An die Dänemarkerfahrenen

    • (1) 25.05.12 - 08:08

      Hallo,

      wir fahren dieses Jahr nach Dänemark.

      Ich war zuletzt vor ca. 5 Jahren da und weiß gar nicht mehr genau wie die Preise dort waren.

      Was ist den dort teuerer an Lebensmittel und was würdet ihr mir empfehlen mitzunehmen.

      Lebensmittel und Geträne für die ersten Tage nehmen wir ja sowieso mit, ich will ja nicht gleich einkaufen gehen.

      Wir fahren nach Marielyst....hat dort in der Nähne jemdn einen Tipp war man bzw Frau mit Kindern unbedingt machen sollte ?

      LG antje

      die jetzt schon einen Koller bei Packen bekommt

      • Hallo,

        ich fand die Lebensmittel dort generell teurer.
        Wir haben damals weitgehend von Privat gekauft, so gut es eben ging.
        Man sieht ja am Strassenrand überall die Stände der Bauern oder Gehöfte... Gerade Obst und Gemüse kann man dort viel günstiger als im Laden kaufen, oft auch Eier oder Fisch.

        Wir waren in einer ganz anderen Ecke von Dänemark, daher kann ich dir zu der Region leider nichts sagen.
        Ich hatte damals einen Essensplan aufgestellt und die gut mitzunehmenden Lebensmittel wie Konserven usw. einfach mitgenommen.
        Mit frischen Zutaten und Getränken haben wir uns dann dort versorgt.

        LG,
        tajeetah

      Wir waren letztes Jahr in Dänemark und wollen wahrscheinlich im Oktober wieder hin.
      Nur diesmal werden wir noch mehr Lebensmittel und vor allem Getränke mitnehmen.
      Denn die Preise dort sind schon sehr hoch.
      Unsere Kinder essen sehr gerne Nutella und da kostet umgerechnet 1 kleines Glas 4,- Euro.
      Und das ist noch nicht eimal das Original.
      Auch Wasser, Limo, ect. ist sehr, sehr teuer.
      Beim Frischfleisch hingegen waren die Preise kaum anders als hier bei uns.
      Einen Plan zu erstellen finde ich eine gute Idee.

      So das man für die Zeit zumindest die Grundnahrungsmittel dabei hat !
      Asonsten kann ich Dänemark nur empfehlen.

    • Wir fahren jedes Jahr nach Dänemark und nehmen so gut wie alles an Lebensmittel von hier mit.

      Es ist uns einfach viel zu teuer dort komplett einzukaufen! Selbst tiefgefrorenes kommt von hier mit! (aber wir fahren auch nur max. 3 Std. bis zu unserem Urlaubsort)

      Zu der Region kann ich leider auch nichts sagen da wir in einer anderen Ecke Urlaub machen! :-)

      #winke

      P.S. den Koller kann ich im übrigen absolut nachvollziehen! DAS war/ist für mich auch immer HORROR!!!!!

      Hallo,

      auch wir fahren jedes Jahr nach DK, waren gerade erst Anfang Mai dort an der Nordsee (daher kann ich auch keinen Tip zu Marielyst abgeben). Wir haben alles an Lebensmitteln und Sonstigem mitgenommen, was man braucht, weil die Preise meiner Meinung nach viel teurer sind, als hier.

      Kleinigkeiten kaufen wir auch noch vor Ort und es ist ja auch Urlaub und man will nicht nur sparen. Ich würde aber prinzipiell so planen, dasss ich über die Dauer des Urlaubs grundlegend mit den eigenen Sachen versorgt bin.

    • (7) 25.05.12 - 16:46

      Ich werde nie verstehen, warum manche Urlauber ihre ganzen Lebensmittel von zuhause mitnehmen. Bei uns kommt der Rotwein und angebrochene Gewürze mit, der Rest wird vor Ort gekauft.

      Wer leidenschaftlich gerne Schokolade und Nutella isst, der kann sie ja von zuhause mitnehmen, das diese Sachen in DK wirklich teuer sind. Mineralwasser ist auch teurer, aber in DK kann man wunderbar Leitungswasser trinken - machen die Dänen fast auschließlich.

      In Nykøbing gibt es Aldi, Lidl, Fakta, Føtex.....dort kann man nach Angeboten stöbern und die Preise halten sich im Rahmen.

      Ich sehe es wie meine Vorschreiberin;-)
      wenn ich in den Urlaub fahre dann kauf ich auch bevorzugt in diesem Land.Werden jetzt das 4Jahr in Folge nach Dänemark fahren und ich finde die Preise jetzt garnicht so schlimm.Klar ist es einwenig teurer aber es hällt sich alles in grenzen ( hihi ausser die Caprisonne die hat uns mit 5Euro zubuche geschlagen:-p:-p:-p)
      Lg

      Hallo,

      ich nehme grundsätzlich kein Essen mit. zw. gerade mal so viel, daß man am ersten Tag noch nicht unbedingt los muß.

      Ich mache das aus verschiedenen Gründen so:

      1. habe ich gar nicht so viel Platz im Auto um noch Verpflegung für 2 Wochen für 4-5 Personen mitzunehmen. #schock

      2. möchte ich eben Urlaub machen. D.h. für mich vor allem, den Alltag beiseite zu legen. Das könte ich nicht, wenn ich schon meine halbe Speisekammer von zu Hause mitnehme. Ich fäne das ehrlich gesagt sogar richtig Alptraum-mäßig.

      3. möchte ich meine Urlaubsregion kennenlernen. Für mich gehört grundsätzlich die dortige Ernährung dazu (ich würde daher z.B. auch niemals diese Mallorca-Hotels mit "Deutschem-Buffet" buchen #zitter).

      4. fahre ich nur dann in den Urlaub wenn ich mir den auch eben komplett, also auch mit Einkaufen vor Ort, leisten kann. Ansonsten fahre ich eben kürzer in den Urlaub oder suche mir ein anderes Ferienziel, welches meinem Geldbeutel eben entspricht. ;-)

      5. ist es nirgends unerschwinglich, sich zu ernähren. Man muß halt ggf. offen sein für direkte landestypische Ernährung und nicht irgendwo auf etwas pochen, was es dort lediglich als Delikatesse oder außergewöhnliches Lebenmittel zu kaufen gibt.

      LG
      donaldine1

      (10) 25.05.12 - 22:49

      Deswegen haben die Deutschen in Dänemark sich schon einen gewissen Ruf erarbeitet. Es wird sich lustig gemacht, wie früher über die Niederländer, die zumindest früher in Italien nur " Niente Lire" hießen.
      Wir nehmen nur etwas für die Fhart und etwas für den ersten Abend mit. ansonsten nur noch den Kaffee. der Rest wird vor Ort gekauft. Das macht doch gerade Spaß. Ich möchte im Urlaub doch nicht dasselbe essen wie zu Hause. In Dänemark gibt es auch Lidl und Aldi, wenn man es unbedingt deutsch braucht. Man kann ja ein wenig auf Angebote achten, aber wegen der paar Euto so einen Aufwand und weniger Urlaubsgefühl?
      Das ist ja wie Haxn und Sauerkraut in Spanien
      In Dänemark will ich frischen Fisch, Leberpastete, ...

      Lg ivik

Top Diskussionen anzeigen