Teneriffa? Loro Parque?

    • (1) 09.03.13 - 14:32

      Hallo!

      ich habe bisher eigentlich immer nur Kurzurlaub in Österreich oder Bayern gemacht, wegen meinem Vater, den konnten wir nie länger alleine lassen, die letzten 5 Jahre gar nicht mehr... Jetzt wo der im Pflegeheim gut aufgehoben ist wollten wir doch mal gerne "richtig" Urlaub machen.

      Teneriffa würde uns wegen dem Loro Parque reizen, aber lohnt sich der wirklich?

      Wie viel Geld muss man einrechnen für eine Woche für zwei Erwachsene, was einfaches an Unterkunft reicht, aber vernünftig essen wollen wir schon.

      Hier haben doch sicher ein paar Leute mehr Erfahrung, ich bin noch nie in einem flugzeug gesessen, mein Mann auch nicht... ich komme mir reichlich dumm und unerfahren vor.

      • (2) 09.03.13 - 15:20

        ich hab zwar keine Teneriffaerfahrung- aber ich möchte an der Stelle mal meinen Respekt und meine Hochachtung aussprechen, dass ihr euch so lange um den Papa gekümmert habt. Ich arbeite im Altenheim und weiß, was Pflege heisst. Da habt ihr einen schönen Urlaub redlich verdient.
        Das erste Mal fliegen ist schon abenteuerlich- ich hab mich angestellt wie der letzte Mensch beim Einchecken (1987, MÜnchen -Tel Aviv).
        Aber es gibt überall hilfsbereites Flughafenpersonal.

        Entweder googlen (expedia, holidaycheck) oder ins Reisebüro gehen.
        Wir fliegen Pfingsten nach Malta (drei Erwachsene, zwei Teenager), eine Woche mit Flug und Halbpension für alle zusammen 3300 Euro. Voriges Jahr sind wir mit einem Bus nach Kroatien, da hat das Ganze so um die 2000 Euro gekostet.
        Schön ist es(fast) überall, wenn man Urlaub hat:-D

        (3) 09.03.13 - 17:03

        Hallo,

        der Loro Parque und der Siam Park sind auf jeden Fall einen Ausflug wert. Ihr müsst unbedingt auch nach Icod de los Vinos, Santa Cruz, Masca, auf den Teide, und nach....

        Ihr braucht einen Mietwagen und eine Ferienwohnung, oder ein Ferienhaus mit Pool. Essen könnt ihr Abends recht günstig in kleinen Restaurants mit Livemusik. Einkaufen im Supermarkt ist auch ohne Spanischkenntnisse kein Problem.

        Ich würde sagen, so mit 1500 Euro seid ihr gut dabei - je nach dem was der Flug gerade kostet und welche Saison...

        LG

        Hi,

        Teneriffa ist toll :-) Allerdings finden wir jetzt den Loro Parque nicht sooooo toll- nichts anderes als andere Tierparks.

        Auch der Siam Park ist toll mit seinen Rutschen- aber der haut Preislich ein richtiges Loch rein.

        Wir empfehlen auf jeden Fall einen Ausflug nach La Laguna auf den Markt.

        Unterkünfte können wir nur im Süden (und nur Hotel/Appartments) empfehlen.

        VG Solania

      • Wir waren Dezember 2011 im diamantnes Suitesvin Porto de la Cruz und haben für 10 Tage HP, Flug + Mietwagen zu zweit 1600 Euro bezahlt. Sprit ist total billig da.

        Der Loro Park war eines meiner beeindruckendsten urlaubserlebnisse, neben dem bootsausflug mit walbeobachtung. Ausflüge solltest du unbedingt in Porto selbst Buchen - also nicht über den Reiseveranstalter. Auch toll waren die Pyramiden und die Thor Heyerdahl Ausstellung.

        Gruß

        Manavgat

      Zu Teneriffa kann ich Dir leider nichts sagen.

      Aber Da Du fliegst, möchte ich Die eine Flugpatenschaft ans Herz legen.

      http://flugpaten-teneriffa.de/

      Du hast ganz wenig Aufwand und tust ganz viel Gutes.

      LG

      • Nein. Keine gute Idee, das Problem weg zu organisieren.

        Gruß

        Manavgat

        • Richtig.

          Nur ist es so, dass viele dieser Hunde schon ein neues Zuhause in Deutschland gefunden haben und nur wegen mangelnder Transportmöglichkeit im Ausland bleiben müssen.

          Des weiteren kommen diese Tiere zu 80% in private Pflegestellen und belasten kein Tierheim. Tierheime melden nur freie Kapazitäten, wenn sie auch wirklich vorhanden sind. Und wenn in Deutschland ein Platz frei ist, sehe ich nicht verwerflichers daran, diesen Platz sinnvoll zu besetzen.

      Hallo!

      Ich stehe zum Prinzip von Hunden aus dem Ausland etwas zwiespältig. einerseits sind die Hunde ja nun schon da und brauchen Hilfe, andererseits sind es zweifelsohne dann auch oft echte Problemhunde. Die Halter von Auslandshunden die ich so kenne sind oft nicht so glücklich mit Müllschluckern, Streunern, Jägern...

      Ich könnte da nur Vereine unterstützen, die parallel ein groß angelegtes Kastrationsprogramm für Straßenhunde verfolgen. Man muss das Problem an der Wurzel packen, und nicht nur die schlimmsten Auswüchse nach Deutschland bringen.

      • Dann mach doch mal in Italien Urlaub :-D

        Ich bin bei dieser Organisation tätig:

        http://www.lega-pro-animale.de/

        Kastration und Aufklärung der Bevölkerung stehen an erster Stelle. So ist auch meiner Meinung nach Tierschutz im Ausland sinnvoll.

        Trotzdem finde ich eine Flugpatenschaft in Ordnung. Diese Tiere müssen alle gesundheitlich untersucht werden, bevor sie das Flugzeug besteigen. Sie werden nur nach Bedarf geordert. Bedeutet: in Deutschland gibt es entweder schon ein neues Zuhause oder aber feste Interessenten. Tierheime nehmen solche Tiere nur auf, wenn sie "geordert" wurden. Sprich, wenn sie Plätze frei haben.

        Ich fliege nicht so oft, da das mit Hund einfach nicht geht, aber wenn wir doch mal im Sommer fliegen, dann sind mein Mann und ich immer Flugpate. Meine Kinder dürfen noch nicht, da sie nicht volljährig sind.

        (12) 10.03.13 - 18:44

        Ich würde das machen - diese Hunde haben idR schon einen guten Platz sicher und brauchen nur den Transport. Wir haben übrigens eine großartige Hündin aus dem Tierschutz in Ungarn und ich kenne viele gute Beispiele für Auslandshunde.

(13) 11.03.13 - 17:11

Hallochen

Also Teneriffa ist schon eine Tolle Insel ( was soll ich denn sagen, lebe schliesslich seit 1979 Hier )

Loro Parque lohnt sich MEINER meinung nach auf jeden Fall, auch der Siam Park mit seien Rutschen. ( wo aber auch das Alter der urlauber eine rolle spielt)

In Fall das Ihr gerne mal die beiden parks besuchen wollt, nehmt euch ein Twin ticket, kommt billiger.

Des weiteren würde ich bootstouren empfehlen, mit Whale watching, ofer zu Los Gigantes, auf den Teide natürlich, und in Vilaflor ( höchste dorf spanien) halt machen, nen leckernen barraquito trincken (Kaffe mit süsser Milch und einen schuss 43 likör, zitronenschale, und Zimt)

Falls Ihr gerne wandert, es gibt unendlich viele tolle wandertouren hier, Z.B Mondlandschaft ( kurz nach Vilaflor, richtung Teide)

Es gibt auch höhlenwanderung bei Icod de los Vinos, dafür muss man kein guter wanderer sein, aber super interesant weil es "lavahöhlen" sind.

Oder Freitags ist auf den Teide (Hotel Parador) nachts ein bericht uber sterne. Man kann da auch teilenehmen ohne in den Hotel zu schlafen.

Wenn gewúnscht kann man da was essenund danach teilnehmen, oder ein picknick mitnehmen und oben essen ( bitte müll mitnehmen)

Es ist UNGLAUBLICH wieviele Sterne man dort oben sieht ! ich mach manchmal mit, und es fasziniert mich jedes mal wieder.

Strände hat es an mass wo man relaxen kann, und eigenliche auch jedes Hoten nen Pool..

Und falls Ihr in süden seid, empfehle ich wärmstens "history" ein musical, durch die geschichte der Musik.. man braucht keine sprachen... ist in Magma.. (einfach mal googeln)

Einzigen tipp den ich jeden urlauber, egal of Teneriffa oder sonstwo gebe, ist bitte auf ausreichenden krankenschutz achten.. Wenn man z.-b. ADAC plus mitglied ist geht das perfekt, aber man kann auch für wenig Geld eine Reiseversichterung machen.

Des weiteren, schönen urlaub, den habt ihr verdient, und deinen Vater wird es schon gut gehen in der zwischenzeit.

Freundliche grüsse
Anja

Essen kann man eigentlich ehr gut momentan bei sehr vielen restaurants, und nicht zu teuer.

Auch in Supermarkt kann man ohne probleme einkaufen.. gibt alles mögliche hier, kein Problem.

Der Flug selber ist unkompliziert ;-) Solange man nicht selber das Flugzeug steuern will #schein.

Einsteigen, setzen, nen Filmchen anschauen, und was essen, mal kurz auf toilette und wieder aussteigen... URLAUB GENIESEN !

(15) 11.03.13 - 17:28

Sorry, nur um nochmal auf Loro Parque zurück zu kommen, der Park ist toll, besonders wenn man vögel Papagaien usw mag. aber es gibt auch so viele andere Tiere.

( in VOX kommt des Ofteren berichte wenn neue Tiere ankommen,)

Aber besonders lobhaft, finde ich die Loro Parque fundation, die super viel in Tierschutz, und biologische studien usw investiert.
Auch einen der Tierheimen in Teneriffa hat es SEHR unterstützt. und JA ich bin FUR die Flugpatenschaften nach Deutschland.
Es nimmt das problem nicht aus der Welt, aber es hilft. und gerade bei der aktuellen wirtschafskrise die wir in spanien haben, werden erstmal die Tiere abgeschafft.

Es ist wirklich zum HEULEN. Ich bin jedes mal wenn ich fliege Flugpate, und nehme was mit nach Deutschland, beteilige mich persönlich beim Tierschutz hier, und weiss was alles gemacht wird.

Es ist SEHR viel, und auch werden die Tiere kastriert, Was ich ja auf der anderen seite so lustig finde wenn ich in "mein Tier und ich" nachlese betreff Kastration.. und dort anscheinend fast alle user gegen kastration sind... #kratz

Naja, off-topic.. falls Ihr euch wirklich für Teneriffa entscheidet, würde ich euch auf die Flugpatenschaft ans Herz legen :-)

Wenn Ihr sonstige Fragen betreff Teneriffa habt, helfe ich gerne weiter.

LG
Anja

  • (16) 11.03.13 - 18:40

    Keine Sorge, ich bin klar für Kastrationen , auch in Deutschland, aber ich habe keinen Bock wirklich jedes mal mit Rotbackenpfeifdrusli aneinander zu geraten... so kann ein einziger User die Meinung des ganzen Forums beeinflussen, weil er eben IMMER massiv dagegen argumentiert.

Top Diskussionen anzeigen