Zwillinge schlafen nicht! HILFE:(

Hallo,

ich bin alleinerziehende Zwillingsmama und meine Mädels sind nun 6 monate alt. Alte kamen 4 Wochen zu früh, sind also "späte Frühchen".

Ich habe das große Glück, dass meine Mama mich fast ganze Zeit unterstützt mit den beiden. Auch wenn es ums einschlafen geht. Fast immer ist jemand, in 99 Prozent der Fälle eben die oma, da, und kann eine Maus tragen und schunkeln und ich eben die andere. Aber so kann es natürlich nicht weitergehen, uns beiden tun schon die handgelenke weh - meine arme Mama :'( aber sie will mich auch nicht alleine lassen und sich zurückziehen, weil sie weiß dass die mäuse dann weinen müssten..

Puh. Weinen lassen ist keine Option für mich. Und den arm abzugewöhnen stellt sich als sehr schwierig heraus.

Wenn wir sie wach aber müde und dösig hinlegen, auch wenn wir sie vorher bis kurz vorm einschlafen geschuckelt haben, geht herzzereißendes Geschrei los.

Tags und abends auch.

Ich stille von Anfang an teils, mit zufüttern.

Bei der flasche schlafen sie so gut wie nie ein, was wir aber auch gut finden, denn sie müssen auf jeden Fall nach dem trinken bäuern, sonst wird gespuckt.

Nachts stille ich, da gibt es keine flasche. Sie sind oft halbstündlich oder stündlich wach. Wollen nicht immer trinken. Wenn sie trinken, nuckeln sie oft auch nur. Habe schon überlegt, nachts fläschen zu machen. Aber den Gedanken eigentlich sofort wieder verworfen. Denn: wenn eine wach ist und die Flasche kriegt, wird die andere auch wach. Wenn beide wach sind, muss eine hinterher weinen. Denn nach der flasche einfach weiter schlafen ist fehlanzeige. Dann würde ich da mit zwei wachen Mäusen und nur zwei armen stehen, also müsste wieder eine weinen, während die andere in den schlaf begleitet wird. Klappt eher schlecht, als recht und beim stillen im liegen schlafen sie meistens eben doch weiter

Tagsüber gibt es nach 10-15 Minuten rumtragen nickerchen von einer halben Stunde, höchstens 40 Minuten, man muss beide natürlich ganz ganz vorsichtig hinlegen, damit sie nicht wach werden.

Das ist einfach - im wahrsten Sinne des Wortes- nicht mehr länger tragbar!

Die beiden tun mir außerdem leid, weil sie immer so müde sind. Und dann auch quenglig, das kommt dazu.

Ich weiß nicht, wie ich sie alleine zum einschlafen bringen kann, also wenn nur ich dabei bin. Hinlegen und daneben legen, egal mit welchen anderen beruhigungen (streicheln, singen, klopfen) ergibt alles schlimmes Geschrei.

Wer hat ähnliches durch? Was hat euch geholfen? Was ist da bei Zwillingen machbar? Irgendwelche Zwillingseltern hier, die auch das rumtragen abgewöhnen mussten? Oder auch mit einem Kind?

Ich kriege tags und nachts keinen Schlaf, das zehrt außerdem ganz schön..

Bin für tipps dankbar!!

LG 🌺🍀🤗

1

Achso: Nachts schlafen wir zu dritt im familienbett. Tagsüber liegt meist eine im eigenen Bettchen und die andere in meinem Bett, im selben Zimmer würden sie sich wecken.

2

Wie wäre es mit einer federwiege? Oder eine babyschaukel? Wir hatten eine schaukel und die war gold wert

5

Habe ich auch schon gehört. Lohnt es sich denn noch, eine anzuschaffen, wenn die beiden 6 monate sind?

8

Definitiv. Wir haben unsere auch erst mit 8 Monaten angeschafft und sie ist nach wie vor gold wert.

weitere Kommentare laden
3

Huhu,
ich hab keine Zwillinge, aber folgende Ideen:
-wie oben schon genannt: Federwiege. Gibt es auch für Zwillinge (z.B. Nonomo). Ist teuer, evtl zuerst mieten oder nach gebrauchten Sachen schauen
-Tandemtragen mit Tragetuch/Tragehilfe (google mal)

LG & alles Gute#winke

4

Ergänzung zum Thema Tandemtragen: hier könnte sich die Beratung bei einer professionellen Trageberaterin sehr lohnen!

6

Das stimmt, ist auch eine Idee wert! Ist die Frage nur wie lange das dann der rücken so mitmacht 🙈😀

7

Ich würde auch mal eine federwiege probieren wenn die beiden das schunkeln auf dem Arm als angenehm empfinden.
Würde aber wahrscheinlich die swing2sleep mit Motor testen. Kann man ja auch mieten. Wenn nur ein Baby drin liegt gleicht man das Gewicht einfach mit nem Sack Kartoffeln aus. Sonst hängt das Ding so schief bei den Zwillingswiegen.
Mögen sie die Trage oder den Kinderwagen? Man kann auch Zwillinge super tragen. Wenn eine Trageberatung nicht möglich ist, dann schau mal bei Limas auf Instagram vorbei. Musst ja nicht zwangsläufig deren Tragen kaufen aber die erklären es immer gut 😊

16

Danke, zum Thema tandemtrageb muss ich mich auf jeden Fall nochmal konkret informieren, das finde ich vom Prinzip her jedenfalls super, auch wenn es nicht ums einschlafen geht 🤗

9

Ich finde, du hast schon gute Ratschläge bekommen.

Ich wollte noch etwas ergänzen, um dir vielleicht etwas den Druck zu nehmen: Ich habe diese Woche einen Tag mit einer guten Bekannten verbracht. Unsere großen Kinder sind beide 3, ihre Zwillinge sind 5 Monate alt. Ihr Dreijähriger gehört eher zur wilden und fordernden Sorte, aber definitiv alles im Rahmen des Normalen.
Wir wollten irgendwann raus, da waren die Zwillinge schon ziemlich müde. Dreijährige kooperieren natürlich nicht immer sofort und sind unglaublich gut im Trödeln 😉 Bis wir fertig waren, waren beide Zwillinge schon halb unter Geschrei auf dem Teppich eingeschlafen. Es ging den ganzen Tag so, dass immer mindestens ein Kind warten musste und dementsprechend unzufrieden war.
Meine Bekannte ist definitiv eine liebevolle Mutter, die sehr auf die Bedürfnisse ihrer Kinder achtet. Aber gerade wenn noch mehr Kinder und weniger Erwachsene im Spiel sind (normalerweise ist sie zumindest den Nachmittag oft alleine mit den Dreien und vormittags alleine mit den Zwillingen) passieren solche Sachen halt. Sie lässt die Kinder selbstverständlich nicht bewusst schreien, aber sie kann sich auch nicht klonen um immer bei jedem Kind zu sein, was sie gerade braucht. Und ich bin mir sicher, dass ihre Zwillinge ganz normale gesunde Menschen werden, obwohl sie jetzt schon relativ viel „zurückstecken“ müssen.

Dies wie gesagt als Entlastung für dich, falls es mal wieder ein anstrengender Chaos-Tag ist oder ähnliches. Alles Gute!

15

Danke für diesen tollen Erfahrungsbericht, sowas zu lesen bringt schon alleine Entlastung mit sich 😀 es muss ja irgenwie alles gehen!

11

Geh zur Caritas und hol dir als allererstes mal eine Unterstützung! Damit du dich mal ausruhen kannst....
Wow was du wuppst. Respekt!! Und wo ist der Papa.. Mensch... Unmöglich sowas...

Wenn ein Baby mal weint ist das nicht schlimm wenn das baby gewickelt ist keinen Hunger hat und alle Bedürfnisse befriedigt sind kannst du auch mal ein baby auf deinem Arm mit Begleitung weinen lassen. Ich habe das nicht gewusst aber die Babys müssen sich so auch abreagieren bzw Stress abbauen. (Warum Babys weinen, Warum Babys weinen: Die Gefühle von Kleinkindern
von Aletha J. Sylter)
Natürlich kannst du jetzt kein Buch lesen aber ich bin selbst mama und dieses nicht weinen lassen das stresst dich unglaublich. Deswegen. Das nimmt dir Druck raus! !
Alles gute dir und viel Kraft!!
Ich bin selbst zwilling. Meine Mama wog am Ende nur noch 50kg. Pass auf dich auf und sich dir Auszeiten. Geh wirklich zur Caritas und Frag nach einer Hilfe. Wenn nur jemand mit deinen Mäusen spazieren fährt. Hast du Zeit dich kurz hin zu legen.... Wenigstens...
Mit der Milch. Meine Mutter hat damals von einer anderen Frau Milch bekommen die ebenfalls ein Kind hatte und stillte. Ist denke ich keine Option. Ich weiss nicht ob du zu füttern musst. Da musst du auf dich selbst hören.

Alles gute!!!

14

Danke für deine liebe Antwort!! 😊 Ja das mit dem Druck rausnehmen ist wirklich wichtig, schwierig nur das auch hinzukriegen. Um dem Papa gerecht zu werden, sollte ich kurz erwähnen, dass ich leider verwitwet bin, sonst wäre definitiv ein super Papa an meiner Seite.
Das mit der Caritas werde ich mir mal anschauen, danke für den Tipp!

17

Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.