Stundenlang wach... Neues Level erreicht đŸ˜«

Meine 18 Monate alte Tochter hat in ihrem Leben noch nie durchgeschlafen. Sie hat immer wieder Phasen, wo sie recht gut schlĂ€gt, das sind dann so 4 Stunden am StĂŒck. Dann wacht sie kurz auf wird kurz gestillt und rollt sich schlafend in ihr Bett zurĂŒck. Ein Traum! 😊

Dann hat sie Phasen wo sie Stunden lang wach ist und in ihrem Bett rumturnt, brabbelt und sich selbst zum lachen bringt, aber sobald ich sie zu mir nehme flippt sie kurz aus. Dann beruhigt sie sich wieder und legt in ihrem Bett bis der ganze Spaß von vorne losgeht. Das macht sie so lange bis sie vor Erschöpfung einschlĂ€ft.

Seit drei Tagen haben wir zu der Phase noch eine Steigerung erreicht. Da brĂŒllt sie sich derart in Rage, dass wir sie nicht und nicht beruhigen können. Sie schlĂ€gt um sich, will nicht berĂŒhrt werden, ĂŒberstreckt sich und brĂŒllt wie am Spieß (teilweise 10 Minuten lang) bis sie sich fast an ihrer eigenen Spucke verschluckt und richtig fest husten muss. Dann ist sie kurz ruhig und dann geht es plötzlich ohne ersichtlichen Grund wieder los. Sie ist schon ganz heiser davon. Heute hat sie auch viel auf den Fingern rumgebissen, weshalb wir vermuten, dass die BackenzĂ€hne schieben. Wir haben sie auch gefragt ob ihr was wehtut und sie hat auf den Mund gezeigt. Wir haben ihr schon ein ZĂ€pfchen gegeben, aber das ist ĂŒber eine Stunde her und sie hat sich kaum beruhigt... stillen wollte sie auch nicht so wirklich, sie nuckelt ein paar Mal und weint dann wieder. Und je öfter sie das macht, desto mehr regt sie sich auf.

Hat jemand sonst noch Tipps was es sein könnte? Oder ist es einfach Mal wieder "nur eine Phase"? đŸ„±đŸ˜Ž

1

ZĂ€hne sehr starke Schmerzen auslösen, ich wĂŒrde mal zum KInder zahnarzt gehen.
oder ist ihr Tag zu stressig? sie verarbeitet nachts