Haare rasieren bei 11 jähriger.....

Hallo,
bei meiner 11 jährigen Tochter sprießen die Haare unter den Armen schon seit einiger Zeit. Da nun die Schwimmbadzeit beginnt, stelle ich mir die Frage, wie man mit diesen Haaren umgeht. Mir fallen da verschieden Möglichkeiten ein:

1. Kind rasiert sie auf meine Anweisung selbst weg
2. Ich rasiere sie weg
3. Wir lasse sie sprießen, bis die Tochter selbst auf die Idee kommt dass sie weg sollen

Meine Frage daher an euch: Wie macht ihr das bei euren 11 Jährigen Mädels? Und welchen Rasierer könnt ihr empfehlen bzw mit was sollte sie sich danach eincremen damit nichts brennt, da sie sehr empfindliche Haut hat?

Würde mich über Antworten freuen!

Gruß Sammy

Ich würde nichts sagen. Keines der Mädels um meine 12jährige Enkelin rasiert sich die paar Fusseln weg, sie selber auch nicht. Wenn hier im Thread schon jemand von einem "Busch" spricht, finde ich das ziemlich Quatsch. Ich sehe im Freibad/Hallenbad wirklich viele Kinder in dem Alter, einen "Busch" hat noch keines. Übrigens sieht man auch wieder immer mehr Frauen, die die Rasierhysterie mit allen Unannehmlichkeiten nicht mehr mitmachen. Ich kann es voll verstehen, wenn eine Frau wirklich dichten Haarwuchs oder Damenbart entfernt, aber jedem einzelnen Härchen panisch nachjagen, ist lediglich Modediktat - und das braucht man nicht schon Kindern beibringen.(Immerhin hat rasieren nachweislich weder was mit Hygiene noch Gesundheit zu tun.)
LG Moni

Danke für deinen Beitrag!

Dann leben wir in verschiedenen Welten oder ich in nem Paralleluniversum.
Ich bin seid 16 Jahren Mädchenmama und sehe durchaus schon Mädels mit 12 denen unter den Armen sehr viel Haar gewachsen ist. Und die kamen sicher nicht mit nem lauten Plopp in der Nacht zum 12. Geburtstag.

Ebenso wie man seinen Kindern zeigt wie man seinen Körper pflegt, was ihm gut tut, was nicht so, kann man ihnen erklären dass man sich die Haare entfernen kann wenn sie einen denn stören.
Man muss in einer gesunden Mutter-Kind Beziehung nicht immer warten bis das Kind von selbst ankommt oder von Freunden mitbekommen hat dass ne Rasur angenehm sein kann.
Ich würd behaupten dass meine Mädels gut geraten sind und wir über alle Themen offen reden. Irgendwann vor ein paar Jahren kam das Thema Rasur, da ich meine Beine und Achseln eben rasiere und wir sind halt los und haben schöne Rasierer mit Klingenschutz und Rasiergel geholt und ich hab gezeigt worauf man achten muss.
Damit war das Thema erledigt ohne dass ich denen zu nah getreten bin oder sie es "von selbst" merkten.
Das ist ein ebenso normales Thema wie Haare schneiden, glätten oder das erste Makeup usw.
Irgendwie scheinen einige sehr verkrampft zu sein oder zu meinen dass Kinder alles selbst oder bei anderen entdecken sollen.

Bin ich die einzige die dieses Herumgedruckse zum Thema Rasur nicht nachvollziehen kann?
Bin ich die einzige die sieht dass durchaus Mädchen mit 12 schon stärkeren Haarwuchs haben und nicht wie Leonies Oma meint dass es nur ein paar Fusseln sind?
Vielleicht sind die Mädels hier in Oberbayern auch einfach aufgrund der guten Bergluft weiter entwickelt 😅🤪!

Aber kleinen Mädchen die Ohren liegen lassen, das ist in Ordnung (also bei vielen) aber wehe es geht um nachwachsende Haare unter den Armen, da geht man zu weit...sehr merkwürdig!

Mona

ich würde mamaseitig nichts unternehmen, bis das Kind kommt und was sagt...

und dann würde ich das rasieren zeigen und sie selbst in der Dusche machen lassen.

Hallo,

Warum soll sich denn ein 11jähriges Mädel schon rasieren? Das ist doch für die Kinderhaut gar nicht gut.

Bei mir ging das mit 17 los, auch erstmal nur an den Beinen wenn ich Kleider getragen hab. Alles andere erst so mit 20.

Ich werde bei meiner Tochter warten bis sie von sich aus komnt und dann nach einer passenden Methode suchen. Ich selbst epiliere, rasieren vertrage ich nicht.

LG
Sunny

Warum man rasieren sollte? Na weil sie einen Busch unter den Armen trägt#schein

Und der darf da nicht sein, weil ...

... das sexuell unattraktiv ist? Mit 11?

weitere Kommentare laden

Hallo, unsere Tochter (bald 12) kam vor paar Monaten von sich aus mit dem Thema. 2-3 mal habe ich ihr geholfen, jetzt rasiert Sie sie selbst. Sie hat Einwegrasierer von Venus.
LG

Einfach warten bis deine Tochter von selbst kommt .. und dann ausprobieren was für sie am besten passt

Ich habe zwar keine Mädchen, aber ich sehe das so, dass das ihre Sache ist und ich mich raushalte, wenn ich nicht gefragt werde.

Hallo,
Ich würde das Gespräch mit meiner Tochter suchen und sie fragen, was ihr am liebsten ist, bzw wie sie zu ihren Haaren steht.
LG Cheryl

Würde ich auch so machen.

„Warten bis sie von sich aus kommt“ finde ich fies - das ist dann vielleicht erst der Fall wenn sie von anderen ausgelacht wurde...

naja, andersrum suggeriert man ihr aber, dass es nicht schön ist, und weg soll.
Ich würde auch nix weiter unternehmen und warten bis sie es thematisiert. bzw sieht man ja evtl, ob sie es versucht zu verstecken (tshirt statt top, arme mit badeanzug nicht ueben), dann könnte man vorsichtig anfragen, ob sie die haare stören und ggf. nach einer geeigneten enthaarungsmethode suchen.

weitere Kommentare laden

Hallo

Sie wird kommen und fragen wenn es sie stört.

Was ist an der Behaarung denn so schlimm?

Sammy, bist du ein Mann?
Falls ja, ist dir das Thema unangenehm? Es stehen ja auch weitere Themen an, wie Periode, etc. Falls du dich da überfordert fühlst, vllt gibt es eine Tante, große Cousine, die hier unterstützen kann.
Die Haare dem Kind selbst abzurasieren wäre nicht mein Favorit. Würde einen guten Rasierer (schnittschutz) und ggf eine parfumfreie creme/ lotion nehmen