Schweiß Geruch extrem

    • (1) 27.12.19 - 12:53
      Inaktiv

      Mein Sohn 9, frühkindlicher Autist, riecht sehr stark nach Schweiß unter den Armen. Er wird jeden Abend gewaschen oder geduscht, gebadet... Mit verschiedenen Dusch Mitteln habe ich es schon versucht. Er steht morgens auf und riecht schon sehr nach Schweiß. Ich werde den Kinderarzt beim nächsten Termin fragen, aber ich wollte mal in die Runde fragen, ob dass jemand kennt. Vor allem in dem Alter? Ist das schon Pubertät vielleicht? Oder beginnende zumindest?
      Danke euch

      • (2) 27.12.19 - 13:16

        Arzt fragen ist sicher eine Möglichkeit, die Bakterien die den Geruch verursachen bekommt ihr offensichtlch nur mit Waschen nicht in den Griff, um Deo/Antitranspirant rumkommen wirst du nicht.
        An alle die jetzt sagen, das sei ungesund: gemobbt werden ist definitiv ungesünder.

        • (3) 27.12.19 - 13:30

          Ja werde ich wohl nicht drum herum kommen, aber wäre auch mein nächster Schritt gewesen, den Arzt zu fragen. Ich hoffe nur, dass er sich ein Deo oder Deo Stick wie auch immer, drauf machen lässt. Ist halt bisschen schwierig bei ihm.

          • (4) 28.12.19 - 08:44

            Kann ich mir denken, habe ausreichend Erfahrung mit Autisten ;-)
            Wobei soooo schwierig ist es nicht, problematisch könnte der Deo Geruch sein, deshalb und wegen der Intensität des Geruchs, würde ich anfangs zu geruchsneutralen Antitranspirants greifen, zb zu triple dry, ob Spray, Rollon, Creme, Stick, da dürfte sich mein Kind durchprobieren.
            Da er sich scheinbar mit 9 Jahren noch von euch waschen lässt, sehe ich das Problem nicht so. Klare Ansage/Information/Durchgeben der neuen Regel, Punkt.

            • Ich hab lange versucht mich davon abzuwenden, aber es geht einfach nicht tut mir leid.

              Dein Text hat einen Satz zuviel: “Wobei soooo schwierig ist es nicht [...]”. Das kannst du schlicht und einfach nicht bewertet. Du weißt nicht wie der Junge reagiert etc.
              Es gibt viele Eltern behinderter oder schwerkranker Kinde, die auf solche Aussagen sehr empfindlich reagieren. Ich weiß, dass das von dir auch absolut nicht böse gemeint war! Du gibts ja auch sehr gute und wertvolle Tipps und ich will dich auch nicht angreifen. Aber es wäre einfach besser solche Aussagen nicht dazuzuschreiben.

              Tut mir wirklich leid, für manche mag das übertrieben sein, aber für den anderen ist es vielleicht ein Denkanstoß. Viele gut gemeinte Worte sind für manche ein Stich ins Herz, leider.

              • Fünf meiner sechs Kinder sind Autisten, wäre es möglich, dass ich nur zu genau weiss worum es geht? Gerade WEIL der Junge Autist ist, gibt es eine Reihe von Möglichkeiten wie er den Umgang mit Deo verstehen und lernen kann, sofern man sich in seiner Gedankenwelt zurechtfindet, was ich der Themeneröffnerin absolut zutraue.

                • (7) 30.12.19 - 21:08

                  Alles gut 😄 wenn ich ihm das unter die Arme schmiere, am besten ein Deo Stick, dann nimmt er dass schon an. Irgendwann lasse ich ihn selber machen. Bei neuen Dingen die ich einführe, mache ich dass erst mal. Jeder ist ja individuell 😊

                  • (8) 30.12.19 - 21:19

                    Ich habe jedesmal den halben Drogeriemarkt aufgekauft. Alle Düfte, selbst duftneutral ist nicht duftneutral wurde mir beigebracht, es gibt alle Konsistenzen, Spray, Creme, Stick, Puder...... Die lieben Kleinen haben sich geweigert mit zu DM zu mitzukommen, wäre ja zu peinlich....einige der Deos die ich heute noch aufbrauche stammen aus diesen Phasen von Versuchs- und Fehlkäufen ;-)

                    Nun hat jedes der mittlerweile fast oder ganz erwachsenen Kinder seinen Deo. Saublöd dass Düfte immer wieder abgesetzt und durch neue ersetzt werden. Die Industrie ist NICHT autistengerecht ;-) Für einen Teil der Fraktion fahre ich zweimal im Jahr mit dem Zug ins Elsass, weil es nur in Frankreich die passenden Shampoos, Duschgels, Deos gibt...

                    • Ps, mit zwei der lieben Drachen fahre ich ein bis zweimal im Jahr nach Italien.....nur dort gibts ihren Lieblingstee und den uralten Parmesan, anders sind Spaghettis soweit ich verstanden habe ungeniessbar ;-)

                      • (10) 30.12.19 - 21:35

                        Da braucht man aber gute Nerven 🙈😂 mein Sohn ist total anspruchslos 🤷🏻‍♀️ meist schon so, dass ich mir denke.. "kannst du nicht auch mal beim einkaufen einen Wunsch haben" 🙄😂 er will nie etwas. Ich stöbere mal das www durch und frage auch mal in meiner Autismus Gruppe. Da sind auch schon ältere dabei, was die so nutzen.

                (11) 30.12.19 - 22:25

                Ich meinte ja auch, dass ich deine Antwort sonst absolut in Ordnung finde und du gute Tipps gibst etc. Du hilfst ihr durch deine Erfahrung sehr, keine Frage. Das will ich auch gar nicht anzweifeln. Auch deine Erfahrung mit Autisten nicht.
                Ich bezog mich nur auf den Satz, dass es ja nicht “soooo schwer” sei. Wie schwer es für jemanden ist etwas zu tun, ist nun mal von außen nicht einzuschätzen. Auch wenn du 100 Autisten kennst, kann es beim nächsten der absolute Alptraum sein. Gerade Eltern von Kindern, die besondere Bedürfnisse haben, kriegen solche Sätze oft zu hören und leiden darunter. Du kennst vielleicht selber auch ein paar dieser gutgemeinten Sätze.

                Wie gesagt, ich will dich damit nicht angreifen und weiß, dass es nicht böse gemeint war! Die TE hat ja anscheinend auch kein Problem damit, also alles gut. Ich wollte nur mal darauf hinweisen, dass auf solche Sätze einfach verzichtet werden kann, sie tragen schließlich keine Bedeutung für den Inhalt des Textes.

      Das gibt es bei DM und ist das erste was mir hilft. Ohne schädliche Stoffe. Es verhindert das Zersetzen des Schweißes und daher riecht man nicht. Zwar was teurer, aber toll

Hallo,

ich habe bemerkt, dass Schweißgeruch super verschwindet und auch länger weg bleibt wenn man den PH-Wert der Haut unter den Achseln verändert. Geht am Einfachsten mit einer Intimwaschlotion. Ich nehme diese: https://www.rossmann.de/de/aloe-vera-intim-waschlotion/p/4305615467511 Mein Mann und die älteste Tochter ebenfalls. Danach entweder Deo von Wolkenseifen drauf oder das hier: https://www.amazon.de/Vimere-Deo-Creme-30-ml/dp/B0010EHFBC/ref=mp_s_a_1_3?keywords=vimere+deocreme&qid=1577450277&sprefix=vimete&sr=8-3
Nicht über den Preis erschrecken, das hält Ewigkeiten...
Anfangs täglich auftragen, mittlerweile reicht bei uns alle 7-8 Tage, auch bei meinem Mann (Kraftsportler).

Wenn er jetzt ganz arg riecht sind schon viele Bakterien da. Die gehen zwar dich den PH-Wert irgendwann kaputt, es kann aber hilfreich sein da einmal mit einem Desinfektionsmittel daranzugehen (Octenisept würde ich nehmen damit es nicht brennt).

Wir hatten früher schlimme Probleme mit Schweißgeruch, so haben wir es (wenn auch etwas unkonventionell) in den Griff bekommen.

Alles Gute und viel Erfolg.

(18) 27.12.19 - 13:44

Ist die Schilddrüse ok? Diabetis?

Pubertät kann es natürlich sein.
Ist es direkt nach dem Waschen besser?

Schwitzt er auffallend fiel,
ist der starke Geruch kurz nach dem Waschen wieder da
hilft auch kein Deo

dann würde ich wirklich mit dem Kinderarzt sprechen, um Erkrankungen auszuschließen.
Sowohl solche, die durch die hormonelle Umstellung auffallender zu Tage treten, aber auch andere, die sich nur zeitgleich entwickelt haben.


Evtl. auch selbst mal aufschreiben, wann das Schwitzen vermehrt auftritt.
Nach Sport, Bewegung, Kleidungs-Stoffarten

kalter Schweiß
Nachtschweiß
Lebensmittel (Getränke und Essen)
auch im Ruhezustand

Das, was dir auffällt, notieren. Manchmal kann das sehr beruhigen, weil die gefühlte Häufigkeit sich auf bestimmte Anlässe (Sport und scharfes Essen) zurückführen lässt und sonst nicht auftritt

oder eben schnelleren Aufschluss auf anderes geben kann, das abgeklärt werden sollte.

(19) 27.12.19 - 15:20

Hallo

wie schon geschrieben lasse es vom Doc abklären. Es kann mit Hormone zu tun haben aber das sagt dir letztendlich der Arzt. Bis dahin können Kristall Deoroller helfen. Ich hatte selber nach der Schwangerschaft extrem geschwitzt und gerochen. Mir hatte das geholfen.

LG Hexe12-17

(20) 27.12.19 - 16:17

Hallo.

War bei meinen Kindern in dem Alter ähnlich. Das sind die Hormone.
Da hilft nur mind. zweimal täglich waschen und dann Deo (Naturkosmetik) drauf.
Das ist nur eine Phase...... wird mit jedem Jahr wieder besser.;-)

#winke

(21) 28.12.19 - 09:34

Mein Großer wird nächste Woche 9, er riecht bereits seit mindestens einem Jahr nach Schweiß (wie ein erwachsener Mann). Anzeichen der Pubertät hat er bisher keine, laut Kinderarzt kann das auch noch dauern bis dahin und ust eben auch Veranlagung. Wir waschen seitdem halt jeden Abend gründlich unter den Armen, an manchen Tagen wenn er viel getobt hat in der Schule riecht der Pulli trotzdem extrem. Bei der Tochter einer Arbeitakollegin hat es in einem ähnlichen Alter begonnen, kam aber auch nicht früher in die Pubertät als andere...

Vg Mimmi

(23) 29.12.19 - 00:07

Nimmt er Medikamente ein? Es gibt Medikamente durch die Körpergeruch entsteht.

(25) 30.12.19 - 00:50

Auch abends immer ein neues t-shirt anziehen.

Top Diskussionen anzeigen