Langweilig

Mein Kind befindet sich in der Vorschule, da die Einschulungstests eher grenzwertig waren, jedoch mathematisch gesehen war mein Kind sehr intelligent und überdurchschnittlich.
Die Schule hat vor kurzem begonnen, mein Kind geht gerne in die Schule, ist ruhig und passt sehr gut auf im Unterricht laut Lehrerin.
Heute hat die Lehrerin ganz kurz die Klasse verlassen und eine andere Lehrerin hat die kurze Zeit (wenige Minuten) übernommen.
Mein Kind soll dann kurz geweint haben, anscheinend wollte sie nach Hause, da ihr langweilig ist.
Ich hab mit meinem Kind auch schon darüber geredet. Was kann ich da machen?
Danke euch für Antworten!

Erklär ihr, dass sie in der Schule bleiben muss. Alle Kinder langweilen sich mal oder finden etwas nicht so toll.

So wie du schreibst, läuft es ja bisher sonst gut.

Bei so einem einmaligen Vorfall würde ich mir jetzt keine großen Sorgen machen.

Hallo,

ich würde auch raten, das zu beobachten, und dem Kind sagen, dass es in der Schule zwischendurch eben auch mal langweilig sein kann. Das geht den Erwachsenen in ihren Jobs genauso. ;-)

Kritisch wird es, wenn die Langeweile zum Dauerzustand wird, weil das Kind unterfordert ist. Dann muss man die Lehrerin ansprechen. Die kann solchen Kindern z.B. schwierigere Aufgaben geben.

LG

Heike

Hat dein Kind die Situation richtig geschildert? Warum sollte es denn in der kurzen Zeit (du schreibst ja wenige Minuten) langweilig geworden sein? War sie vielleicht mit der Situation überfordert, dass jemand anderes da war?

Ich würde jedenfalls aus dieser Situation jetzt keine Maßnahmen ableiten. Rede mit ihr, dass Langeweile "normal" ist bzw. in der Schule eben vieles gemacht werden muss - ob man nun will oder nicht. Wenn es nun häufiger vorkommt, dann könntest du mit der Lehrkraft über Zusatzmaterial sprechen. Aber ich könnte eine Notwendigkeit dafür nun nicht aus der geschilderten Situationen ableiten...