Welche Sportart

    • (1) 03.05.19 - 09:51

      Hallo,
      wer hat für uns Tipps für eine geeignete Sportart? Unser achtjähriger Sohn ist im inneren sehr sensibel aber körperlich kann er seine Kräfte nicht richtig einschätzen. Er ist meist beim spielerischen Raufen sehr grob, gestern hat er mich zum Beispiel umgerissen. Ich bin ehrlich gesagt ratlos was ich tun kann um ihm mehr Feingefühl zu erlernen und hoffe das es einen Weg über eine Sportart gibt. Bisher war er zweimal klettern, dann fand er es langweilig, DLRG war auch nichts und Fußball verabscheut er.
      Liebe Grüße

      • (2) 03.05.19 - 10:03

        Vielleicht wäre eine Kampfsportart was?

        Unser Sohn macht seit einiger Zeit Taekwondo (wenn es nicht dauernd ausfallen würde) und findet es super...

        LG

        • (3) 03.05.19 - 20:26

          das war auch meine erster Gedanke. Meine Tochter hat mit 8 Jahren Karate begonnen und 3 Jahre ausgeübt. Kampfsport braucht viel Konzentration und auch die Motorik muß geübt werden um die Bewegungen zu beherrschen.

      (4) 03.05.19 - 10:05

      Hi,

      wie wäre es denn mit Kampfsport? JiuJitzu, Karate, Judo etc?

      Unser Sohn spielt Handball seit er 5 ist - zu grobes Spiel führt gibt 2-Minuten-Strafen oder Gelbe Karte.

      vielleicht auch Volleyball, Basketball - aber generell weiß ich nicht, ob Ballsportarten unbedingt dazu geeignet sind, den eigenen Körper einzuschätzen.

      Wie sieht es denn mit Leichtathletik oder Geräteturnen aus?

      Gruß
      Kim

    • Hallo

      Ich tanze mal ein bisschen aus der Reihe 🙂
      Wie wäre es mit HipHop tanzen?
      Da ist er im Team, kann sich auspowern und kann aber nicht so wirklich "aus der Reihe tanzen ", weil es auch Disziplin erfordert.

      Mein Sohn hat mit 8 (heute 12) angefangen. Fußball war blöd, Leichtathletik auch.
      Tanzen war das beste was ihm passieren konnte. Seit 2 Jahren tanzt er Latein, auch professionell mit Turnieren.

      LG

      Hallo,

      ich würde es auch mit Ringen oder Karate/Judo/Take-Won-Do versuchen.
      Denn dort gibt es auch Regeln, das ist gar nicht so verkehrt und nimmt den Kids auch teilweise dieses „wüste“ Verhalten raus.

      Und den Vorschlag mit dem HipHop-Tanzen finde ich super! Oder Breakdance, das wird hier bei uns auch angeboten, da sind viele Jungs!

      (9) 03.05.19 - 12:12

      Huhu,

      da ich selbst Trainerin bin, würde ich natürlich Taekwondo empfehlen. ;-)

      Aber ich fände auch Turnen, Akrobatik und Tanzen prima geeignet und natürlich sämtliche Kampfsportarten.

      LG

      (10) 03.05.19 - 13:36

      Bogenschießen. mit 8-9 kann gerade schon so anfangen.
      -- hat auch viel mit Konzentration zu tun -- und macht auch mir viel Gutes und viel Spaß.

      (11) 03.05.19 - 13:48

      Judo oder Kampfsport - da setzten die Lehrer sofort auch auf das richtige Mass an Kraft und Einsatz.

      Aber ganz an den Sport delegieren kannst du das nicht, das weisst du sicher. In der Familie muss man ihm das schon auch vermitteln. Sonst wird er auf dem Pausenplatz bald gehasst...

      Es bringt auch viel, wenn er sich einfach körperlich sehr stark bewegt. Immer. Das gibt ihm ein gutes Körpergefühl und er lernt sich besser einschätzen. Ob das nun tägliches Hundeausführen, Müll runterbringen, Holzhacken, im Garten helfen oder ein bezahltes Hobby ist, ist eigentlich egal.
      Pfadi und Cevi sind zwar kein Sport, aber sowohl für das Soziale wie der Körperliche super.
      Als letzter Punkt wäre noch: Lass ihn viel selber machen. Fahr ihn nicht zu den Hobbies und Freunden, lass ihm per Rad oder zu Fuss hingehen. Bei uns sind das rechte Strecken und zT auch an grossen Strassen entlang - aber die kriegen das hin, lernen sich besser kennen und ihre Kräfte einschätzen.

      Reiten wollte ich zuerst vorschlagen, liess es dann aber, weil mir das Pferd leidtut, wenn er sich echt nicht im Griff hätte. Aber ein guter Reitstall, wo die Kids eben nicht nur für 40 Minuten aufs Tier geschmissen werden, kann Wunder wirken. Du erkennst die guten Ställe: Die Kids machen dort ihre Pferde selber parat, lernen satteln, zäumen, die Pferde nachher trockenreiten und sogar den Stall machen. So eine Reitstunde dauert dann meist den ganzen Mittag... und die Kids sind dann müde und haben was geleistet.

      Bei einem Jungen würde ich eher einen Western- oder Horsemanship- Stall empfehlen. Englischer Stil ist zwar super - aber es entspricht den meisten Jungs in dem Alter viel weniger.

      (12) 03.05.19 - 16:40

      Judo oder Wing Tsun :-)!
      Habt ihr mal über Ergo nachgedacht?

      Wie schon ein paar mal genannt: Taekwon Do

      Das ist, im Gegensatz zu anderen Kampfsportarten, ein Kontaktsport. Dabei tragen die "Kämpfer" dann Westen und z.T. einen Kopfschutz.

      Bei uns im Verein darf man nach der ersten Prüfung zum sog. "Westentrainig" gehen. Meine Tochter (jetzt 10) liebt es! Sie geht richtig darin auf.

      Mein Sohn hingegen mag das klassische Training, um die verschiedenfarbigen Gürtel zu erlagen, lieber.

      Für jeden was dabei....

      (14) 03.05.19 - 19:11

      Mein Sohn ist seit einiger Zeit beim HipHop. Ob man damit seine Kräfte besser einzuschätzen weiß... glaube ich nicht, aber Körperbeherrschung, lernt man sicher. Und es ist sicher nicht langweilig.

      Meiner macht seit kurzem auch Kung-Fu, das ist schön anstrengend, Disziplin und höfliche Umgangsformen werden sehr groß geschrieben und hat ganz viel mit Achtsamkeit und Körpergefühl zu tun. Mein Mann macht seit mehreren Jahren Karate, ich glaube, das wäre auch etwas.

      Vielleicht wäre auch Fechten interessant. Meiner wollte das immer mal ausprobieren, aber wir sind jetzt beim Kung-Fu hängen geblieben.

      Bei uns in der Stadt kann man auch einige Sportarten ausüben, die vielleicht nicht das Feingefühl steigern, aber richtig auspowern, z.B. Rudern, Kanu, Wasserball

      Vielen Dank für eure zahlreichen Tipps.

      • (16) 11.05.19 - 08:59

        Kampfsport ist super.
        Oder zum Beispiel ein Schießsport. Wie Bogenschiessen oder Luftgewehr schießen.
        Bei diesen Sportarten kommt es stark darauf an, ruhig und konzentriert zu sein.

    Vielen Dank an alle für eure Antworten. Mein Sohn war inzwischen zwei mal bei Jiu Jitzu und ist sehr begeistert davon. Jipii

Top Diskussionen anzeigen