Muss ich mir Sorgen machen

    • (1) 30.11.18 - 16:10

      Meine Tochter ist in der 1. Klasse. Sie hat Lernzeiten da werden Hausaufgaben gemacht. Gestern hatte sie einen Lehrer der nach langer Krankheit Gerüchte sagen Burnout wieder da ist.

      Er meinte zu meiner Tochter: hat dir schonmal Jemand gesagt das du schön bist.

      Sie war verunsichert hat sie mit gesagt.
      Wie geh ich damit um? Ist das normal ?
      Muss ich mir Sorgen machen?
      Danke schonmal

      • (2) 30.11.18 - 18:02

        Für mich ist das übergriffig und ich würde schleunigst das Gespräch mit der Klassenlehrerin / Direktorin suchen.
        'Hat Dir schonmal jemand gesagt, das Du schön bist' ist ein Anmachspruch in der Disco und keinesfalls eine angemessene Lehreräusserung gegenüber einer Schülerin. Und gegenüber einer 6jährigen schon gar nicht.

        Grüsse
        BiDi

        So ganz ohne jeden Zusammenhang ? #kratz
        Find ich schon seltsam #schwitz

        (4) 30.11.18 - 18:14

        Sprüche in der Richtung kenne ich (abgesehen von der Disco) nur aus dem engen familiären Bereich.
        Von einem Lehrer empfinde ich das als unangemessen und würde zumindest ihn selber darauf ansprechen.

      • Auch ich würde den Klassenlehrer baldmöglich informieren, das geht so nicht. So eine Äußerung eines Fremden gegenüber einem Kind finde ich sehr unpassend. Natürlich ist die Kleine verwirrt. LG Moni

        (6) 30.11.18 - 18:59

        Hi,
        ich denke mal nicht, dass ein Erstklässler zu Hause die komplette Situation geschildert hat.
        Was meinst Du, du beschwerst Dich und er schildert das Gespräch komplett anders?
        Welches Thema wurde vorher besprochen?

        Und wenn derLlehrer sich zur Aufgabe gemacht hat, jeden Tag was tolles zum Schüler zu sagen....wau, tolles T– Shirt an, tollen Zopf hast du heute von deiner Mutter bekommen, du bist heute eine ganz hübsche, ( weil das Outfit hübsch war).

        Hast du jetzt Angst das der Lehrer pädophil ist, weil er deiner Tochter gesagt hat, sie sei hübsch?

        lg
        lisa

      • Ich finde das auch übergriffig. Würde das auch ansprechen, damit dem Lehrer klar ist, dass das nicht in Ordnung ist. Allein das es deine Tochter so verunsichert hat, zeigt doch, das solch ein Verhalten gegenüber einem Kind nicht zu tolerieren ist.

        (8) 30.11.18 - 19:08

        Grenzwertig!
        Ein Lehrer darf auf Aussehen normalerweise gar nicht reagieren, muss neutral bleiben.
        Die Formulierung ist sehr fragwürdig- vor Allem in der heutigen Zeit.
        Ich würde das Gespräch suchen.
        Alles Gute Euch!

        Ich würde ,ganz neutral, das Gespräch mit dem Lehrer suchen und ihm erzählen was deine Tochter gesagt hat.
        Vielleicht ist es einfach aus dem Zusammenhang gegriffen?
        Daher würde ich ihn nicht angreifen,sondern ihm die Chance geben,sich zu erklären.
        Du kannst ja sagen das es deine Tochter verwirrt hat und wie es dazu kam.
        Nicht immer ist es direkt was schlimmes,aber ansprechen würde ich es schon.
        Lg

        Wenn er wegen burnout krank war, dann wird er psychotherapie gemacht haben. Teil der psychotherapie ist ein soziales kompetenztraining. Diese trainings sind mitunter etwas überspitzt und die teilnehmer müssen erst noch lernen, richtig zu dosieren. Der hat sich in der dosis vertan. Das verteilen von komplimenten ist teil des sozialen kompetenztrainings. Sprich es freundlich an, lobe seine bemühung ein kompliment zu machen und sag freundlich, dass es deine tochter irritiert hat. Zwinge ihn nicht, sich zu rechtfertigen, sondern wehre erklärungsversuche ab, indem du sagst, dass für dich alles in Ordnung ist. Er sollte vielleicht noch mal das mit den komplimenten wo nachlesen. Vielleicht hat er handouts bekommen oder liest noch mal ein buch über soziale kompetenz.
        Manche menschen müssen das soziale miteinander lernen wie enclisch vokabeln. War bei mir auch so. Burnoutpersönlichkeiten haben da oft defizite.

        (11) 01.12.18 - 03:35

        Sofort das Gespräch suchen.

        Da läuten aber meine Alarmglocken....ein erwachsener Mann und dann noch Lehrer....

        (13) 01.12.18 - 09:34

        Was geht hier bitte ab...
        es gibt Gerüchte über Krankheiten und ein MANN wird wegen einer Bemerkung verurteilt.
        Hätte es eine Lehrerin gesagt...kein Thema.

        Sind die Lehrer besonders in den ersten Grundschuljahren nicht besonders nett zu den Kids? verteilen ständig Gummibärchen, versuchen die Kidsdie Schule in jegweiliger Art schmackhaft zu machen.
        Sind sie zu streng, meckern die Eltern, sind die Lehrer zu nett, meckern die Eltern, ziehen sie den stoff durch meckern die Eltern, sind die Lehrer zu langsam meckern die Eltern.

        Gerücht Burn Out – Mann – nette Bemerkung und schon ist sein Ruf ruiniert.
        Ihr macht es Euch hier aber verdammt einfach.

        zum Glück ist dieser kein Sportlehrer und muss die Kids womöglich bei Turnübungen anfassen #klatsch

        • (14) 01.12.18 - 10:19

          Lisa, ich finde Du übertreibst.
          Der Lehrer hat sich in diesem Fall nicht neutral verhalten- was er tun sollte.
          Vielleicht hat er sich unglücklich ausgedrückt, vielleicht war es nett gemeint und in einem anderen Zusammenhang gesagt, als es das Kind zu Hause erzählt hat.

          Das Kind war allerdings irritiert über diese Aussage- und die Mutter verständlicherweise auch. Deshalb gilt es die Sache zu klären.
          Man verurteilt ihn ja nicht gleich, schädigt nicht seinen Ruf, indem man mit ihm spricht. Die Mutter wird ihn ja sicher nicht gleich angreifen.

          Bei uns im Schwabenland würde man sagen: Die Sache " hat ein Gschmäckle".
          Soll heißen: Es ist zwar erstmal nichts Schlimmes, aber hinterlässt schon ein komisches Gefühl, wenn man das hört.

          Bei einer Lehrerin würde ich das auch nicht korrekt finden, wenn sie Aussagen über Aussehen, Familienstand oder darüber tätigt, wie reich oder arm eine Familie ist.
          Lehrer sollten neutral gegenüber jedem Kind bleiben.

          • (15) 01.12.18 - 10:48

            welcher Lehrer ist bitte neutral und macht NIE persönliche Bemerkungen?
            die überwiegende Mehrheit spricht hier von „ Lehrer, Vorgesetzen...ansprechen“.
            Ja, das nenne ich Vorverurteilung.

            Das Kind kam nach Hause und hat gesagt ....ich denke mal nicht, das es so hypersensibel ist und sich wegen solch einer Bemerkung wirklich Gedanken gemacht hat.....meiner Meinung nach kommen diese Gedanken aus einer anderen Richtung.

            Meine Kids sind recht normal, die würden sich aufregen, wenn sie unfair behandelt werden, wenn die lehrerin geschrien hätte, etc....aber weil der Lehrer was nettes sagt– das wäre eher ein Nebensatz oder höchstens, wenn es Thema der Klasse wäre.

            Ja und soetwas kann Thema in der Klasse sein....wir waren eine sozial starke Schule, Themen wie „sag jeden Tag was nettes zum Mitschüler, helfe jeden Tag einen anderen....“ wurde immer ausführlich besprochen – ab der ersten Klasse – und gelebt. Darf da z.b. ein Lehrer nicht mitmachen, weil er neutral sein muss?

            ne, sorry, ich finde die Mehrheit übertreibt hier und das Thema wird aufgebauscht ohne Ende

            • (16) 01.12.18 - 11:01

              Das kann ja Jeder handhaben, wie er will.
              Die Mehrheit hätte den Lehrer darauf angesprochen- Du nicht.

              Ich persönlich finde es keine Vorverurteilung, wenn man ein Gespräch sucht und nachfragt. Deshalb fragt man ja nach, weil man nicht verurteilt.
              Man möchte die Seite des Lehres hören. Dritte bekommen davon erstmal Nichts mit.
              Und NACH dem Gespräch, ja, da würde ich dann ein Urteil fällen.
              Das Urteil könnte auch durchaus sein, dass der Lehrer ein ganz Netter ist.

              "Hat Dir schonmal Jemand gesagt, dass Du schön bist" - klingt für mich aber nach wie vor komisch, da kann ich mir nicht helfen...

      (17) 03.12.18 - 22:39

      Ich würde da alle Alarmglocken läuten..und sofort Gespräch auch mit dem Rektor suchen... größten notfalls wenn dieser Lehrer öfters die Betreuung da übernimmt mein Kind da rausnehmen ...

Top Diskussionen anzeigen