Urlaub fällt ins Wasser! Kurzfristige Alternativen?

    • (1) 04.08.11 - 13:04

      Hallo Ihr Lieben,

      wir haben einen Urlaub am Balaton gebucht und es hätte sooo schön werden können. Nun schau ich schon seit Tagen den Wetterbericht an und statt besser melden alle immer schlechteres Wetter für nächste Woche. Für uns heisst das das wir gar nicht erst fahren werden, denn was wollen wir schon bei 20 Grad und bewölkten Wetter mit 2 kleinen Kindern dort!?

      Dieses miese Wetter betrifft alle "fahrbaren" und bezahlbaren Ziele in Europa. Bin grad richtig enttäuscht. Nun haben wir schon nur die eine gemeinsame Woche Urlaub dieses Jahr und können schon wieder nicht fahren. Wir waren seit 3 Jahren nicht in Urlaub und haben uns echt gefreut.

      Hat jemand Erfahrung mit AI-Urlaub in der Türkei, Griechenland o.ä. mit kleinen Kindern? Meine sind 14 Monate und 4 Jahre alt...
      Oder habt ihr noch andere Ideen? Bei uns wird das Wetter ja auch richtig mies, also kann man Ausflüge hier genauso vergessen...#schmoll

      Naja... Genug gejammert!
      Da ich eigentlich keine genialen Antworten erwarte, bedanke ich mich einfach fürs Lesen und Dampf ablassen.

      LG

      • (2) 04.08.11 - 13:10

        Ich finde es - vorsichtig gesagt - befremdlich, wenn man sich und seinen Urlaub so sehr vom Wetter abhängig macht. Wenn man sich irgendwo nicht auch bei nicht so warmen Wetter zu beschäftigen weiß, warum will man dann da Urlaub machen? Wetter ist nun einmal nicht kalkulierbar.

        Wie erklärt ihr das denn den Kindern? "Hört mal, wir fahren doch nicht in den Urlaub, das Wetter ist so schlecht"?

        Wir fahren jedes Jahr ans Meer (in Deutschland) und haben mal Sonne, mal Wolken, mal Regen, immer die passende Kleidung dabei und jede Menge Spaß.

        Ihr tut mir leid, wenn ihr so wenig mit euch anzufangen wisst.

        • (3) 04.08.11 - 13:18

          Ganz einfach. Mieses Wetter haben wir zuhause auch und das kostet wenigstens nichts! Natürlich können wir auch bei schlechten Wetter etwas machen aber dazu muss ich nicht in Urlaub fahren. Zudem bin ich zuhause wesentlich besser ausgestattet wenn es um Indooraktivitiäten geht.;-)
          Wir kennen uns am Balaton sehr gut aus und kennen auch die Möglichkeiten bei schlechteren Wetter und bei 1-2 Tagen nicht Baden ist das auch gar kein Problem, aber nicht wenn es mehr als die Hälfte des Urlaubs ausmacht. Wir wollen auch Badeurlaub, denn Kultururlaub ist mit 2 so kleinen Kindern total fehl am Platz.

          Fazit: Wenn wir nicht Baden können, dann ist der Urlaub rausgeschmissenes Geld!

          P.S. Urlaub in Deutschland würde ich NIE buchen! Wenn wir in Deutschland Urlaub machen dann IMMER kurzfristig, damit das Wetter uns keinen Strich durch die Rechnung macht.;-)
          Ich gebe ungern für etwas Geld aus was ich umsonst haben kann!

          • (4) 04.08.11 - 13:21

            Ich glaube, wir haben da keine Gesprächsgrundlage. Für mich ist Urlaub (auch und gerade mit Kindern) nicht auf Strand und Sonne beschränkt.

            Und wenn ich mir die Kinderaugen vorstelle, wenn nach all der Vorfreude nicht weggefahren wird, dann wird mir ganz anders.

            • (5) 04.08.11 - 13:29

              Deshalb suche ich jetzt nach Alternativen denn wenn mein großer Sohn als "Wasserratte" nicht ins Wasser kann sind seine Kinderaugen noch viel schlimmer anzusehen als wenn wir gar nicht fahren.;-)

              Ich bestehe keineswegs auf die Allgemeingültigkeit meiner Sichtweise aber für uns ist Badeurlaub schon mit Wärme und Sonne verbunden. Selbst Bauernhofurlaub kann ich mir bei durchgehenden Regenwetter nicht vorstellen. Mir fehlt da einfach jedes Urlaubsgefühl und ohne das erfolgt auch keine Erholung!

              • (6) 04.08.11 - 13:39

                Ihr habt fest gebucht und sagt jetzt wegen schlechtem Wetter ab?

                Den Veranstalter oder die Reiserücktrittsversicherung möchte ich sehen, die das so akzepieren und keine horrenden Stornogebühren berechnen.

                Ich kann mich da meinem Vorschreiber nur anschließen. Augen zu und durch und das beste draus machen. Heute war hier Regen gemeldet. Es scheint aber die Sonne.

                • (7) 04.08.11 - 13:42

                  Nö das kostet 60€! Das ist privat gebucht und alles was weg ist, ist die Anzahlung. Ungarn bucht man genausowenig wie Deutschlandurlaub über ein Reisebüro.;-)

                  Besser 60€ als 1000€ in die Tonne gekloppt.

                  • (8) 04.08.11 - 14:08

                    Auch private Vermieter erheben im Regelfall eine Stornogebühr. Besonders, wenn man so kurzfristig absagt. Und zwar zu Recht.

                    Dir ist offensichtlich völlig wuppe, dass die Vermieter jetzt eine Woche Leerstand habe und kein Geld bekommen. Erschreckend.

                    Aber vielleicht schaust du ja noch mal in den AGB nach. Nicht, dass dann doch das teure Erwachen kommt.

                    • (9) 04.08.11 - 14:32

                      Ich bin schon nicht so blöd wie du denkst. Ich kenne die Bedingungen ganz genau und der Vermieter wurde das bereits bei der Buchung gefragt. ;-)

        (10) 04.08.11 - 20:17

        Das hat recht wenig mit: Nicht miteinander anfangen zu wissen zu tun!

        Man spart für und freut sich auf seinen Sommerurlaub.

        Sonne, Meer oder See eben!

        Meine Schwester war jetzt auch grad 2 Wochen an der Nordsee bei Regenwetter.
        Find ich auch nicht toll!

        Deshalb machen wir entweder Flugreisen oder wir fahren kurzfristig wenn das Wetter schön bleiben soll.

        Ich würde in D keinen Urlaub im Januar für Juli o.ä. buchen.

    (11) 04.08.11 - 13:50

    Ich kann Dich voll und ganz verstehen, wieviel könnt Ihr denn max ausgeben?

    LG

    • (12) 04.08.11 - 13:57

      #danke
      Jetzt dachte ich wirklich wir wären die einzigen die Sonne und Wärme im Sommerurlaub brauchen...

      Naja dieses Jahr ist unser Budget aufgrund von Umzug und Arbeitsplatzwechsel leider etwas begrenzt. Irgendwas zwischen 1000 und 1500€ wäre ok.

      • (13) 04.08.11 - 13:59

        Da weiß ich leider auch keinen Rat, für eine Flugreise eigtl. zuwenig, was haltet Ihr von Tropical Island?

        LG

        • (14) 04.08.11 - 14:17

          Ja das weiß ich. Türkei oder Griechenland wäre grad so drin aber fliegen mit Kleinkind ist auch nicht so der Hit. Weiß auch nicht ob Pauschalurlaub im riesigen Hotel so toll ist mit kleinen Kindern.
          Ein Tropical Island haben wir in der Nähe. Das wäre höchstens mal ein Tagesausflug wenn wir zuhause bleiben. Urlaub würde ich da jetzt nicht machen.

          • (15) 04.08.11 - 20:13

            Warum ist Griechenland nix mit Kindern? Wir waren dieses Jahr auch mit zwei kleinen Kindern, allerdings 3500€, günstiger haben wir nix gefunden

            • (16) 04.08.11 - 20:18

              Eigentlich spricht nur das Fliegen dagegen. Es ist einfach so das man beim Fliegen auf einiges verzichten muss, wenn es bezahlbar bleiben soll. Ins Auto kann ich packen was ich will und da passt einiges rein.;-)

              • (17) 04.08.11 - 21:41

                Na auf soviel muß man da auch nicht verzichten... wir fliegen schon seit eh und je jedes Jahr in die Sonne (das gehört für mich nämlich auch unbedingt zum entspannten Urlaub:-p) und auch unsere Kinder haben uns nie davon abgehalten... Nico war 1 1/2 wie er das erste mal im Flieger saß und Noah wird 11 Monate sein wenn wir nächsten Monat nach Mallorca düsen....
                Mein Tip wäre in ein Reisebüro zu gehen und den Damen dort erzählen wieviel Geld ihr zur Verfügung habt, was ihr euch in etwa vorstellt und den rest machen die....
                Aber wie gesagt, scheut euch nicht vorm Fliegen... Pauschalurlaub is meiner Meinung nach entspannter als mit dem Auto wohin....und man braucht auch nich immer wunder was....wir haben nie viel dabei und bleiben aber meist 14 Tage...

                • (18) 05.08.11 - 08:02

                  Danke dir. Das war ja eigentlich auch meine Frage gewesen. Ich war nur einmal mit meinem Großen weg und hatte ein Kinderbett gebucht. Kinderbett war da aber in einem Zustand, das ich dort kein Kind reingelegt hätte. Das Ende vom Lied war, das mein Mann auf der tollen Schlafcouch schlief und ich mit meinem Sohn im 1,40m Bett. Andere Sachen wie ein Buggy oder gewisses Spielzeug (ohne das es kaum geht) brauchen auch ziemlich viel Platz und deshalb bin ich eher gegen das Fliegen mit so kleinen Kind. Aber ich werde heute mal ins Reisebüro gehen und mich im Netz schlau machen was so zu kurzfristig zu haben ist und wie Kleinkindkompatibel das ist. Wenn wir nichts kriegen fahren wir einfach auf gut Glück nach Kroatien.

                  • (19) 05.08.11 - 13:13

                    gut aber Buggy gibste am Flieger ab, somit is der ausn füßen, Koffer ab checkinSchalter... Klar brauch man Spielsachen aber doch auch nich die Welt.... Ich merk jedes Jahr immer wieder das ichviel zu viel spiele dabei haben die ungenutzt wieder nach Hause fliegen, weil Strand und Meer und andere Kinder viiiiiel spannender sind... Auch mit Kinderbetten hatten wir noch nie Probleme...
                    aber im Reisebüro können sie dir wirklich am besten helfen und auch sagen was es für den Preis so alles gibt!
                    Ich kann nur sagen das ich sehr gern mit meiner Familie fliege und es bisher immer sehr entspannt war....und für meinen großen ists auch imemr ein megaerlebnis über den Wolken zu schweben:-)

                    Lg
                    Mone

...ähm, versteh ich das richtig: ihr wollt einen fest gebuchten Urlaub eine Woche vorher wegen des Wetters canceln und das Geld für eine andere Reise ausgeben??

Kein Reiseveranstalter und auch kein privater Anbieter der Welt wird euch das durchgehen lassen und Reiserücktrittsversicherungen gelten nur bei Krankheit etc.
Der Anbieter wäre ja auch ziemlich blöd - denn so kurzfristig kriegt der ja keinen Ersatz und hat dann seine Bude in der Hauptsaison eine Woche leer stehen. Das wäre ein enormer Umsatzverlust.

Lies dir bitte die AGBs in deinem Vertrag genau durch! Und ansonsten kann ich nur sagen: "Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung!".

LG, Annkatrin

  • Anscheinend hat hier noch keiner in Ungarn Urlaub gemacht.
    Ich habe hier alles schriftlich und der Vermieter in Ungarn ist bereits informiert. Es kostet 60€ und keinen Cent mehr. Das ist auch so üblich in Ungarn bei privaten Vermietern.

    Da die meisten FW in Ungarn am Anreisetag erst vermietet werden (nur sehr wenige buchen vorher!!), wird sehr warscheinlich auch kein Verlust entstehen. Es handelt sich hier um ein sehr begehrtes Appartment, das vor allem für Angler sehr interessant ist, da es direkt am See ist.

    • ...nein, ich war noch nie in Ungarn (oder ähnliches). Ich fahre immer nach Skandinavien, Kanada (wo mein Bruder lebt) oder nach Amrum (Nordsee - wie dieses Jahr und ich freu mich riesig drauf, auch wenn es mal regnen sollte)

      Ich bin ehrlich erstaunt, das eine solche Stornierung möglich ist. Aber da hast du ja Glück gehabt. Nur hab ich leider auch keine Idee für dich, wo du mit 4 Personen für 1000€ in die GARANTIERTE Sonne kommst.

      Weiterhin viel Glück und einen schönen Urlaub,

      Annkatrin

      • Ja Skandinavien ist auch klasse. Wir waren auch schon 2x in Norwegen aber mit Kleinkind finde ich das nicht ideal. Ist ja nun doch mehr Angel- und Wanderurlaub.

        Ich bin mir schon bewusst das ich wohl kaum noch was finden werde, vor allem weil ich nicht gerne mit meiner Kleinen fliegen möchte und alle Ziele die mit dem Auto zu erreichen sind, ähnlich bescheidene Wettervorhersagen bieten.

        Im Grunde ärgert mich nur das mein Mann nur diese eine Woche Urlaub hat und bis Weihnachten nichts mehr zu machen ist, sonst würde ich den Urlaub einfach ne Woche verschieben und alles wär paletti.

Hallo,

diese Antwort kann ich ja leiden:

"Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung!"

Natürlich gibt es schlechtes Wetter!

Ich bin kein Mensch, der im Regen spazieren geht, auch nicht mit Regenkleidung.
Es gibt regenkleidung keine Frage - dennoch ist das Wetter schlecht.


Komischerweise kommt diese Aussage hier so oft und weisste was, da wo wir wohnen seh ich bei regen nie Leute mit ihren Kindern draussen spielen. Das ist für ich nur Gewäsch!

Gruß

(25) 04.08.11 - 14:46

Hallo,

wie wäre es mit Kroatien. Da fahren wir jedes Jahr hin und unsere Kinder lieben es. Oder ist das zu weit von euch?

Viele Grüße

Top Diskussionen anzeigen