Gymnasien Ganztag oder halbtags?

Die Gymnasien bei uns sind

Anmelden und Abstimmen
    • (1) 28.10.16 - 10:18

      Hi,

      Mich würde mal interessieren, ob die Gymnasien bei Euch halbtags oder ganztags unterrichten.
      Wir wohnen in NRW und hier sind alle Gymnasien, die mit Bus und Bahn erreichbar sind ganztags.

      Für ein Halbtags-Gymnasium müssten wir umziehen. Es gibt nicht ein einziges Angebot in der Nähe.

      Wie ist das bei Euch?

      Viele Grüße

      Julia

      • Hallo

        Wir haben beides. Sofern man denn Unterricht bis zur 8. oder 9. Stunde an einzelnen Tagen als halbtags definiert. Aber auf jeden Fall gibt es auch mal nach der 6. Schluss und keine Ahnung abschließende Anwesenheitspflicht.

        (3) 28.10.16 - 10:52

        Huhu,

        hier (NRW) gibt es beides. Allerdings ist weder im Halbtags noch im Ganztagsgymnasium immer halb bzw ganztags Schule. ;-) Eigentlich sind die recht ähnlich.

        Mein Sohn (halbtags) hat ein zwei Tagen bis 16:00 Schule (1x Nachmittagsunterricht, 1x AG), sonst bis 13:30 und auf dem Ganztagsgymnasium ist 3x bis 15:00 Unterricht bzw. Hausaufgabenzeit. Genauso die Gesamtschule. So groß ist der Unterschied da jetzt nicht...

        LG

        Hanna

        Ich verstehe das auch nicht. Bitte um Erklärung.

        Bei uns sind die meisten Gymnasien "offener Ganztag". Das bedeutet, es gibt immer Angebote bis 16/17 Uhr, man muss aber nicht. Ist also alles sehr individuell.

        Wir haben hier eine einzige Schule, die einen "richtigen" Ganztag hat. Der geht 4 Tage die Woche bis 15:30 Uhr, Hausaufgaben sind dann schon erledigt. Freitags geht das nur bis 14 Uhr.

        Wenn ich sehe, dass meine Große (jetzt 6. Klasse Grundschule), täglich bis 14:00 Uhr Unterricht hat, alle 2 Wochen einmal bis 15:30 Uhr, Hausaufgaben noch machen muss UND Hobbys hat, finde ich den Unterschied jetzt auch nicht soooo gravierend.

        Meine Kids sind ausschließlich Mittwochs 14:00 "fertig", also einmal die Woche. Was versprichst du dir von halbtags? Warum lehnst du Ganztag (im weiterführenden Bereich) so ab?

        Ich meine, ein Studium oder eine Ausbildung ist unter normalen Umständen auch "ganztags".

        • Sie sind aber nicht im Studium und auch nicht in der Ausbildung, sie sind Kinder!!

          Ich habe früher auch nie länger als bis 13 Uhr Schule gehabt und ich hatte keinerlei Probleme von jetzt auf gleich einen Studiumalltag von 10-11 Stunden durchzuhalten und anschließend zu arbeiten. Das war dann halt so.

          Kinder müssen keinen Erwachsenenalltag üben, das ist völliger Quark! Erwachsen werden sie früh genug.

          • Weil man etwas ohne Probleme geschafft hat, heißt das nicht, dass jemand anderes das auch ohne Probleme schafft.

            Ich würde zum Beispiel von keiner 9Jährigen einen Ganztag erwarten. Meine schafft das aber locker. Heißt ja nicht, dass andere das auch können oder müssen.

            Und deshalb schrieb ich ja: Die Realität sieht leider anders aus. Es gibt (zu viele) "Kinder", die mit 16 keine 8 Stunden (oder eben länger) schaffen, es aber müssen (Ausbildung, Fachabi).

            Es ist schade, dass sie scheitern. Sie sind dann oftmals arbeitslos und nicht selten im Laufe der Zeit langzeitarbeitslos. Meiner Meinung nach wäre diesen Kids damit geholfen, schonmal mit 12/13 einen "richtigen" Tag zu absolvieren (wobei von 8:00 bis 15:30 ohne weitere Verpflichtungen ja schon der Schongang ist). Nur so kann man für sich nämlich überhaupt ausloten, wo die individuellen Grenzen sind und wie man im Zweifel damit umgeht, wenn der Anspruch darüber hinaus geht.

        es kommt halt drauf was die Kinder außerhalb der Schule machen, meine älteste muss mehrfach in der Woche schon um 13.30 los zum Training da wäre Ganztag einfach nicht drin.
        Zum Glück endet hier die 6te Stunde schon um 13 Uhr (Schule fängt um 7.30Uhr an).
        so das sie diesbezüglich zumindest in Klasse 5 und 6 keine Probleme bekommt.

        Alle sind gebundene Ganztagsschulen bis ca. 16 Uhr.

        Meist gibt es einen kurzen Tag bis ca. 14 Uhr pro Woche.

        Ich möchte für meinen Sohn ein Halbtagsangebot, aber das wird wohl nicht möglich sein.

    PS: Wir haben hier beruflich die Erfahrung gemacht, dass alle 15/16-Jährigen ohne Hobbies von normalen Schulen keinen Ganztag durchhalten.

    Nicht, weil sie es nicht können, sondern weil sie es einfach nicht kennen, nicht gewohnt sind und dann aus allen Wolken fallen.

    Wer aber hier sein Fachabitur machen möchte, muss 3 Tage die Woche im ersten Jahr 8 Stunden arbeiten (ist also mit einer Stunde Pause 9 Stunden vor Ort und 8 Stunden davon gefragt). Das schaffen sie nicht und scheitern dann am Praktikum.

    Ich finde das sehr fragwürdig. Meine Kids haben heute (9 und 11) schon kein Problem mit einem Tag von 7 bis 17 Uhr. Ich frage mich, wie man das verpassen kann zu "üben" bei einem 16Jährigen mit einem 10.-Klasse-Abschluss...

    Wir wohnen ebenfalls in NRW und Ganztagsgymnasien gibts hier in der Gegend gar nicht, bis auf ein Privates.

    lg

    Hallo!

    Hier gibt es überwiegend Halbtags-Gyms. D.h., dass selbstverständlich bei einer 34h-Woche eben auch mal nachmittags Unterricht bis 15:00 ist.
    ABER so richtig Ganztag, dass es pädagogisch abgestimmtes für alle verpflichtendes Profi-Programm bis 16:00 gibt - gibbet net!!!

    Klar gibt es diese halbherzigen Angebote der freiwilligen AGs, oder HA-Betreuung, aber das ist für mich sehr "halbtags" mit ganztägiger Aufbewahrung.

    ich hätte sehr viel für echten Ganztag übrig, aber freiwillig Zeit-Totschlagen bis 16:00 gehört nicht dazu.

    LG, I.

    hallo,
    ich würde "ganztag" als "unterricht bis 15.30/16 uhr" definieren. das gym, auf das meine älteste ist, unterrichtet halbtags, es gibt bis 7. klasse ein AG- angebit bis max. 16 uhr.
    vg

    Hallo,
    wir haben beides. Die Halbtagsschule hat allerdings auch einmal in der Woche "lang" und bietet an allen Nachmittagen freiwillige AG's an. Dazu ist die Halbtagsschule in Trägerschaft der katholischen Kirche, von daher hat leider nicht jedes Kind die Möglichkeit, diese Schule zu besuchen.
    LG
    Martina75

    Hallo,

    die Gymnasien hier (auch NRW) sind durchweg Halbtagsschulen. Auf manchen gibt es Betreuungsangebote für Kinder deren Eltern Vollzeit arbeiten.

    Unser Sohn geht auf eine Ganztags-Realschule und er hat durch seinen bilingualen Zweig 4 Tage bis 14.55 Uhr Unterricht und nur Dienstags um 13.00 Uhr Schluss. Mit dem Bus ist er dann an den langen Tagen um 15.30 Uhr zu Hause.

    Da es aber, außer Vokabeln und für Arbeiten lernen, keine HA gibt, macht es fast keinen Unterschied zu seinen Freunden die aufs Gym gehen. Die sitzen meist auch so lange an den HA. Mein Sohn macht diese in der Schule in der Lernzeit, mit anwesendem Lehrer im jeweiligen Hauptfach.

    Unser Sohn kommt wunderbar damit zurecht und auch die Hobbies und Verabredungen leiden nicht darunter.

    LG
    Tanja

    Bei uns sind die meisten offener Ganztag mit Nachmittagsangeboten aber ohne Verpflichtung.
    Ich finde es schrecklich wenn man keine Wahl.

    Nicht für jedes Kind kommt Ganztag in Frage, persönlich würde ich mich da auch mit der Landesschulbehörde in Verbindung setzten.

Top Diskussionen anzeigen