Frage zu Trinkgeld bei All inclusive

    • (1) 26.06.13 - 20:16

      Hallo,

      ich habe eine Frage an die "erfahrenen" AI-Urlauber. Wir werden - wenn jetzt alles klappt - im September eine Woche in die Türkei fliegen. Wir haben bisher noch nie AI Urlaub gemacht und somit stellt sich mir die Frage, wie oft, wie viel und wem gibt man Trinkgeld? Wir haben meist dem Zimmermädchen am Ende der Woche 5 - 10 € hingelegt und den Kellnern ab und zu 2 € in die Hand gedrückt, aber da hatten wir eben maximal HP. Wie handhabt ihr das?

      Viele Grüße und einen schönen Abend!

      • Hallo,

        ganz ehrlich, ich mach keinen Unterschied ob Halbpension oder AIl in. Warum auch??

        Übrigens legen wir der Putzfrau relativ am Anfang das Geld hin, somit haben wir während der ganzen Urlaubszeit ein nett gemachtes Zimmer und nicht erst zum Schluss. :-) :-)

        Viele Grüße Nicole

        P.s. schönen Urlaub übrigens :-)

        • hallo

          mein Mann legt jeden Morgen 1 Euro aufs Kopfkissen. Im Restaurant gibts dann auch schon mal 5-10 Euro für einen guten Tisch. Ansonsten geben wir Trinkgeld nach Bedarf.
          Bis jetzt sind wir damit ganz gut gefahren.

          ...auch von mir einen schönen Urlaub.

          In welches Hotel fahrt ihr denn ??

          • "...5-10 Euro für einen guten Tisch..." - Jedes Mal? Das finde ich heftig.

            Man kann ja mal in den ersten Tagen dem Maître einen bestimmten Betrag mit genauen Wünschen überreichen. Aber das wären bei mir nicht über 100 EUR für die ganze Zeit.

            Wo wir Urlaub machen, haben wir immer eine festen Tisch für die Aufenthaltszeit. Das war sogar bei einem letzten AI-Urlaub so (1998 #rofl).

            Bei anderen größeren Hotelanlagen im Ausland gab's nie schlechte Tische (zumindest habe ich keine entdeckt;-)).

        (5) 27.06.13 - 11:35

        Na, da müßt ihr aber aufpassen, das nicht gerade die " Vertretung" das Geld an diesem Tag nimmt....jeder hat nämlich mal einen freien Tag#rofl

        Lieber jeden Tag den gleichen Betrag aufs kopfkissen legen, das ist nämlich in der Regel der erste Blick vom Zimmermädchen.

        lisa

    Hallo,

    für room-service würde ich entweder jeden Tag eine Kleinigkeit aufs Kopfkissen legen oder mich erkundigen, ob es eine Sammelkasse gibt (ist aber, glaube ich, in der Türkei meistens nicht vorhanden). Wenn man es am Ende einer Woche macht, kann man häufig jemand falschen erwischen, weil das Personal wechselt.

    Kellnern würde ich direkt etwas geben, wenn alles zu Eurer Zufriedenheit war - aber dann auch immer direkt. In großen Ferienanlagen wechselt auch hier das Personal sehr häufig die Schichten bzw. den Zuständigkeitsbereich.

  • In der Türkei habe ich bemerkt, dass dies der entscheidende Faktor sein kann. Die Russen, die sich dort in Massen aufhalten, geben scheinbar kein Trinkgeld.

    Euro-Scheine kann man an der Rezeption gegen Euromünzen tauschen. Trinkgeld im Zimmer nicht dick am Ende, sondern wie bereits gesagt vor allem am Anfang. Dann gibt es hin und wieder etwas wie extra Wasserflaschen oder ständig frische Handtücher.

    Im Restaurant ist das Trinkgeld der Schlüssel zum VIP Service. Die Kellner erinnern sich an Dich. Bei uns war es dann nach wenigen Tagen so, dass sofort ein Tisch sauber gemacht wurde, ein Babystuhl gebracht wurde und unsere Getränke sofort auf dem Tisch standen (obwohl man sich Getränke selbst holen musste). Sehr angenehm, wenn man mit einem quäkenden, zappelnden Baby Urlaub macht.

Ab und an ne Münze auf dem Kopfkissen und die Sauberkeit auf dem Hotelzimmer ist (relativ sicher) garantiert.

(10) 27.06.13 - 22:01

Falsch!

Ich gebe am Anfang der Woche dem zimmermädchen ordentliches Trinkgeld. Bin ich zufrieden und länger da, dann zwischendurch auch und noch einmal am Ende.

Personal im Service Trinkgeld zu geben macht nur Sinn, wenn man einen festen tischkellner hat.

Gruß

Manavgat

Top Diskussionen anzeigen