Disneyland Resort Paris

    • (1) 10.12.12 - 20:56

      Hallo #winke

      ich und mein Freund wollen im April nächsten Jahres ins Disneyland 3 Tage "Urlaub" machen. Wir haben das Cheyenne Hotel gebucht und haben 770 Euro bezahlt.

      Jetzt habe ich aber doch so einige Fragen hoffe hier sind ein paar Disneyland Paris Kenner!

      1. Darf man Essen und Trinken mit hinein nehmen?
      2. Ist es als Erwachsener überhaupt möglich, Autogramme abzustauben oder mal ein Foto mit einem Disney Charakter zu machen?
      3. Kann man im Cheyenne Hotel abends auch dort im Restaurant essen gehen? ISt das Preislich überhaupt machbar?
      4. Könnt ihr mir Tipps geben, wo man "preiswerter" essen gehen kann?
      5. Was hat es mit dem "Extra Magical Hours" auf sich? In dem Planer im Internet ist das so unregelmaßig, mal eine stunde mal 2 mal garkeine.. Hat man auch abend "EMH" ? Verwirrend.#zitter
      6. Gibt es Must-Do's dir hier empfehlen könnt?
      7. Wie sieht's denn auch mit der Fülle des Parks? Fahren vom 2. April bis zum 4. April..
      8. Habt ihr Tipps und tricks womit man sich den Aufenthalt schöner machen kann?
      9. Habt ihr schlechte Erfarhungen gemacht im Disneyland?
      10. Was ist euer ganz persöhnliches Highlight im Disneyland Paris? Sorry für diese Massen an Fragen, danke für eure Geduld. ;-)#winke

      • Huhu,

        ich versuch mal ein paar Fragen zu beantworten... mein Disneyland-Besuch ist ca. 20 Jahre her und da war ich halt noch Kind und weiß natürlich nicht alles und es wird sich ja auch einiges verändert haben.

        Cheyenne ist aber die Westernstadt, oder? Da war ich auch mit meinem Papa. Wir waren immer abends dort in den Restaurants, das weiß ich noch... preislich natürlich keine Ahnung...

        Wir waren auch so um die Osterzeit herum da und es waren noch nicht soooo viele Disney-Charaktere da. Aber ich denke schon, dass man auch als Erwachsener einfach zu denen hingehen kann zwecks Foto und Autogramm etc.

        Ein "Must-Do" war für mich damals die große Achterbahn, die war toll ;-)

        Hach ich bin grad ein klein bisschen neidisch auf euch... aber ich muss wohl erst warten, bis unsre Maus etwas älter ist und dann auch was davon hat ;-)

        Schon mal gaaaaaaanz viel Spaß
        LG Jenny

        (3) 11.12.12 - 10:35

        1. Essen und Trinken mitnehmen ist eigentlich nicht erlaubt. Es gibt eine Picknickarea draußen. Wir hatte jedoch immer war mit, haben dann aber draußen gegessen.
        2. Ja.
        3. Wir waren nie in einem der Restaurants dort essen. Wir haben entweder abends selbst gekocht oder waren in dem großen Einkaufzentrum 1 S-Bahnstation weiter
        ...
        7. Da ihr direkt in den Osterferien fahrt: VOLL, VOLL, VOLL. Wir waren mal in den Osterferien dort und es gab kein Fahrgeschäft und zwar wirklich keins mit weniger als 1 Stunde Wartezeit. Selbst mit den Fast-Pass-Pässen haben wir 30 min. angestanden. Als es mittags dann noch voller wurde sind wir gegangen... selbst meinem Sohn wurde das zuviel.

        LG

        • (4) 11.12.12 - 10:47

          Ich war selber bereits betimmt 10 Mal in Frankreich... Paris, Bordeaux, Arcachon, Nizza, Cannes, Monte Carlo, Caen uzw. aber war noch kein einziges Mal in Disney Land, nächtstes Mal aber sicher. Moulin Rouge habe ich übrigens auch nicht besucht oder Lido... Und auf dem Eifelturm oben war ich auch noch net. Und oben auf den Montparnasse auf den letzten Stock möchte ich auch. Also, habe noch einiges vor ))) glg und einen schönen Tag!

      (5) 11.12.12 - 16:24

      meien Tochter war gerade dort, vor zwei Wochen. Sie sagt, es finden keinerlei Sicherheitskontrollen statt- kannst imPrinzip also alles mit reinnehmen. Sie hat einen Salat für sechs Euro gekauft, das fand sie "ok".
      Sie sagte, unbedingt drinbleiben und um 22 Uhr so eine "Lichtershow" am (ich glaube) Cinderella Schloss anschauen. Hat sie mir ein Video gezeigt, das war echt schön.
      An Fahrgeschäften steht man ewig an. Ein Foto hat sie von sich und ihrer Arbeitskollegin, mit der sie dort war,mit einer MickyMouse Figur.

      • Hi,

        hier muss ich doch mal heftigst widersprechen:

        1. Es finden sehr wohl Sicherheitskontrollen statt. Man darf auch Essen mitnehmen in die Parks (wir haben selber immer ein, zwei Tupperdosen mit Knabberkram und/oder Obst/geschnibbeltes Gemüse dabei) und auch Trinken mitnehmen ist nicht verboten, sollte allerdings nicht in Glasflaschen, sondern in Plastikflaschen sein.

        2. Natürlich steht man ewig an, aber wenn man sich ein bissl auskennt, dann weiss man auch, wie man diese Schlangen vermeiden bzw. vermindern kann.

        Nichts für ungut, aber das konnte ich nicht so im Raum stehen lassen! ;-)

        Gruss aus dem Norden,
        Verena

        • (7) 11.12.12 - 20:40

          tja, dann lügt meine Tochter wahrscheinlich

          • Hi,

            ob deine Tochter lügt, weiss ich natürlich nicht. Ich wollte sie auch nicht der Lüge bezichtigen. Ich kenne sie ja gar nicht. Vielleicht meint sie ja auch andere Taschenkontrollen als ich. Aber ich war schon mehr als einmal im Disneyland Paris (2006, 2009, 2010 und 2011) und wir mussten jedes Mal durch die Sicherheitskontrolle durch. Dort wurde kurz in die Taschen geschaut, ob man gefährliche Gegenstände mit sich führt (es gibt dort sogar ein Röntgengerät wie auf dem Flughafen, wo man mittlerweile die Taschen durchleuchten lassen muss) und dann kann man durch gehen. Im Zuge der Renovierungsmaßnahmen bezüglich des 20. Geburtstages vom DLP hat man die Sicherheitskontrollen schon vor das Disney Village gesetzt. Kann man hier http://www.msemporium.de/board/showthread.php?t=26647 ganz gut nachlesen (hoffe, der Link funzt).

            Und einen Salat für 6 € finde ich auch nicht gerade günstig (vor allen Dingen, weil ich weiss, wie die Salate dort so sind ;-) ). Nix für ungut. Aber bei Disney günstig was zum Essen zu finden, ist eh schwierig.

            Gruss aus dem Norden,
            Verena

    Hi,

    1. Ja, man darf Essen und Trinken mit in die Parks nehmen (im gemäßigtem Rahmen und nicht mit Bollerwagen voll mit Essen! *gg*). Wir nehmen ein, zwei mittlere Tupperdosen mit Sesamstangen und geschnibbeltem Gemüse oder Obst und zwei große Plastikflaschen Wasser mit rein. Hat sich noch nie jemand beschwert. Allerdings gibt es schon Sicherheitskontrollen. Aber die schauen eigentlich nur nach gefährlichen Gegenständen.

    2. Natürlich kann man als Erwachsener auch Autogramme und Fotos mit seinen Disney-Lieblingen bekommen. Gar kein Problem.

    3. Ja, man kann abends noch im Cheyenne essen (weiss allerdings nicht wie lange die auf haben). Wie die preislich liegen, weiss ich nicht mehr genau, wir waren das letzte Mal 2006 im Cheyenne, sonst haben wir immer Offsite gewohnt, da es wesentlich günstiger ist. Wir haben uns dann immer beim Frühstück gut gestärkt (wobei das Frühstück im Cheyenne echt dürftig ist für meinen Geschmack) und sind dann abends im Village essen gegangen.

    4. Also, wenn man "preiswert" essen will, dann ist man bei Disney definitiv falsch! ;-) Was ihr machen könnt, wäre, Euch eine Jahreskarte (Passport Annuel Fantasy oder Dream) zu besorgen. Damit bekommt ihr Rabatt auf Essen und Merchandise.

    5. Bei den Extra Magical Hours handelt es sich um Extra-Stunden, die nur den Hotelgästen (und den Jahreskarteninhabern) vorbehalten sind. Als wir 2006 da waren, haben wir dann ein Bändchen um das Handgelenk bekommen, das anzeigte, dass wir die EMH's nutzen durften. Nur diejenigen, die so ein Armband hatten, durften auch die Fahrgeschäfte nutzen. Alle anderen (zumindest abends) nicht. Wenn die EMH's morgens sind, sind ja eh noch keine "Normalsterblichen" ;-) im Park.

    6. Zu den "Must-Do's": Finde ich persönlich schwierig. Meine Lieblingsattraktionen sind "Pirates of the Caribbean" (wobei ich die in Anaheim/Kalifornien noch besser finde *sigh*), "Tower of Terror", "Phantom Manor", "Buzz Lightyear Laser Blast", "Star Tours" (auch hier ist die Kalifornische Version besser, aber da fahrt ihr ja nicht hin! ;-) ), "Space Mountain - Mission 2", "Big Thunder Mountain", u.v.m. Auch soll "Disney Dreams" (das ist die Abendshow) ziemlich genial sein. Kann ich nicht beurteilen, denn ich kenne nur eine Disney-Abendshow und die ist im California Adventure Park in Anaheim (dem Schwesterpark von Disneyland Kalifornien) und heisst "World of Color". Und die ist richtig super! Das nützt dir jetzt natürlich wenig. ;-)

    7. Zur Fülle des Parks kann ich nicht wirklich viel schreiben. Als wir letztes Jahr in den Osterferien dort waren (war auch im April), war es angenehm gefüllt, aber nicht zu voll. Mit den Fast-Pässen konnte man wirklich alles sehr gut schaffen und musste nicht ewig anstehen. Man sollte evtl. schauen, ob Frankreich/Spanien/England da Ferien hat. Denn dann kann es u. U. echt voll werden.

    8. Warst du schon mal da? Wenn nein, genieße einfach die Atmosphäre. Sie ist wirklich traumhaft schön, wenn man sich auf den Disney-Zauber einlassen kann und nicht ständig auf die Preise schaut, denn die sind wirklich happig! Aber wie oben schon geschrieben, würde ich zur Jahreskarte raten, denn damit kann man sich den Aufenthalt ein wenig angenehmer gestalten (teilweise 10 % auf Merchandise und 10-20 % auf Essen und trinken).

    9. Bis jetzt haben wir keine schlechten Erfahrungen gemacht im Disneyland Paris. Allerdings haben wir schon mal gehört, dass die Castmember (das sind die Mitarbeiter dort) dort manchmal sehr unfreundlich sein sollen. Wie gesagt, wir haben diese Erfahrung noch nicht gemacht. Das einzige, was mir im DLP schon mal sauer aufgestossen ist, war das Frühstück im Hotel Cheyenne. Ich bin es gewohnt, im Urlaub ein gutes Frühstück in einer angenehmen Atmosphäre einzunehmen. Das Frühstück im Cheyenne war nicht wirklich meinen Erwartungen entsprechend, z. B. musste man, wenn man Rührei mit Speck haben wollte, 5 € oder mehr extra bezahlen und auch Wurst (exakt eine Sorte) und Käse (in Würfeln) fand ich nicht so dolle. Ausserdem hatte der Frühstückssaal Bahnhofcharaker. Es war halt recht Laut. Aber das liegt ja im Auge des Betrachters und man muss ja auch nicht dort frühstücken. Wenn man möchte, kann man auch in einem der anderen Hotels (natürlich gegen Entgelt) frühstücken. Da weiss ich allerdings nicht, ob man das vorab bzw. vor Ort buchen muss oder einfach hingehen kann.

    10. Mein persönliches Highlight: Tja, schwierig. ;-) Eigentlich habe ich spezielles Highlight. Ich freue mich darauf, mal wieder hinzufahren. Evtl. schon nächstes Jahr. :-)

    Wenn du noch weitere Fragen hast, dann frag. Ansonsten gibt es noch dieses Forum: http://www.msemporium.de
    Das ist ein Forum mit lauter Disney-Verrückten! ;-) Da kannst du deine Fragen loswerden und noch mehr. Die sind total nett dort.

    Gruss aus dem Norden,
    Verena

    (10) 11.12.12 - 21:15

    Hallo,

    wir waren im Sommer drei Tage dort, ebenfalls im Hotel Cheyenne. Wir haben uns das Frühstück im Hotel geschenkt. Direkt beim Einchecken konnte man Zeiten buchen, zu denen wir im Park frühstücken konnten. Dort gab es dann doch eine größere Auswahl zum Frühstück als im Cheyenne (verschiedene Brötchen/Croissants), Fruchtzwerge, Obst etc. Es war zwar anstrengend, spät ins Bett und morgens früh raus, hat sich aber gelohnt. Die Extrastunden bedeuteten bei uns, dass Teile des Parks schon ab morgens 08.00 Uhr genutzt werden konnten (bei uns war es Discoveryland bis auf wenige Ausnahmen). Der Park öffnete offiziell erst um 10.oo Uhr. Da wir direkt im Park gefrühstückt haben, sind wir dann schon einiges ohne Anstehzeiten bzw. max. 15 Minuten gefahren.

    Am Parkeingang gab es Sicherheitskontrollen, die vergleichbar mit denen am Flughafen waren. Es wurde in Handtaschen von den Mitarbeitern gesehen bzw. Rucksäcke wurden durchleuchtet.

    Getränke hatten wir sowohl Plastikflaschen als auch Getränkedosen und Saft mit. Ebenfalls hatten wir belegte Brote, Käse, Obst etc. mit. Wir haben alles ohne Probleme in den Park mitnehmen können und haben auch dort gegessen. Günstig essen ist im Disneyland nicht möglich. Im Disneyvillage gibt es Mc Donalds. Dort war es um einiges billiger als vergleichbares Essen im Park. Wir haben meistens eine längere Esspause dort eingeplant, da wir doch von vor 08.00 Uhr bis nach 23.00 Uhr unterwegs waren.

    Unsere Highlights im Park sind Big Thunder Mountain und Pirates of the Cairibean. Die Tarzan-Show und die Paraden sind auch immer sehr schön. Wir waren schon sehr oft dort, doch die diesjährige Abendshow mit Feuerwerk war das Beste was wir in all den Jahren dort gesehen haben und das war einiges. Dann waren wir schon mehrfach in der Buffalo Bill Show. Dies ist zwar nicht gerade günstig, jedoch sind Essen und Trinken im Preis enthalten.

    Wir hatten eine Pauschale gebucht mit 2 Übernachtungen und 3 Tagen Eintritt. Damit wir die Tage voll ausnutzen konnten, haben wir vorher jeweils ein Zimmer im Ibis Budget Hotel gebucht. Dieses Hotel lag eine Bahnstation vom Park entfernt, so dass man sehr schnell im Park war.

    Solltest Du noch Fragen haben, kannst Du Dich gerne per PN melden.

    LG
    Anja

    (11) 13.12.12 - 22:56

    Hallo,

    bei mir ist es zwar schon etwas her, aber wir konnten damals ohne Aufpreis einmal im Park frühstücken.
    Das war mein persönliches Highlight - und hatte nebenbei auch noch den Vorteil, dass man schon hinten im Park war, als die übrigen Gäste gerade erst hineinkamen.

    Achso: Fotos mit den Charakteren waren problemlos möglich. Bei unserer Ankunft im Hotel waren auch gerade zwei im Eingangsbereich des Hotels, die trifft man also nicht nur im Park.

    Gruß Lucccy

Top Diskussionen anzeigen