Kostet Schule etwas???

Hallo,

vielleicht ist meine Frage auch total blöd, aber irgendwie schwirrt das in meinem Kopf herrum?

Im Moment gehen meine beiden Kids in den KiGa!

Die Kleine geht erst seit 10 Tagen, der Große ist seit diesem September nun Vorschulkind.

Für beide Kids zahlen wir zusammen im Monat 125 Euro.

Wenn der Große dann nächstes Jahre in die Schule kommt fällt sein Beitrag weg und für die Kleine zahlen wir bis Schulbeginn dann monatlich ca. 60 Euro!

Nun war ich am überlegen ob außer den normalen Anschaffungskosten wie Schreibtisch, Stuhl, Ranzen und eben Grundausstattung noch monatliche Kosten anfallen????

Wie ist das bei Euch so?

Ach ja, in den Hort oder so wird er nicht gehen, also nur Schule.

Gruß Tanja

1

zur Zeit möchte die Schule 8 Euro Kopiergeldhaben, die Klassenkasse möchte auch wieder mit 20 Euro aufgefüllt werden, ach die fahren bald ins Theater für 16 Euro usw....ach der Schulfotograph war aus erst da, dann werden immer wieder tolle Bücher von der Deutschlehrerin empfohlen die die Kinder doch lesen sollten ... es läppert sich im Halbjahr ein stattliches Sümmchen zusammen...

11

ach die 10 Euro für den Föderverein der Schule vergessen...

2

Hallo Tanja,

wenn du keine Privatschule wählst, dann kommen (außer Materialkosten) keine extra Kosten auf dich zu.

LG Mimi

3

Hallo

Komme aus RLP und hier müssen wir alle Bücher +Arbeitshefte selber kaufen.Dann kommt das andere Material dazu und neue Turnschuhe.Kopiergeld,Nächsten Monat geht es auf Klassenfahrt(75 Euro)
Dann mussen wir Geld für HAMIBU(Hausaufgabenmitteilungsbuch) bezahlen.Das ist ein Buch was nur für unsere Schule ist.
Ich zähle das Geld schon garnicht mehr.
Ich hoffe das sich hier bald was ändert.Sonst wander ich ins Saarland aus.

lg

4

Also bei uns fällt nur Essengeld an, ca. 40€ pro Kind im Monat, wenn keine Ferien sind, wo sie abgemeldet sind. Zusätzlich zahelen wir Hortgeld, ca. 20€ im Monat, fällt bei Dir ja weg. Monatliche Kosten für die Schule gibt es nicht, wir haben ein Klassenkonto, wo jeder 20€ einzahlt, davon werden Fahrkarten und dergl. bezahlt.

5

Hallo,
meine Tochter darf seit Montag in die Schule gehen. Vorher durfte ich nen super Laufzettel mit Büchern, Materialien, Schuhen... abarbeiten. Zum ersten Elternabend hat man dann 10 € mitbringen müssen (bin mir immer noch nicht sicher,ob das das Eintrittsgeld für den Abend war #rofl ) bin gespannt, was man mir in 2 Wochen auf dem nächsten Elternabend sagt. Ich hab jedenfalls angefangen, zu sparen...
Liebe Grüße

6

Nerven. Vor allem Nerven.

;-)

Gruß,
jelly

7

Hallo,

wir zahlen jährlich 25,- Euro Elternbeitrag und 10,- Euro beteiligung an der Klassenfahrt, dann Schultasche, Sportzeug, Stifte, Schere, Kleber und dergleichen, das waren dieses Jahr bei mir 45,- Euro und das wars.

Ich denke in Deutschland kommen noch Bücher und Hefte und sowas hinzu.

liebe Grüße

Andrea

12

dann würde ich anfangen, die 60 Euro die jetzt wegfallen, zur Seite zu legen. Es fallen immer mal wieder Sachen an, die extra kosten und sei es für die kommenden teuren Klassenfahrten. Was man schon mal zur Seite legt, das hat man dann und muss sich keine Gedanken machen. Es ist vielleicht von Schule zur Schule anders. Du kannst ja auch ein paar Eltern fragen, deren Kinder schon in die Schule gehen, was da für extra Kosten anfallen. Normalerweise, ist es Kopiergeld, machmal besorgen auch die Leherinnen /Lehrer andere Arbeitsmaterialien. Fixe monatliche Kosten haben wir so nicht. Am Jahresanfang wird Bücherleihgebühr eingezogen bzw. Kopiergeld bezahlt. Dann kommen gelegentlich Lesebücher von Gänseblümchen dazu, da können kinder sich für kleines Geld Bücher bestellen. Dann gelegentlich mal ein Theaterbesuch um Weihnachten rum, Tagesausflug zum Tierpark usw. Es gibt also immer mal was, wo man Geld ausgeben kann.
gruss
kasia :-)

13

Hallo,

mit deiner Frage triffst du bei mir echt z.Z. einen Nerv. Im Moment habe ich den Eindruck, das meine Kinder täglich mit einem neuen Zettel samt Geldforderung nach Hause kommen.

Je nach dem, wie ihr finanziell gestellt seit, ist der Tipp, die eingesparten 60 Euro zur Seite zu legen echt nicht schlecht.

Meine Kinder sind nach den Ferien in die 7. und 5. Klasse gekommen. Erst einmal war da natürlich das ganze Arbeitsmaterial und die Leihgebühren für die Bücher. Dann kommen diverse Lesebücher für Deutsch, ein super moderner (daher teurer) Taschenrechner, Wandertage, Kopiergeld, Fotograf, Frankreich-Austausch (aus organisatorischen Gründen auf der französischen Seite bereits in drei Wochen #klatsch , 250 Euro), die Kosten für die Klassenfahrten nächstes Jahr haben wir netterweise auch schon bekommen (jeweils um die 200 Euro, und beide fahren auch noch zur selben Zeit weg #schock ), zwischendurch müssen natürlich die Hefte und Mappen erneuert werden. Und noch so einiges, ich habe bestimmt eine Menge vergessen.

Allerdings war es auf der Grundschule noch nicht ganz so heftig ;-)
Du hast dann also Zeit dich langsam an die immer höheren Ausgaben zu gewöhnen :-p

LG, Anja