Hort will Papier

    • (1) 26.06.18 - 12:19

      Hallo,

      der Hort meines Sohnes möchte gern, dass er Papier mitbringt, weil sein Papierkonsum wohl hoch ist und er sehr gern und viel zeichnet.

      Ich finde es irgendwie eigenartig. Jemand, der oft aufs Klo muss, muss doch auch nicht sein eigenes Klopapier mitnehmen.

      Zumal es auch nur Schmierpapier ist, was er bemalt.

      Wie findet ihr das? Kennt ihr das?

      Es geht mir nicht um die paar Euro.

      • Hallo, ich finde es legitim...vor allem, wenn er nur 3 Striche draufmalt und dann ein neues Blatt verlangt. Gib einfach 1 Paket Blätter mit und dann is gut.
        VG

        • Er nimmt die Blätter immer mit. Die Blätter sind immer komplett bemalt und auch richtig kunstvoll. Er zeichnet sehr gut. Meist nutzt er auch beide Seiten, falls möglich. Es sind so in etwa 5-8 Blätter.

          Wie gesagt, es geht mir nicht um die Kohle. Ich hab aber auch keine Lust ständig Papier besorgen zu müssen. Vor allem sagte die Erzieherin zu meinem Sohn "du und XX benutzt immer so viel Papier, also bringst du morgen Papier mit".

          Verstehst du, worauf ich hinaus will?

          • 5-8 Blatt Papier jedesmal, finde ich auch sehr viel an einem Nachmittag.Macht er nicht anderes im Hort ausser malen? Würde eben
            Papier ist eigentlich vorhanden, damit Kinder mal was malen können, aber bei 5-8 Blätter pro Nachmittag, kann ich mir in dieser Zeit mit sovielen Blätter gar nicht so kreativ vorstellen.

      Hallo,

      immer diese Prinzipienreiterei!
      Gib dem Kind einen Packen Papier mit und gut ist!

    • (7) 26.06.18 - 12:39

      Kenne ich, finde ich gut so und würde Papier mitgeben.

      vielleicht habt ihr Schmierpapier, Endlospapier, altes Briefpapier(....) , welches ihr aus der Arbeit besorgen könnt....

      lg
      lisa

      • Schmierpapier aus der Arbeit #schock Die Datenschutzverordnung lässt grüßen...

        • (10) 26.06.18 - 20:00

          boah- noch nie Ausdrucke mit nur Sonderzeichen gehabt, mit wenigen Buchstaben, Fehldrucke für Werbung, etc.

          Du musst manche Leute für arg dumm halten, wenn man meint auf "Schmierpapier" steht persönliches drauf#klatsch#klatsch#klatsch

          • Nein, solche Fehldrucke gibt es bei mir in der Tat nicht. Ich wollte nur höflichst darauf verweisen, daß man nicht willkürlich Fehldrucke von der Arbeit mit nach Hause und dann sogar noch in die Öffentlichkeit trägt, bzw. tragen darf! In meinen Augen kann so eine "Lapalie" ganz schnell nach hinten los gehen.

            >>Du musst manche Leute für arg dumm halten, wenn man meint auf "Schmierpapier" steht persönliches drauf#klatsch#klatsch#klatsch<<
            Nein, eher die, die meinen, sich keinen Kopf darüber machen zu müssen ;-)

          (14) 29.06.18 - 22:13

          Also mein Schmierpapier ist fast immer vertraulich und landet in der Datenschutzbox. Davon abgesehen gehört es meinem Arbeitgeber.

    (15) 27.06.18 - 07:20

    Gute Idee. Mein Schwager hat auch immer ganz viele Stapel das Schmierpapier aus der Firma mitgebracht. FREIWILLIG. Und der Kiga war total dankbar.

    Nch ein Tipp an ie TE:
    Statt dich über die Erzieher im Hort zu beschweren, erklär deinem Kind, dass du dich ärgerst dass ihr Extrapapier mitnehmen müßt: Weil ER soviel malt. Motiviere ihn doch dazu auch mal was anderes zu machen z.B. Basteln/Werken, wenn er gern kreativ ist.

Schon, weil Papier nicht die Welt kostet, würde ich da überhaupt kein Thema daraus machen. Bring welches mit und gut!

(17) 26.06.18 - 12:56

Hallo Du Liebe,
Ich hatte mal eine Arbeitsstelle, auf die man seinen eigenen Kaffee mitbringen musste😂 Ich muss heut noch drüber lachen, wenn ich dran denke! Ich fand es damals schon lächerlich, wie man nur so kleinlich zu seinen MA sein kann😂 dabei gab's dort keinen Hochland Kaffee, sondern Aldi Pulverkaffee.
Mein Päckchen Kaffee Pulver hat gefühlt Jahre gehalten, bei meinem 1 Tasse pro Tag-Bedarf😂
Bring einfach einen Packen Papier mit und seh's mit Humor!
LG Clara

  • (18) 26.06.18 - 19:44

    Wie jetzt - ich kenn das nur so, dass man im Kollegium Kaffeekasse macht. Einen Chef, der den Kaffee kauft hab ich jetzt auch noch nicht erlebt. #kratz

    • (19) 26.06.18 - 19:56

      Dann hast Du hier Einen , nämlich mich;-).
      Ich bin Friseurmeisterin, bei uns im Job ist es selbstverständlich, dass die Mitarbeiter sich an der Bar einen Kaffee nehmen dürfen. Es kann auch bei uns im Buisness sein, dass es eine Kaffeekasse gibt, aber normalerweise spendiert der Chef gerne seinen Mitarbeitern einen Kaffee.
      Es sind bei uns in den Läden aber auch nicht hunderte Angestellte ;-)
      Ich persönlich stelle meinen Mitarbeitern nicht nur Kaffee ( soviel sie mögen!), sondern gerne auch Mineralwasser, stilles Wasser, sämtliche Teeauswahl und Wellnessdrinks. Ich bin nämlich sehr stolz auf mein Team und möchte, dass sie sich bei mir im Laden wohlfühlen.
      #herzlich
      LG Clara

      • (20) 26.06.18 - 20:02

        Das finde ich super! #pro

        Denke aber auch, es kommt auf die Mitarbeiterzahl und weiteres (zum Beispiel das Einkommen der Mitarbeiter im Verhältnis zu meinem eigenen) an. ;-)

        Ich würde es jedenfalls von meinem Chef nicht selbstverständlich erwarten bzw. sagen, er sei kleinlich, wenn er mir keinen Kaffee spendiert.

        LG

        • (21) 26.06.18 - 20:19

          Bei meinem Mann im Büro ist es aber auch üblich, dass Kaffee und Wasser frei sind.

          • (22) 26.06.18 - 20:22

            Und, nicht, dass ein falscher Eindruck entsteht: meine Leute verdienen nicht unverhältnismäßig weniger, als ich! Ich sehe uns als Team, die Hierarchie wurde zum Glück in vielen Läden schon lange abgeschafft👍

      (23) 27.06.18 - 07:35

      Nimms mir nicht übel, aber ist es beim Friseur nicht ohnehin üblich, dass man die Getränke für die Kunden frei zur Verfügung stellt? Dann ist es doch auch wirklich ein winziger Schritt, die Kollegen davon auch trinken zu lassen.

      Anders sieht das in manchen Büros aus, wo die Damen scheinbar nichts anderes zu tun haben, als den ganzen Tag Unmassen an Kaffee in sich reinzuschütten.

      • (24) 27.06.18 - 08:11

        Ja klar ist das üblich beim Friseur! Deshalb habe ich die lustige Anekdote aus meiner Angestellten Zeit ja erzählt! Du solltest Alles lesen, bevor Du urteilst;-)
        Schönen Tag noch#winke

Top Diskussionen anzeigen