J1 alleine oder mit Mutter / Vater ?

Hallo, mein Sohn hat nächste Woche den Termin zur J1. Er ist 14 Jahre alt. Ist es üblich ihn zu begleiten oder gehen die Jugendlichen alleine ?
Vielen Dank für eure Erfahrungen !

1

Ich würde ihn fragen, was er möchte.
Möchte er das jemand mitkommt und im Wartezimmer wartet?
Oder möchte er das jemand mit rein kommt?

Jedes Kind ist da unterschiedlich...

Unsere Kids sind bspw regelmäßig beim Augenarzt und müssen immer auch zur Sehschule rein.
Unsere Kids gehen dort alleine rein, seit sie 6 sind
andere Kids gehen noch mit 12 mit der Mutter/ dem Vater rein und trauen es sich nicht zu.

2

Meine 3 wollen das ich für sie mit dem Arzt rede, deswegen muss ich mit reinkommen. Ich hätte überhaupt kein Problem damit im Wartezimmer oder im Auto zu warten.

Hast du ihn gefragt wie er zu dem Thema steht?

3

Ich würde Deinen Sohn, wenn er so selbstständig ist, wie es durchschnittliche Vierzehnjährige sind, einfach fragen, was er möchte. Ich bin zu meinen Untersuchungen alleine. Ich weiß gar nicht mehr, was meine Mutter oder Vater währenddessen gemacht haben (ein Elternteil musste mich vermutlich hinfahren), vielleicht einkaufen oder einen Kaffee trinken. Oder ich bin nach der Schule hin.

Bearbeitet von malguckenhier
4

Ich war zu Beginn mit - aber irgendwann ca. zur Hälfte der J1 fliegen die Eltern bei uns raus - weil unser KiA alleine mit den Kindern reden möchte. Und das ist auch völlig ok so.

Am Ende haben die Kids dann die Wahl, ob die Eltern wieder reinkommen sollen zur körperlichen Untersuchung. Bei Töchterchen war noch eine Blutabnahme erforderlich (hing glaube ich gar nicht direkt mit der U zusammen) - da brauchte sie dann meine Hand zum Drücken... Den Rest hätte sie auch alleine geschafft...

Bei meinem Sohn war es ähnlich - die J1 hätte er auch alleine geschafft - die Blutuntersuchung kam ein halbes Jahr später (für einen angestrebten USA-Aufenthalt) - da brauchte er auch jetzt noch meine Hand... Nun ja - wenn es mehr nicht ist - bzw. ich hoffe, in den USA muss ihm kein Blut abgenommen werden - sonst wird es eine teure Blutabnahme, wenn ich dafür extra hinfliegen muss....

LG
Frauke

5

Ich war erst mit drin (Ende 13) und dann wurde mittendrin mein Kind von der Ärztin gefragt, ob sie alleine mit ihm reden darf/soll oder ob ich dabei bleiben soll. Da er sich nicht entscheiden konnte, sollte ich dann mit dabei bleiben. Ich selbst hatte ihn aber vorher auch schon gefragt, ob er alleine reingehen wollte. Wollte er nicht. Frag dein Kind einfach, was ihm lieber ist :-)

6

Meine Tochter hatte vor Kurzem die J1. Mein Mann hat sie begleitet. Die Untersuchung selber hat sie alleine gemacht, davor mussten aber mein Mann und unser Kind einen Fragebogen ausfüllen - also identische Fragen aber ein Bogen fürs Kind, ein Bogen für den Elternteil.

7

Unser Arzt bittet die Eltern draußen zu warten. Es gibt dann noch ein Abschlussgespräch. Es werden Dinge gefragt, die die Eltern nicht unbedingt wissen sollen.

8

Ich habe für den Termin und den Transport gesorgt. Dann aber, nach Absprache mit Sohnemann, im Auto gewartet.
Dann kam er zum Auto und hat mich geholt, weil es da noch ein paar Fragen an MICH gab.🤷‍♀️

Also mit in die Praxis, aber ins Wartezimmer.

9

Hallo,
grundsätzlich mit Eltern. Jedoch müssen die Eltern nicht mit ins Arztzimmer gehen. Falls der Arzt etwas mit den Eltern abklären muss, dann können sie dazugerufen werden.