Welche Hosen für 12 jährige

    • (1) 05.11.17 - 10:16

      Hallo,

      meine Tochter wird in einigen Tagen 13 Jahre alt und trägt gern einfache dünne Leggings. Sie hat auch Jeans, die stretchig und weich vom Stoff her sind, aber die zieht sie nur im Notfall an. Sie mag einfach keine Jeans.
      Was tragen eure Teenager Töchter für Hosen bzw. Jeans in der Schule? Ich bin da echt überfragt, was man ihr noch anbieten könnte, was ihr auch gefallen würde.
      Ich finde diese Mode ganz schrecklich. Da gibt es doch so einen schönen Spruch:" Wann haben Leggings eigentlich die normalen Hosen abgelöst? Die ganze Stadt sieht wie ein großer Sportclub aus."
      Von der Figur her könnte sie die tragen, weil sie sehr schlank ist. Aber im Winter wird sie damit frieren.

      • Hi,
        meine Tochter trägt normale Jeans von H&M, Benetton, Esprit, etc.
        Leggins sind (zum Glück) bei keinem von uns im Kleiderschrank.

        Hat sie einen langen Schulweg?
        Bei uns wäre es wurscht was sie tragen, da sie in der Pause nicht raus gehen und fast immer mit dem Auto zur Schule gebracht/abgeholt werden.

        lg
        lisa

      meine eine Tochter hat sich letztens eine Boyfriendjeans in used Optik gekauft . Nun ja meins ist das nicht sieht aber an ihr ok aus . Meine andere Tochter trägt genau wie ich enge Jeans ( in super skinny wenn sie denn passen da müssen wir immer suchen , sie ist sehr schlank ) aus Stretchmaterial . Leggins sind hier gar nicht Thema

    • Ich finde das auch so Uarks... aber ich glaube nicht, dass du da viel machen kannst...

      Vielleicht Jeggings? Und gucken, dass sie nen langen Pullover drüber zieht.... aber ich kann mich an meine Jugend erinnern. Bloß nicht die Jacke schließen, Unterhemd ist auch Bäh.. ich kann mich im nachhinein gar nicht mehr verstehen :-)

      Ansonsten gibt es ja auch (schwarze) Strechhosen, die vom Stoff ein wenig fester sind.

      Hallo

      Oft ist leider die Mode wichtiger als die Funktionalität.
      Wenn sie im Winter einmal damit gefroren hat, ist sie um eine Lebenserfahrung reicher. Das hilft mehr als wenn du ihr das sagen würdest. Sterben wird sie davon nicht, vielleicht einen Schnupfen bekommen. ;-) Sowas hat bei mir immer besser geholfen als das ewige Reden.
      Man glaubt ja, man kennt die Welt mit 12. Es ist halt schwierig, was zu sagen. Die "Mama uncool" Phase ist da oder kurz davor. Ich habe es gehasst wenn meine Mutter mir nett gemeint damals kaufte. Weil es ihrem Geschmack aber nicht meinem entsprochen hat.

      Eine Freundin trägt nur Röcke. Egal welche Jahreszeit ist. Sie meint ihr ist nicht kalt, sie ist es ja gewohnt. Dazu muss man sagen, dass sie eher der hitzige Typ ist und mit Jeans und Pulli im Winter und Jacke und Haube und Schal verschmelzen würde.
      Vielleicht geht es ihr genauso?

      Du könntest ihr dünne Strumpfhosen aus Nylon geben zum drunter anziehen. Die sieht man trotz Legging nicht. Oder eben Winterleggings besorgen.

      lg lene

      • Heute hat sie 2 davon angezogen. Auch wegen ihrer Periode. Eine gefütterte hat sie. Aber die bekomme ich nicht noch einmal, habe schon geschaut.
        Sie hat nur Angst, dass sie in normalen Jeans dick aussieht. Dabei sieht sie immer schlank aus, egal was sie trägt.

        • Hallo

          vielleicht geht ihr mal zusammen in einen Spezialshop? Huber oder Palmers fallen mir sponatn für Österreich halt ein. Die haben eine größere Auswahl und können dir diese spezielle nochmal besorgen.

          Das mit dem Schlank aussehen ist halt diese "Mode wichtiger als Zweckmäßigkeit". Bis zu einem gewissen Grad ist das ja normal. Wir wollen auch gut aussehen. Sonst würden wir Frauen uns in keine Highheels quetschen sondern mit Ballerinas rumlaufen. Irgendwann findet jeder seine Mischung zwischen Optik und Nutzen. Ist halt ein Lernprozess. Auch sich nicht den dauernden Trends zu unterwerfen sondern seinen eigenen stil zu finden.
          Die Sache mit dem Schlanksein würde ich nur beobachten. Nicht dass sie sich irgendwann massiv unter Druck gesetzt fühlt und eine Störung entwickelt in der Pubertät. Ich will die natürlich keine Angst machen. Aber das Selbstbewusstsein immer brav stärken damit solche Sachen nicht Überhand nehmen. Verstehst du was ich meine?

          lg lene

          Was mir auch einfällt wären eine oder 2 richtige coole Jeans zum selbst aussuchen. Vielleicht zum Levis gehen und probieren lassen? Klar ist schweineteuer, hat man aber dann auch länger.

          Am besten mit einer Beraterin vom Geschäft. Die kann rausfinden, welche Art ihr am besten steht. Sowas wirkt ja von Außenstehenden oft mehr als von der Familie. Wie mit älteren Leuten und dem Arzt ;-)

          Bald ist Weihnachten, da könnte man das ja kombinieren mit dem Kauf.

          lg lene

          Mit dem Warm halten ist mir noch was eingefallen. Sorry, ich mülle dich grad total zu #schein

          Grundsätzlich ist es wichtig, dass das Becken und vor allem die Nieren gewärmt sind. Blaseninfekte oder Nierenschmerzen sind die Hölle. Ob die Zehen frieren ist grundsätzlich durch dir Schuhe gegeben finde ich. Da kann man kurze dickere Socken unter die Stiefel anziehen. Mach ich am Weihnachtsmarkt immer.
          Höhere Stiefel passen über Leggings recht gut. So sind die Unterschenkel gewärmt.

          Tja, ansonsten hilft nur einmal frieren ausprobieren bei ihr. Du schickst sie ja nicht in den Nordpol-Winter.

          lg lene

          "Sie hat nur Angst, dass sie in normalen Jeans dick aussieht."

          Das würde mir persönlich mehr Sorgen machen, als ob sie Leggings trägt oder nicht. Hört sich nach keiner so gesunden Beziehung zum eigenen Körper.

          LG,
          Natalia

          • Völlig normale Gedankengänge von weiblichen Teenagern.
            Ich würde vorsichtig schätzen, dass 85% aller Mädels in dem Alter so denken. Gehört zum Erwachsenwerden dazu. Ich (und meine Freundinnen) haben in dem Alter auch so gedacht und keine von uns hatte tatsächlich irgendeine Essstörung oder ein besorgniserregendes Verhältnis zum Körper.

            • Meine Schwester litt unter Magersucht. Ich bin da vielleicht etwas empfindlich mit dem Thema #hicks

              Aber ich finde, eine Sache ist, eine Jeans anzuprobieren und am Spiegel zu schauen, ob sie gut sitzt und mit den Freundinnen diskutieren , ob der Hintern knackig aussieht und eine andere sich komplett weigern eine anzuziehen, weil sie einem "dick" macht.

              LG,
              Natalia

        (14) 25.11.17 - 21:49

        Hi!

        Ich habe 2 Jungs und kein Leggins Problem 😉. Aber der Große wird 11 und ist sehr dünn (32 kg bei 148 cm).
        Ich habe hier den Tipp bekommen, bei "Name it" zu gucken. Gesagt, getan. Tolle super Skinny Jeans. Gute Qulität. Passt toll.
        Vielleicht ist ja was für euch dabei.

        Lg

Leggins, t-shirt und langer Pullover / Strickjacke. Und wenn es kalt wird Stiefel dazu und einen lang geschnittenen Parker + Pudelmütze. Eigentlich tragen das alle.
Und mit 13 wird sie sowieso entscheiden was sie anzieht.
Winterleggins gibt es preiswert bei Tchibo Online.
Und solange wir nicht minus 10 grad haben - reicht das auch.

Top Diskussionen anzeigen