Wer war schon Mal in Kellenhusen und Umgebung und kann Tipps geben!

    • (1) 13.07.12 - 08:07

      Huhu,

      jetzt bin ich aber froh, dass ich noch was gefunden habe und zwar Anfang August nach Kellenhusen an die Ostsee.

      An der Nordsee war ich schon öfters , aber Ostsee noch nie.

      Was ist denn an der Ostsee anders?

      Wer kennt sich spezielle mit Kellenhusen aus? Wir sind eine Familie mit 3 Kindern (Baby, Kigakind, Schulkind)

      Was kann man da bei schönem und schlechtem Wetter machen?

      Wie sieht es mit Geschäften des täglichen Bedrarfs dort aus?

      LG Anro

      • (2) 13.07.12 - 11:02

        Hallo Anro,

        die Familie meines Ex-Mannes wohnt dort oben, so dass wir des öfteren dort waren.

        Kellenhusen ist ein sehr schöner Ort - vor allem mit Kindern -um dort Urlaub zu machen. Da kann man eigentlich bei jedem Wetter was machen.

        Bei Sonnenschein ist man eh meistens am Strand ( die Promenade ist direkt am Strand ), auf der Seebrücke kann man auch die Zeit verbringen ( da sind so kleine Inseln wo man verschiedene Dinge machen kann ).

        Da dort immer viele Kinder sind, hat man die eigenen auch gut versorgt :-)

        Wenn man nicht an den Strand möchte und gerne spazieren geht, kann man insbesondere in den umliegenden Wäldern schöne Touren machen, zu Fuss oder auch mit dem Fahrrad ( es gibt dort mehrere Möglichkeiten, Fahrräder zu leihen ). Es lohnt sich immer, im Tourismus Service ( an der Standromenade ) nachzufragen - die machen auch geführte Touren die sehr interessant sind. Es gibt dort auch Nachtwanderungen ( wäre ja vlt für das Schulkind eine Alternative ). Ansonsten bieten die auch viele Sportarten an, die man machen kann - auch nur für Kinder !

        Dann gibt es noch einen Mini-Golf Platz in Nähe der Strandpromenade.

        Lohnenswert ist ein Ausflug nach Dahme - kann man auch schön am Strand entlang gehen. Dort gibt es einen Leuchtturm und andere schöne Sehenswürdigkeiten. Auf dem Weg dorthin gibt es immer wieder Klettermöglichkeiten für Kinder und kleine Spielplätze, so dass es für Kinder auch nicht zu langweilig wird.

        Wenn das Wetter mal ganz schlecht ist, lohnt sich ein Ausflug auf die Insel Fehmarn machen. Das ist mit dem Auto nicht weit entfernt und dort gibt es das Meereszentrum mit riesem Hai-Aquarium und Korallenbecken. Das lohnt sich sowohl für groß und klein ;-)

        Ich denke, Ihr werdet es nicht bereuen, nach Kellenhusen zu fahren. Und mit dem Wetter könntet ihr sehr viel Glück haben, denn tatsächlich hat Kellenhusen die meisten Sonnenstunden im Jahr !

        Ach ja: Einkaufsmöglichkeiten gibt es im Ort ( müsste glaube ich ein Edeka oder Rewe sein ) aber nur wenige Autominuten entfernt gibt es Aldi, Lidl und Co. Da kann man alles besorgen, was man so braucht.

        LG
        cmon80

        • (3) 13.07.12 - 11:17

          Tausend Dank für deine Tipps.

          Ich freu mich einfach so sehr, dass wir nun doch noch dieses Jahr in den Sommerurlaub fahren. und ich fahr so gerne ans Meer.

          LG Anro

      (4) 13.07.12 - 11:23

      Wir waren im Juni in Grömitz, liegt ja nebenan ;-)

      Bei schlechtem Wetter waren wir eigentlich auch meistens draußen unterwegs. Mit ensprechender Kleidung geht das ;-)

      Einen Regentag haben wir in der Welle in Grömitz verbracht. Einen durchwachsenen Tag im Zoo in Grömitz.

      Unserem Sohn (22 M) hat besonders gut der Museumshof in Lensahn gefallen, mir der Leuchtturm in Dahme.

      Es liegen eigentlich überall Flyer mit Ausflugszielen aus, es gibt wirklich viele Möglichkeiten, etwas zu unternehmen.

      Man kann nach fehmarn fahren, in Heiligenhafen gibt es einen Indoor-Spielplatz, in Timmendorfer Strand See life (o.ä.), so was hat Burg auf Fehmarn (?) auch.

      Naja und bei gutem Wetter: STRAND! #sonne

      Schönen Urlaub #winke

Top Diskussionen anzeigen