Dauercampingplatz...

    • (1) 04.02.13 - 12:50

      Hallo,

      wir fahren seit ca. 2 Jahren auf einen Campingplatz an die Nordsee. Es ist ein Ganzjahrescampingplatz. Dort hat unsere Schwägerin einen sehr schönen Wohnwagen. Wir konnten ihn bisher immer zum fast Nulltarif nutzen. Da wir aber sehr gerne dort hinfahren und auch gerne etaws eigenes hätte, da wir dann unsere Sachen dalassen könnten usw. sind mein Mann und ich am überlegen, ob wir uns evtl. auch einen Dauercampingplatz dort zulegen sollen.
      Wir würden ihn selbst "neu einrichten" wollen. D.h. Wohnwagen, Vorzelt, Platz.
      Die Platzmiete würde im Jahr 1.200,00 € kosten, d.h. 100,00 € im Monat.

      Wie ist das mit Euch, hat jemand evtl. Erfahrung und würdet Ihr es wieder machen oder nicht?
      Für Eure ERfahrungen wäre ich sehr dankbar.

      • (2) 04.02.13 - 16:22

        Hi,

        ich selbst habe das leider nicht, aber bin damit groß geworden. Meine Oma und Tante haben seit gut 40 Jahren einen Dauercampingplatz - und dadurch ist das wie ein kleines Haus. Im Vor-Vorzelt ist der Eßbereich, bei dem die Wände geöffnet werden können. Im darauf folgenden Vorzelt ist die Küche und das Wohnzimmer (isoliert und mit Nut-und-Federbretter verkleidet). Im Wohnwagen wird geschlafen. In beiden Vorzelten ist ein Holzboden samt Teppich verlegt.

        Ich finde das sooooo gemütlich und liebe Camping, aber mein Mann leider gar nicht. Deshalb kommt das für uns nicht in Frage.

        Meine Oma & Tante verbringen/verbrachten teilw. 8-10 Monate auf dem Campingplatz!

        Wenn ihr die Möglichkeit habt - dann macht es!

        Gruß
        Kim

        Wenn Ihr dort die Sachen zurücklassen wollt, ist das eine ganz besondere Sache, aber am sonsten würde ich sagen, Ihr solltet nachrechnen ob sich das lohnt. Je nachdem wie oft Ihr da fährt, lohnt sich "einmal zelten" zu bezahlen besser. Ab einer bestimmten Häufigkeit ist so eine Art flate-rate (wie man es neudeutsch sagt) vieleicht günstiger.

        Das solltet Ihr also nachrechnen was günstiger wäre. Übrigens wenn es nicht so ganz sperrige Sachen sind, kann man es vielciht auch für paar Euro bei einem bauer in der Nähe zurücklassen. Die haben manchmal auf denHöfen Platz genug für Paar Päckchen mit Sachen.

        Gruß... Schnittchen

        (4) 10.02.13 - 10:25

        Wie weit ist der Campingplatz von euch weg?

Top Diskussionen anzeigen