Familien Therapie Jugendamt

Hallo,hat jemand da Erfahrungen gemacht mit so einer Therapie bei Jugend Amt ?
Meine Tochter ist bei einer Psychologin (15) sie hat psychische Probleme und wir haben oft Streit zuhause deshalb meinte die Psychologin wir sollten zur Familien Therapie beim JugendAmt um besser damit umzugehen.hat jemand Erfahrung was da gemacht wird bei Jugendamt wird mir ja immer schlecht .

1

Also ich kann Dir folgendes Berichten:
In den Beratungsstellen vom JA arbeiten gut ausgebildete Psychologen. Das ganze ist zwar ans JA angeschlossen und deshalb kostenfrei, meist mit wenig Wartezeit. Aber das JA in dem Sinn hat da nichts damit zu tun. Ausser man würde es hinzuziehen. Aber das passiert nur in allgemeiner Abstimmung. Hab ich aber noch kaum erlebt.
Ich arbeite seit 25 Jahren mit "schwierigen" Jugendlichen. Ich habe das schon oft erlebt, dass Jugendliche und Eltern in den Beratungszentren angebunden waren und habe keine schlechten Erfahrungen.
Rausgenommen oder sonst was, was man bei JA befürchtet, wird da niemand.
Geht doch mal hin und schaut es Euch an. Gezwungen wird man da zu nichts.
Ich lebe im Raum München.

2

Hallo,

nie ans Jugendamt wenden, wenn es andere Wege gibt.
Das ist ein Überwachungsorgan, keine Hilfsorganisation.

Wenn die Deine Tochter "retten" wollen, könnt Ihr Euch nur noch gerichtlich gegen Zwangsmaßnahmen oder sogar eine Inobhutnahme wehren.
Was genau die tun, hängt davon ab, an wen man gerät.
Dir kann keiner garantieren, dass das nicht so läuft.

Es gibt genug freie Träger oder Psychologen, die eine Familientherapie anbieten.

LG

Heike

3

Die Beratungsstellen arbeiten nicht so. Das ist Quatsch. Ich kenne deren Arbeitsweise seit 25 Jahren. Und das kann ich null bestätigen was du schreibst.

6

Woher beziehst du denn deine Informationen?

weiteren Kommentar laden
4

Systemische Familientherapie zahlt die Krankenkasse.

Ansonsten läuft mein Ältester auch seit 9 Jahren über das Jugendamt. Also ich kann nichts negatives berichten. Allerdings wird das BTHG auch von anderen Personen bearbeitet als der restliche Jugendamtkram.

5

Genau!

8

Man hört vieles schlechtes vom JA, aber so ist es nicht. Du brauchst da auch keine Angst haben, die wollen auch nur helfen.

9

Hallo,

du kannst dich auch an die AWO oder vergleichbare Institutionen wenden, wenn du nicht zum Jugendamt möchtest.

Viele Grüße
lilavogel

10

Wer zahlt denn die AWO?

11

Hallo,

die AWO bietet einen Großteil der Leistungen im Therapie-Bereich kostenlos an, auf Wunsch hin auch anonym. Das ginge ja sonst auch nicht.

Soweit ich weiß wird das in dem Bereich finanziert durch Spenden und Zuschüsse von Städten.

Viele Grüße
lilavogel

weiteren Kommentar laden