Urlaub mit Teenie

    • (1) 06.01.18 - 15:04

      Hallo,

      ich benötige mal ein paar Tipps für “Urlaub mit Teenie“
      Unsere Tochter wird im Sommer 12. Gerade waren wir über Silvester weg und merken langsam, dass der Urlaub “anders“ wird.

      Im Sommer fahren wir nach Holland in einen Ferienpark mit vielen Freizeitaktivitäten.

      Aber was wohin nächstes Jahr?

      Wir nehmen auch gern ihre Freundin mit (hatten wir schon 2x), klappt bisher super.

      Wo fahrt ihr mit eurem Teenie hin?
      Fliegen fällt eher aus, da wir unseren Hund mitnehmen möchten.

      Für einen Kurztripp geht dieser aber auch mal in die Betreuung.

      Silvester waren wir an der Ostsee, ihre Freundin konnte leider nicht mit (krank).
      Somit war es für sie recht langweilig (ausser Shoppen).

      Danke für eure Ideen!

      Gruß,
      Purzel

      • Hallo
        England!
        Fährt man mit der Fähre nach Dover hat man was für alle in nächster Nähe, Strand,Natur, London (natürlich nicht mit dem Auto reinfahren, an einem Bahnhof außerhalb parken und dann mit dem Zug rein klappt super),...
        Ferienhäuser bei denen man ein Hund mitnehmen darf gibt es viele, auch preiswertere Horels die völlig ausreichen und Hunde erlauben (Days Inn zB.)

        LG

        • Hört sich sehr gut an!
          Vielen Dank, da werde ich mich mal schlau machen :-)

          • Gerne!
            Meine Cousine habe ich angesteckt, wir waren schon öfters mit Auto,Hund (und auch einem Teenager) in England unterwegs, und sie war auch ganz begeistert. Sie hatten ein Haus in der Nähe von Maidstone.
            Leider gibt es gegenüber England viele Vorurteile (regnet nur, nix gescheites zum Essen,...), viele denken nicht daran dass man im Land selbst, nicht nur in London, Urlaub machen kann.

      Hallo,
      wir machen grundsätzlich Urlaub in Deutschland. Und mit Nord- und Ostsee lässt sich auch unser Großer (13,5 Jahre alt) auch noch begeistern.
      Es ist zwar manchmal schwierig, vor Ort etwas zu finden, wo beide Jungs (der Kleine ist 9) Spaß dran haben, aber bislang konnten wir immer alle beide zufriedenstellen. Dann gibt es halt mal etwas, wo der Große Spaß dran hat (war im letzten Jahr z.B. Wasserski fahren) und dann etwas, was der Kleine lieber mag (das war im letzten Jahr z.B. der Besuch eines Eselparks). Und buddeln am Strand mag selbst der Große noch. Und meinem Mann und mir ist es fast egal, was wir vor Ort machen. Wir machen immer einen Mix aus Ausflügen und Strandtagen (je nach Wetter zumindest). Es hat für uns Priorität, dass die Jungs zufrieden sind. Das ist schon ein Großteil der Erholung.
      Auf der Rückrahrt haben wir dann noch einen Zwischenstopp in Hamburg eingelegt und haben das Miniaturwunderland besucht und eine Hafenrundfahrt gemacht. Da waren dann beide gleichermaßen begeistert.
      Wir überlegen immer, wo es ungefähr gehen soll und schauen dann erstmal online, was man dort alles unternehmen könnte. Und wenn genug Auswahl da ist, dass alle zufrieden sind, ist klar, wo es hingehen soll. Wir fahren allerdings in diesem Jahr z.B. wieder an die gleiche Stelle, wo wir letzten Sommer waren, weil wir leider nicht alles, was wir dort machen wollten, geschafft haben.
      Shoppingtouren wären für uns im Urlaub allerdings ein absolutes No-Go. Shoppen kann ich zuhause auch....oder fahre mal dafür 50 km in die nächste Großstadt.
      Genauso wenig würden wir, auch wenn wir nur 1 Kind hätten, einen Freund/Freundin mit nehmen. Urlaub ist für uns absolute Familienzeit.
      Ach so, was für uns auch wichtig ist: Wir nehmen gerne eine Ferienwohnung, wo man sich auch draußen "frei bewegen kann". Gerne Bauernhof oder ähnliches. Wenn ich diese großen Häuser sehe, wo die Wohnungen max. einen Balkon haben, bekomme ich Beklemmungen. Das mögen wir aber alle nicht.
      LG
      Elsa01

      • „Shoppingtouren wären für uns im Urlaub allerdings ein absolutes No-Go. Shoppen kann ich zuhause auch“
        Und Esel und Wasserski sind solche Raritäten die selbst mit einem Tagesausflug von zuhause nicht machbar wären?
        Nicht böse gemeint, ich finde die Begründung nur äußerst merkwürdig. Es gibt sehr viele Dinge die man auch daheim machen könnte. Aber ob man jetzt unter anderem 2 Stunden im Esel Park ist,weil es das vielleicht in der Form eines Parks nicht daheim gibt, oder 2 Stunden shoppen geht ,in Läden die es in Deutschland nicht gibt... Gibt sich nicht viel.

        • Jeder siehts anders.

          Zum nächsten Wasserski fahre ich auch 400 km, Esel habe ich in 1 km. Shoppen 45 km, und mal andere Geschäfte, liebe ich auch, deshalb ab in die City, in jedem Urlaub.

          Wir waren 4 x am Brombachsee, jedes mal in einem anderen Ort. 3 x in Nürnberg, 4 x im Playmobil Fun Park.

          Das war mit einem 11 jährigen schon knapp, die Jahre vorher war er begeisterter im Fun Park. Aber Strand und Rad fahren geht immer noch.

          Irgendwann ist hoffentlich auch mal England drin.

          • Hallo
            Die nächste Wasserski Anlage ist sicherlich keine 400 km entfernt :-p Sollte die Postleitzahl in deiner VK auch nur annähernd stimmen, kann ich dir schon einmal eine Anlage in unter 150 km garantieren.

            LG

            • PLZ stimmt, wir sind aber keine Wasserratten, Wasserski ist jetzt nicht so dringlich ;-)

              Aber wenn, um erstmal reinzubekommen, würde ich auch eher jeden Tag dann üben, als 1x am Wochenende 150 km zu fahren.

              • Mit dem Wasserski war auch ein reiner Schnupperkurs von 2 Stunden. Da die Anlage direkt am Ort war und wir diese eher zufällig entdeckt haben, war das die Gelegenheit, das mal zu probieren.

        Hallo,
        wir hatten uns vor dem Urlaub noch nie die Überlegung, ob unser Sohn mal Wasserski ausprobieren möchte. Und da direkt in diesem Ort eine Anlage war, die Schnupperkurse anbot, war das die Gelegenheit. Nach dem Urlaub habe ich mal gegoogelt, aber nichts vergleichbares im Umkreis von 100 km bei uns gefunden.
        Und so einen Park nur mit Eseln und viel Spielmöglichkeiten für die Jüngeren gibt es bei uns auch nicht. Richtige Tierparks schon, das stimmt. Aber dieser Eselpark war eben der Wunsch des Kleinen als Gegenstück zum Wasserski des Großen.
        Und ich habe auch geschrieben, dass wir niemals im Ausland Urlaub machen. Von daher gibt es dort, wo wir Urlaub machen, fast dieselben oder ähnliche Läden wie bei uns oder in den nächsten Großstädten.
        LG
        Elsa01

    Danke für deine Nachricht.
    Du hast zwei Kinder, da käme ein Freund/in für mich auch nicht in Frage.
    Bei einem sieht das anders aus und die Freundin gehört schon fast zur Familie.
    Jeden würde ich da auch nicht mitnehmen.

    Ich shoppe nur ungern, egal ob Zuhause oder im Urlaub. Junge Mädchen sehen das anders.....

    Der Eselpark ist nichts mehr für uns.
    Das ist lange her ;-)

    Die Ostsee lieben wir, besonders Ostholstein. Weil wir dort aber jeden Stein kennen, benötigen wir neue Ziele und Tipps.

    Trotzdem vielen Dank :-)

    Gruß,
    Purzel

    • Auch bei "nur" einem Kind würde ich sicher kein anderes mit in Urlaub nehmen. Dafür haben wir im normalen Alltag eigentlich viel zu wenig Zeit füreinander und möchte unseren Urlaub exklusiv als Familie nutzen.
      Und ich kenne auch Mädchen im Alter unseres Großen die nicht gerne schoppen.
      Und, wie gesagt, der Eselpark war der Wunsch unseres da noch 8jährigen als Gegenstück zum Wasserski des Großen.
      LG
      Elsa01

Ich finde die Argumentation auch rar... Wir haben Wald und Wasser vor der Haustür. Es gibt hier zahlreiche Ferienhäuser und Ferienwohnungen, es kommen zahlreiche Touristen... Dementsprechend gibt es viele Touristenattraktionen, die mit der Region gar nix zu tun haben (Wasserskipark zum Beispiel).

Ich dürfte also nie wegfahren. Hab ja alles vor Ort.

Top Diskussionen anzeigen