Rückmeldung bei Geburtstagseinladung

    • (1) 29.09.16 - 19:54

      Meine Tochter feiert Geburtstag und leider konnten wir nicht alle Kinder einladen, die sie bei sich haben wollte.

      Ich habe gesagt, wenn jemand absagt, können wir ja ein anderes Kind dafür einladen.

      Auf den Einladungskarten habe ich um Rückmeldung geben, aber nichts passiert.

      Kennt ihr das auch?

      • Hi,

        lass dein Kind in der Schule nachfragen, ob sie kommen werden.

        Menschen sind unterschiedlich, die einen sagen nur ab und die anderen meinen, Zusagen zu müssen aber nicht abzusagen.

        Deutliches Indiz ist auch, wenn die Mitschüler dann fragen, was gewünscht wird.;-)
        Wenn es dir so wichtig ist, dann rufe doch morgen alle an, dann habt ihr Gewissheit, ist auch nicht außergewöhnlich

        lg
        lisa

        Hallo,

        wie alt ist denn dein Kind?

        Hier kommen die Rückmeldungen mittlerweile nur noch über die Kinder in der Schule, anrufen tut da niemand mehr.

        lg

        Hallo,

        wir hatten schon alles ... Kinder, die zusagten, aber nicht kamen. Kinder, die absagten, aber dann trotzdem kamen. #schein Kinder, die nicht zusagten, dann aber kamen. Kinder, die nicht zusagten und nicht kamen ...

        Bei meinem Kleinen habe ich es irgendwann so gemacht, dass ich zwei Tage vorher angerufen und nachgefragt habe. Da ist dann auch mitunter eine verschollene Einladung wieder in der Kindergartentasche aufgetaucht.

        Was ich etwas ungeschickt finde ist die "Nachrückerei", v.a., weil die Kinder das dann oft thematisieren "wenn Paul nicht kommt, darfst du kommen".

        GLG
        Miss Mary

            • (7) 29.09.16 - 22:26

              Das mag sein. Für mich hat das einen faden Beigeschmack, deshalb gibt es bei Feiern, die ich ausrichte, keine 2. Wahl.

              Grüße

              • Ich mach das auch nicht, aber bei uns ist es auch ohnehin nicht möglich, weil hier viele Mütter nicht willens oder nicht in der Lage sind, zu- oder abzusagen.
                So wird es mehr oder weniger eine Überraschungsparty.

                • (9) 29.09.16 - 22:35

                  Ja, das finde ich allerdings auch heftig, wenn man nicht kommen kann und vorher nicht absagt. #gruebel

                  Das ist doch sehr unhöflich. Vor allem weiß man doch selbst als Mutter, wie doof so eine Situation für das Geburtstagskind ist! #kratz

                  • Nö, die anderen Mütter sind da sehr viel entspannter als ich. Hier haben so viele riesige Geburtstagsfeiern, da fallen ein paar Kinder mehr oder weniger scheinbar gar nicht ins Gewicht. Da wird halt mit denen gefeiert, die (mehr oder weniger zufällig) gerade da sind. Ist nicht meine Art zu feiern, aber offenbar lebt es sich damit ganz gut.

                Hallo,

                was bei uns auch mal "in" war, war dieses "wir schauen dann mal, ob es uns am Samstag reinpasst!". Mit der Info konnte man echt viel anfangen.

                GLG
                Miss Mary

                • Auch sehr nett!

                  Ich glaub, ich würd dann auch "mal schauen", ob ich am Samstag Lust hätte, die Tür aufzumachen.

                  • Hallo,

                    ja .... Als mein Sohn in die GS kam, war er in einer Klasse, wo er wirklich niemanden kannte. Alle seinen Kindergartenfreunde sind ein Jahr früher oder in andere Grundschulen eingeschult worden.

                    Er lud dann seine "Stammfreunde" ein (die auch alle prompt zu- und absagten) und die drei Kinder, mit denen er am Gruppentisch saß (ein Brüderpaar und ein "Einzelkind")). Ich dachte damals noch, das wäre die total gute Idee, dass er einfach etwas Anschluss in der Klasse findet.

                    Dann kam von allen drei dieses "wir schauen mal ...". Der einzelne Junge kam dann nicht und hat montags erklärt, sie hätten noch einkaufen gehen müssen oder irgendwie sowas. Die anderen beiden kamen. Der Dorffunk hat dann noch durchgefunkt, dass das zwischen den beiden Müttern voll den Stress gab, weil die Kinder doch seit dem Kindergarten befreundet waren und sich nun dieses "neue Kind" dazwischendrängt ... um es kurz zu machen - mein Sohn hatte keine schöne Grundschulzeit.

                    Irgendwie gibt es außer der Gruppe, die zuverlässig zu- und absagt auch die Gruppe, die wirklich erst einmal abwarten, oder es vergessen, oder es nicht eintragen, .... Super nervig.

                    GLG
                    Miss Mary

      Hallo!

      "Kinder, die absagten, aber dann trotzdem kamen. "
      Das hatten wir bei meiner Schwester mal: Die hatte zum Geburtstag eingeladen (muss 5. oder 6. Klasse gewesen sein) und ALLE eingeladenen haben abgesagt. Meine Schwester hat dann andere Kinder eingeladen (hier fand ich das "Nachrücken" fast unumgänglich - man will dem Kind ja nicht die Freude verderben) und dann sind die Kinder, die eigentlich abgesagt hatten, doch alle gekommen. Wir hatten also fast 20 Kinder zum Kindergeburtstag da #schwitz#rofl.

      LG

Top Diskussionen anzeigen