekommt - kommen sie auch nicht teurer... #freu #kratz

Der Vorteil beim Stokke ist ganz klar, das die Babyschale am weitesten über der (kalten, stinkenden) Straße sitzt und das Baby mehr sehen kann als nur Beine (überhaupt später im Buggy)! Aber leider hat er so gut wie keine Federung - d.h. ein reines Stadtgefährt und das wollten wir auf keinen Fall!!! #gruebel

Der Bugaboo hat eine patentierte Federung, welche auch ohne weiteres Waldspaziergänge und ähnliches zulässt - daher ist unsere Wahl auf den Cameleon gefallen... #freu

Besser gefallen hätte mir zwar der Explory von Stokke, aber es ist einfach wichtiger das der Waagen ne gute Federung hat. Ein großes Plus ist auch, das man das MAxicosi draufstecken kann und auf gehts.... (aber das geht bei beiden Modellen)#bla

ganz liebe Grüße

Elke & #ei 32+1

4

Hallo,

Stiftung Warentest hat vor 2-3 Monaten etwa Buggys getestet. Mit im Test waren aber auch der Bugaboo und der Stokke Xplory.
Guck doch mal auf der Internetseite von Stiftung Warentest.

Der von Stokke schnitt im Test in einigen Punkten besser ab als der Bugaboo, allerdings soll er sehr unhandlich sein.

Wir haben uns für den Bugaboo entschieden. (Letzendlich eine persönliche "Schönheits-Entscheidung". Der im Test beschriebene gefährliche Brems-Feststeller ist, finde ich, zu vernachlässigen. Ein einziges Mal schmerzt die Hand etwas, wenn man die Bremse falsch- aber naheliegend- löst und dann fasst man die Bremse immer so an, dass es eben nicht mehr schmerzt. Gar kein Problem.

Wenn ich es richtig verstehe, habt ihr den Stokke Wagen noch nie live gesehen, oder?
Ich würde darum, bevor ihr ihn noch zusätzlich beschafft, noch mal irgendwo angucken und zerlegen/zusammenbauen.

Und dann frage ich mich auch, wozu man 2 nagelneue, voll funktionstüchtige Kinderwagen braucht. Eurer Baby kann ja eh nur immer in einem liegen!

LG plia,
38.SSW