Wie findet man den perfekten Ranzen?

Hallo liebe Urbia-Gemeinde,

Ich habe zum ersten Mal ein Vorschulkind.
Nun habe ich zum ersten Mal auch nach Schulranzen gesehen und bin ziemlich erschlagen.
Sowohl von der Auswahl als auch von den Preisen.

Wie habt Ihr in diesem Dschungel den passenden Ranzen gefunden?
Worauf sollte ich besonders achten?

Liebe Grüße
Aozora

Da wir nur 20 Meter Schulweg haben und die meisten Sachen in der Schule bleiben haben wir die günstigsten angeschaut und aufs Aussehen geachtet. Aber was ich trotzdem sehr wichtig finde, dass der Ranzen selbst leicht ist. Unser hat 1,1 kg (wenn ich das noch richtig weiß) und das ist gut so.

Ich würde keine Wissenschaft daraus machen.

Für mich war wichtig, dass sich der Ranzen bequem tragen lässt, ein extra Getränkefach hat und große orange Leuchtflächen und Reflektoren.
Dann sollte er dem Kind natürlich gefallen und ein Motiv haben, dass man 4 Jahre ertragen kann.
Außerdem habe ich in dem Fall tatsächlich darauf geachtet einen Markenranzen zu bekommen, weil die mMn wirklich langlebiger sind.

nur auf eins: im Laden AUSPROBIEREN .... --- das Kind wird vermutlich über dei Farben entscheiden -- und der Verkäufer hilft bei der Passform .... da findet sich ruckizucki das passende Modell, du wirst sehen....

200 gramm rum oder numm sind da echt egal, denn das ist der unterschied von 2 Brot oder 2 äpfel oder die nächste Größe Trinkflasche ..... und ist nicht ganz so relevant, wie die PASSFORM ...

und was mir wichtig war: Trinkflasche muss in ein extra Fach, weil das Schulzeug nicht nass werden soll, falls die Flasche mal ausläuft...

Ganz ehrlich, ich finde es wird viel zu viel Hype um die Schulranzen gemacht.
Bei uns war das Hauptkriterium dass er den Kindern gefällt. Ansonsten sollte er einigermaßen zur Größe des Kindes passen -für rin eher kleines Kind also ein möglichst schmales, kleines Modell. Die Kinder wachsen während der Grundschulzeit so enorm, dass es mMn müßig ist den perfekt sitzenden Ranzen zu suchen.

Ich persönlich finde seitliche Taschen für Trinkflasche noch sehr praktisch, da nicht alle Hefte und Bücher nass werden wenn mal etwas ausläuft.

Schaut einfach was euch gefällt und ins Budget passt und gut ist.

Im Fachgeschäft gibt es Verkäufer, die fachlich kompetent sind und dich gut beraten. Zeit und Geduld zum Termin mitnehmen.

Im Moment gibt es viele Sonderangebote für die Schulranzen aus der Vorsaison. Im Januar 2020 kommen die neuen Modelle in die Läden.

Wir waren in einem Laden mit sehr viel Auswahl und haben uns beraten lassen. Da unser Sohn sehr zierlich ist, war dann auch nicht mehr so viel Auswahl bei denen die gut saßen.

Wir waren auch mit unseren beiden Großen in einem Laden mit großer Auswahl, haben uns dort beraten lassen, damit wir ein Modell finden, was für die 4 Grundschuljahre gut passt und auch vom Design so gestaltet ist, dass ein Grundschulkind 4 Jahre lang damit leben möchte...

Am Ende mussten wir bei beiden Kindern schon vorzeitig auf einen geeigneten Schulrucksack wechseln, da die beiden dermaßen groß geworden sind, dass der Grundschulranzen auf dem Rück wie ein Kindergartenrucksack aussah und auch das Volumen gar nicht mehr ausreichte für die Menge an Schulsachen, die sie mitnehmen mussten/müssen...

Unser Sohn ist in der gesamten Grundschulzeit gute 30 cm gewachsen, da kann man noch so sorgfältig nach einem geeigneten Ranzen schauen, es passt einfach irgendwann nicht mehr... Daher würde ich mich nicht mehr auf 4 komplette Jahre versteifen, sondern wirklich einfach wechseln, wenn es angemessen ist...

Trotzdem würde ich mich in einem guten Fachgeschäft beraten lassen, denn auch wenn der Ranzen vielleicht nicht für die ganze Grundschulzeit passt, sollte er am Anfang ja doch gut tragbar sein...

LG

Perfekt wird es nicht werden, aber vielleicht gut.

Mir war wichtig, dass er leicht war, da meine Kinder zur Schule gehen mussten. Also habe ich im Netz den leichtesten der DIN Norm entsprechenden Ranzen gesucht. Das war damals mit 800g der ein derdiedas Model. Den habe ich genommen. Hat bei beiden Kindern bis Schuljahr 4 gereicht und auch 4 Jahre Junge gut überstanden.

Autsch ist einen leichten Ranzen zu kaufen um dann irgendwelche Heftboxen oder Ständer reinzutun, weil diese sonst knicken, das ist meist bei einem Zugband !!! der Fall.

Dann im Fachgeschäft anpassen lassen. Und gefallen soll er auch.

Herzlichen Dak für Eure Ratschläge!

Da muss ich mal herausbekommen, wo man in der Stadt einige Modelleansehen kann.

Geht in ein Fachgeschäft und lasst euch beraten. Die Verkäuferin, bei der wir für beide Kinder den Ranzen kauften, hat toll beraten, die Schulterriemen eingestellt und uns erklärt, worauf wir dabei zu achten haben, falls das Kind noch wächst zwischen Kauf und Schulbeginn.

Bei uns gab es eine Ranzenparty von einem Fachgeschäft. Das kannte ich vorher auch nicht. Dort gab es wohl alle Modelle, die es gibt auf dem Markt und man kann alle probetragen.
Natürlich musste sich meine Tochter in ein teures Modell verlieben :(

Hingehen und ausprobieren. Im Laden gibt es meistens eh eine kleinere Auswahl als im Internet.
Wir haben unsere Kinder von jeder Marke einen Rucksack aufsetzen lassen und dann sollten sie sagen, was sie am bequemsten finden (ohne Hingucken). Dann haben wir nur noch bei der Marke geguckt (bislang bei allen Scout).
Ich gestehe, dass ich die Schulranzen, die ich ganz schlimm fand, von vornherein aussortiert habe, damit die Kinder eine kleinere Auswahl haben.

Wir haben darauf geachtet, dass der Ranzen gut sitzt und bequem für das Kind ist. Der Verkäufer bei uns hat auch ein bisschen Gewicht reingesteckt. Bei Kind 2 haben wir aus unseren Fehlern gelernt und darauf geachtet, dass es eine Außentasche für die Trinkflasche gibt. Außerdem waren uns helle Farben und genug Reflektoren wichtig.

Hallo,

ich würde raten, Euch im Fachgeschäft beraten zu lassen.
Die können die Ranzen auch richtig einstellen. Damit ist man als Laie teilweise schon überfordert. #schwitz

Ich würde einen Markenranzen nehmen. Wir hatten bei beiden Kindern Scout und daran war nichts zu beanstanden.

Ich würde ein Motiv nehmen, das nicht nach ein, zwei Jahren out ist, wie Dinosaurier oder rosa Einhörner.

Zur Zeit meinen viele Mütter, dass ein großer Ranzen nicht zu einem kleinen Vorschulkind passt. Deswegen sind einige sehr kleine Modelle auf dem Markt.
Diese Ränzlein werden aber spätestens im 3. Schuljahr zu klein für das Material, das die Kinder transportieren müssen.
Unser Sohn sah z.B. mit dem Scout Alpha am Anfang auch merkwürdig aus. Aber der Ranzen saß und später war er voll. Da wäre ein kleineres Modell nicht mehr nutzbar gewesen.

Dann achten viele Mütter extrem auf das Gewicht. 100 g ist aber z.B. lediglich das Gewicht einer Tafel Schokolade. Da macht es mehr aus, ob das Kind den Ranzen sinnvoll packt oder ob es immer alles hin und her trägt, als das Eigengewicht des Ranzens.

LG

Heike