Wie lange brauchen eure Süßen so zum Einschlafen abends?

    • (1) 01.08.19 - 19:03

      Hallo ihr Lieben,

      wie macht ihr das so?
      Unsere Tochter ist nun fast 5 Monate alt und wird zum Einschlafen gestillt, allein schläft sie nicht ein. Blöderweise dauert das Einschlafstillen immer und zwar immer zwischen 2 und 2,5 Stunden.
      Langsam ist es wirklich sehr Kräftezehrend.
      Hatte das bzw. hat das noch jemand? Wie macht ihr das mit dem Begleiten in den Schlaf? Hat vielleicht jemand Tipps?

      Würde mich über eure Antworten freuen!

      LG Julia

      • Hallo, meine Tochter ist 8 Monate aber wir machen das schon einige Monate so. Ich mache sie Bettfertig und setze mich dann mit ihr auf so einen Schwingsessel in ihr Zimmer. Dort wird sie gestillt und manchmal schläft sie dabei ein. Ansonsten wird noch gekuschelt bis sie schläft. Bei uns dauert das einschlafen höchstens 30 Minuten. Bis ich sie aber in ihr Bett legen kann dauert 1- 1,5 Stunden. Ich nehme mir ein Buch mit und lese in der Zeit.

        (3) 01.08.19 - 19:14

        Hallo,
        meine Tochter ist auch 5 Monate alt und ich stille ebenfalls. Bei uns dauert es zwischen direkt einschlafen beim Stillen bis eine Stunde. Wenn wir das ganze Programm fahren fängt es an mit Katzenwäsche, Nachtwindel und Schlafanzug. Dann ab ins Bett und dort sing ich 10 Minuten Guten Abend, Gute Nacht während der Sternenprojektor läuft, danach schalt ich den aus und noch mal 10 min Spieluhr. Wenn sie dann immer noch nicht schläft zieh ich sie an mich ran und wir kuscheln bis sie einschlummert. Manchmal wuselt sie dabei noch ewig rum, das macht mich dann auch immer ganz verrückt. 2 bis 2.5 Stunden sind wirklich lang. Deine Tochter ist dann vermutlich einfach noch nicht müde. Uns hat es geholfen ihr etwas in die Hand zu geben an dem sie bis zum Einschlafen rumknubbeln kann. Eine Puppe oder ein Tuch. Vielleicht hilft das bei euch auch. Ich drück die Daumen, das würde mich auch nerven. LG

        (4) 01.08.19 - 20:10

        Bei uns ist es immer ziemlich von der Tagesform abhängig. Das Ritual ist aber immer dasselbe. Je nach Tag starten wir mit Baden, dann frische Windel, Schlafanzug. Im abgedunkelten Schlafzimmer wird er dann gestillt. Danach mache ich seine Musik an und er wird in den Schlaf geschaukelt auf dem Arm. Je nachdem wie gut er da dann einschläft, kann ich ihn manchmal direkt nach einem Lied ablegen und er schläft. Manchmal dauert es aber auch ein paar Runden. Wenn es länger als 30 Minuten dauert, breche ich ab und wir starten später nochmal von vorn.

      • Meine 2 sind 5Monate.
        Ich stille nicht.
        Beide trinken in letzter Zeit gegen halb 8 ihre letzte Flasche. Danach schlafen sie immer noch etwas bei uns auf dem Sofa oder wir kuscheln noch etwas oder machen Quatsch😅. Gegen 20:30 oder 21Uhr werden sie dann meist so richtig müde. Dann wird nochmal gewickelt und die Schlafsäcke angezogen.
        Unser Sohn hat ein Mobile mit Licht und Vogelgezwitscher am Bett.
        Unsere Tochter möchte ihren Schnuller und den My Hummy.
        Zu beiden setze ich mich dann noch so 10 Minuten und streichel etwas, bis sie ruhig sind.
        Iven schläft dann meistens beim Mobile anschauen von allein ein. Ylvie braucht meist etwas länger, bei ihr muss totale Dunkelheit herrschen und kein Geräusch außer ihr Hummy. Zu beiden muss ich dann immer mal wieder hin und Schnuller wieder rein oder nochmal bisschen streicheln.
        Alles in allem brauchen beide ca. eine halb Stunde, bis sie dann fest schlafen.

        Wir dürfen nur nicht den Zeitpunkt verpassen, an dem sie müde werden. Vor 2 Wochen, hätte ich sie 21 Uhr noch nicht ins Bett legen können, da ging es erst ab um 10.
        So ändert es sich eben immer wieder mal 🙈

        (6) 01.08.19 - 20:37

        Mein Sohn ist jetzt 21 Monate alt und schläft seit er ungefähr 7, 5 monate alt ist alleine in seinem seinem bett ein. Er hatte davor eine zeit lang wo er nur auf mir schlafen konnte und irgendwann wollte er das einfach nicht mehr. Gestillt wurde er leider nie. Aktuell trinkt er auch keine Milch mehr zum einschlafen. Er wird abends gegen 19:30 gewickelt, schlafi angezogen, ins Bett gelegt, da bekommt er dann seine Flasche, aktuell nur Wasser und mit Glück schläft dann nach 15 Minuten ein. An manchen Tagen braucht es länger da dauert es schonmal bis zu einer Stunde bis er wirklich schläft. Da gehe ich dann aber nur zu ihm ins Zimmer wenn er weint ansonsten lasse ich ihn. Normalerweise schläft er schnell ein.
        Liebe grüße

      • Da hab ich es einerseits richtig gut. Wenn nicht gerade Zähne kommen oder mein Zwerg krank ist, geht es ganz fix. Abends wird gebadet, Windel und Schlafanzug angezogen, wenn er noch nicht totmüde ist noch ein bisschen gespielt und ein Buch angeguckt. Dann geht's ins Bett da er nicht allein schlafen möchte. Ich Stille Nach ihn dann und meistens dauert es keine fünf Minuten bis er schläft. Wenn er richtig müde ist, schläft er nach zwei Minuten. Ich warte dann noch bis er fest schläft und stehe auf. Ich muss allerdings ca. jede 30 Minuten noch mal gehen weil er sucht und andocken will. Er geht normalerweise zwischen 7 und 8 ins Bett und schläft dann in der Regel bis um 7. Das war schon immer so. Die ersten Monate hat er nur auf mir geschlafen, mittlerweile klappt es zum Glück schon wenn er neben mir liegt. Ich hoffe, dass er bald in seinem Bett schläft... Bisher sind alle Versuche kläglich gescheitert.

        (8) 02.08.19 - 11:49

        Hallo. Meine kleine wird auch bald 5 monate. Anfangs haben wir sie nach dem stillen am abend solange getragen bis sie schlief... mühsam.. dann haben wir sie einfach mal wach ins Bett gelegt.. mit kuscheltuch und schnulli.. siehe da.. es klappt schon bestimmt 1,5 monate ziemlich gut. Sie strampelt noch ein bisschen und dann schläft sie ein..ohne weinen..

        Lg

        (9) 02.08.19 - 19:24

        Hey,

        ich stille erst eine Brust, dann wird der kleine (4,5 Monate) gewickelt und umgezogen und anschließend bekommt er im abgedunkeltem Zimmer die zweite Brust. Dabei schläft er ganz seltso fest ein dass ich ihn anlegen kann und er einfach weiter schläft.
        Meistens strampelt er nach dem anlegen nochmal 10 min. wild und erzählt ganz laut 😂 dann wird er aber müde und ruhiger. Summe ihm dann ein wenig La Le Lu vor und schläft langsam ein.

        Lg

        (10) 02.08.19 - 20:31

        Meine Tochter bekommt gegen 18:30 Abendbrei, ca 19 Uhr Wickel ich sie und ziehe ihr den strampelsack an. Laufe dann mit ihr ins abgedunkelte Zimmer, drücke auf die Spieluhr die 5 min spielt, lege sie hin und sie wurschtelt noch etwas vor sich her und schläft nach 3-10 min ein.

        Sehr selten muss ich sie festhalten und kuscheln.

        Machen wir so seit der fünften Woche. Jetzt ist sie knapp 7 Monate.

Top Diskussionen anzeigen