Pflichtgefühl gegenüber Ex Frau

    • (1) 14.09.19 - 19:12
      Inaktiv

      Hi Leute habe eine vllt doofe Frage...meine Frau hat sich nach 7 Jahren von mir getrennt dennoch fühle ich mich ihr verpflichtet dafür zu sorgen das sie finanziell abgesichert ist und es ihr gut geht die Situation stellt sich wie folgt da sie ist ausgezogen mit unseren 2 jungs zu ihren Eltern hat momentan keinen Job und die Kinder kann dadurch nicht voll arbeiten gehen Schulden sind auch da finanziell hat sie sich mit der Trennung klar ins Abseits gestellt sie hat mich nach der Trennung echt mies behandelt Kontakt war immer nur über dritte möglich aber ich kann ihr irgendwie nicht böse sein da sie der erste Mensch ist wo ich im Leben Gefühle für habe da ich mich im Leben immer von allem abgekapsselt habe keine Gefühle in Summe keine Angriffsfläche so habe ich gelebt bis sie kam und ich muss sagen Gefühle sind was schönes aber vom Schmerz für den a....kann es echt nicht beurteilen ob dieses Pflichtbewusstsein ihr gegenüber normal ist oder nicht da diese ganze Gefühlswelt neu für mich ist kann mir da jemand weiterhelfen danke im voraus

      • Hallo max,

        ich finde dieses Pflichtbewusstsein ist nicht normal.

        Du solltest zu deinen Wurzeln zurückkehren: Keine Gefühle, keine Angriffsfläche.

        Alles andere ist nur Geldverschwendung.

        Wie ist denn der Umgang mit den Kindern geregelt?

        Schönen Abend.

        • (3) 19.09.19 - 08:05

          Hey danke für deine Antwort...hatten am Montag eine Gerichtsverhandlung wegen dem Umgangsrecht diese ist aber im Sand verlaufen da wir uns davor schon einig waren das es beim gemeinsamen bleibt da wurde geklärt das ich die jungs unter der Woche nach der Kita abhole bis abends und am Wochenende über Nacht habe jetzt habe ich aber nen neuen Job zu 99%sicher und da haut es dann vorne und hinten nicht mehr hin mit den ausgemachten Zeiten zudem bin ich am überlegen ob ich hier weggehe da ich hier niemanden habe weder Familie noch Freunde und die Vorstellung sie lernt jemanden kennen und ich muss die ständig sehen macht mir Kopfschmerzen würde die jungs dann lieber am Wochenende über Nacht immer nehmen weiss echt nicht was ich machen soll andererseits denke ich warum soll ich das Feld räumen wegen einer Frau ist sehr schwer

          • Ok, verstehe.

            Also versorgen brauchst du sie sicherlich nicht.

            Solltest du es jedoch trotzdem nicht sein lassen wollen, spar dir das Geld auf bis eventuell schlechtere Zeiten kommen im Thema Umgang, Aufenthalt, Kontakt, usw..

            Du könntest dann das Geld als Stellschraube verwenden wenn deine Ex-Frau bedürftig wird, oder Sie halt einfach eine Phase hat in der sie höhere Ausgaben hat.

            Das drückt sich dann in der Form, Geld gegen Umgang, aus. Wenn die Jungs dann bei dir sind, lass es krachen. Spare an nichts. Sie sollen sich pudelwohl fühlen.

            Das wird sich dann pö a pö auf die Mutter auswirken, die bei dem Tempo der Bespaßung dann nicht mithalten kann. Die Kinder drängen dann bald zu dir, und du kannst dann auch deiner Ex-Frau ein bisschen was zukommen lassen.

            Also verschieß deine Munition nicht zu früh, spare sie, und setzte sie effizient ein. *Sollte es überhaupt soweit kommen*

            Schönen Tag

Top Diskussionen anzeigen