Ich gehöre nun auch hierher 😭

Grad hatte ich meinen 2. FA Termin.
Vor 3 Wochen gab es Fruchthöhle + Dottersack.
Und jetzt ...
Ein Embryo .. 8mm "groß" und kein Herzschlag.

Rechnerisch bin ich in der 9./10. Woche..

Morgen will er nochmal schauen aber was bringt denn schon der eine Tag.

Wir haben schon ein gesundes Kind aber wir haben uns so gefreut und nun das.
Mir reißt das grad den Boden unter den FĂŒĂŸen weg ..
Ich habe wochenlang so gelitten. UnertrĂ€gliche Übelkeit mit Erbrechen und das war alles fĂŒr die Katz... ich fass es grad einfach nicht

1

Ach mensch, es tut mir leid, dass Dich dieses Schicksal nun auch getroffen hat. Wahrscheinlich will Dein FA Dich heute nochmal sehen,um zu besprechen wie es weiter geht. Gestern warst Du wahrscheinlich viel zu durch den Wind dafĂŒr. FĂŒr die Woche ist ein Embryo ohne Herzschlag immer Grunde ein sichere Zeichen fĂŒr keine intakte SS. Es ist zum Verzweifeln und man ist wie betĂ€ubt, ein echter Alptraum- ich weiss. Du solltest Dir nun ĂŒberlegen, wie Du vorgehen möchtest- AS oder Warten auf den natĂŒrlichen Abgang. Alles Gute fĂŒr Deinen Weg#klee

2

Liebe Jenny (?),

ich habe letzte Woche leider dasselbe erlebt und tausche mich jetzt viel im Netz dazu aus - was mir persönlich sehr gut tut. Andere Betroffene verstehen einen so wunderbar gut. Wir waren in SSW 13 und waren am Mittwoch 02.05.18 zur NT-Messung - leider wurde zu diesem Termin dann wie bei euch kein Herzschlag mehr zu sehen. Unser Baby war etwa 3cm groß, verstarb vermutlich in SSW 9/10. Am Freitag 04.05.war dann die Ausschabung und wir haben unser Kleines noch am selben Tag in einem Familiengrab beigesetzt (nicht offiziell, nur fĂŒr uns). Der Arzt gab es uns wider den Bestimmungen mit, wofĂŒr ich ihr unendlich dankbar bin. Wir hĂ€tten auch unterschreiben können und das Kleine offiziell mitnehmen - hĂ€tten es dann aber auch offiziell bestatten lassen mĂŒssen.

Wenn du mir erzÀhlen möchtest oder Fragen hast, ich antworte dir gerne, sofern ich das kann.

Bei allem UnglĂŒck und himmelsschreiender Ungerechtigkeit, die man herausschreien möchte.... wir kommen da durch und dann wird unser Leben trotz allem wieder schön und wir tragen unsere Sternchen im Herzen mit ♄ Ich denke unbekannter Weise an euch und wĂŒnsche euch Kraft.

Habe nun 2 Sternchen und 2 lebende Töchter ♄

5

Ich bin nach dem Termin heute einfach nur durch den Wind ... gestern misst er 8/9mm und heute plötzlich 15mm ...
Er wĂŒrde mich gern zu einem erfahrenen Kollegen weiterschicken, der allerdings direkt Montag die OP ansetzen wĂŒrde..
Er verstand, dass ich das abgelehnt hab. Ich hab ihm gesagt, ich kann das jetzt nicht entscheiden.
Montag gehts wieder hin .. es ist ein verdammter Albtraum 😔

weitere Kommentare laden
3

Kenn das zu gut freude is riesig gewesen u mein junger von 2 kindern hat sich auch schon so auf ein geschwisterchen gefreut aber musste ihm gestern abend mach seinem satz:

Babybauch bussi.

sagen das es zu dern sternreisen musste und jetz ein Engel ist und uns beschĂŒtzen wird

4

Wie berĂŒhrend :/ Aber die ErklĂ€rung fĂŒr euren Knirps ist kindgerecht schön. Alles Gute fĂŒr euch! 🍀💕

6

Mein Sohn ist 16 Monate alt und versteht das alles zum GlĂŒck noch nicht ...

weitere Kommentare laden
18

Zuerst einmal tut es mir leid, was du durchmachen musst. Ich habe das auch schon zweimal hinter mir.
ABER ICH möchte dir mal eine kleine andere Sichtweise öffnen: Eine op/Ausschabung ist bei dir evtl von Nöten, wenn das nicht abblutet. Setzte dich mit den Ärzten deines Vertrauens zusammen und lass dich beraten. Manchmal schafft das der Körper nicht allein. Folgen können schwere EntzĂŒndungen und Schmerzen sein und wenn du weiterhin einen Kinderwunsch hast, wĂŒrde ich dir zu der op raten. Es wird alles rausgeholt,"sauber gemacht, du kannst genesen und nach der Verarbeitung neu anfangen. Alles Liebe und Gute dir. Ich hoffe dein nĂ€chstes Kleines bleibt bei dir.

19

Da muss ich Dir leider ganz entschieden widersprechen. Der Körper ist absolut in der Lage einen Abgang alleine zu bewĂ€ltigen und benötigt in der Regel KEINE Op. Die Menschheit wĂ€re schon lĂ€ngst ausgestorben, wenn es anders wĂ€re, und Deutschland ist noch mit das einzige Land, wo dieser Weg so beschritten wird. In anderen LĂ€ndern wartet man auf die natĂŒrlichen Abgang. Nur hier wird die Frau zu Geldmaschine und liegt schneller auf dem Op Tisch als sie gucken kann!!
EntzĂŒndungen/Schmerzen und Komplikation wie Asherman sind die Begleiterscheinungen der AS, aber in der Regel nie des Abgangs. Und der schonendere Weg mit einer FG umzugehen, ist und bleibt der natĂŒrliche Abgang.

21

Klar ist das der natĂŒrliche vorgesehene Weg aber nicht immer funktioniert das auch so. Ich selbst und paar Freunde von mir haben da leider andere Erfahrungen machen mĂŒssen. Und nein, die Menschheit wĂ€re nicht ausgestorben.... frĂŒher sind zum teil tatsĂ€chlich die Menschen an so was gestorben. FrĂŒher wurden die Menschen auch keine 70, 80 oder 90 Jahre alt. Mittlerweile ist die Medizin oft (nicht immer) die bessere Wahl. GrundsĂ€tzlich gebe ich dir recht aber wenn der Körper es nicht schafft und das ganze nicht abblutet kann das gefĂ€hrlich werden.
Ich wollte nur hinweisen und helfen, wer was wie macht ist jedem selbst ĂŒberlassen.

weitere Kommentare laden