Minikreuzfahrt nach Oslo mit Color Line

    • (1) 22.08.13 - 08:18

      Guten Morgen,

      Wir würden das gerne für September mit Halbpension buchen.

      Da sonstige Nebenverköstigungen ja sehr teuer sein sollen, würden wir gerne Getränke und ggf. paar Kekse und Obst oder so mitnehmen. In einigen Bewertungen bei Holidaycheck hab ich bereits gelesen, das das wohl kein Problem ist.

      Möchte gern wissen, ob dem wirklich so ist....

      Vielleicht hat von euch ja jemand diese Reise schonmal mitgemacht.

      Danke schon mal !

      L.G.

      • Wir sind letztes Jahr im März gefahren und hatten im Koffer ein paar Flaschen Wasser und Knabbersachen dabei. Es wurde nichts kontrolliert.

        Plant ihr eine Stadtrundfahrt? Die kann ich nur empfehlen...

        • An sich gerne, kannst du einen Anbieter empfehlen?

          • Die Stadtrundfahrt wird aufm Schiff selber gebucht. Ich glaub 40Euro/Person.
            Man wird dann direkt am Schiff von einem Reiseleiter abgeholt und dann gehts mit Bus und deutschsprachiger Reiseleitung durch Oslo. Gehalten wird an einem Wikingermuseum (Eintritt ist inklusive) und dort gibts ne Führung. Dann am Holmenkollen (diese Sprungschanze) und dann noch an einem Park (hab den Namen vergessen).
            Das ganze dauert glaub ich 3Std.

        Dann werden wir genügend Trinken und Essen einpacken :-)

        Stadtrundfahrt sind wir noch unsicher und entscheiden das vor Ort auf dem Schiff. Wir tendieren eher dazu, die Stadt auf eigene Faust zu entdecken.

        Danke für deine Antwort!

        L.G.

    Haben wir vor ein paar Jahren mal gemacht. Es stimmt, dass die Verköstigung an Bord sehr teuer ist. Wir hatten auch ein paar Sachen mit. Ist auch kein Problem. Kontrolliert wird da, von der Reederei, nichts, da es sich um eine normale Lienenfähre handelt.

    Man sollte es meiden, mitgebrachte Sachen im Gastrobereich zu verzehren.

    Die Stadtrundfahrt its unbedingt zu empfehlen. Wir haben die kurze Variante gebucht gehabt. Über NAcht nach Oslo und Abends zurück nach Kiel. Das hat den Vorteil, dass man seine Sachen in der Kabine lassen kann und abends die gleiche Kabine wieder bekommt.
    Bei der kurzen Variante ist das mit der Stadtrundfahrt allerdings recht zeitintensiv und man kann nichts auf eigene Faust in Oslo machen. Beim nächsten mal, sofern es dazu kommt, würden wir eine Zwischenübernachtung in Oslo machen um mehr von der Stadt zu sehen. Daher würde ich die Variante mit der Zwischenübernachtung empfehlen.

    • Danke für deine Antwort!

      Wir haben jetzt gebucht und werden uns genügend Trinken und paar Knabereien mitnehmen. Im Gastrobereich werden wir das garantiert nicht verzehren, aber es ist schon gut wenn man in der Kabine genügend zu trinken hat. Alleine schon um in Oslo was dabei zu haben.

      Die Stadt werden wir wohl auf eigene Faust erkunden. Aber das entscheiden wir vor Ort auf dem Schiff, vielleicht entscheiden wir uns auch noch anders.

      L.G.

Hallo,

wir haben vor zwei Jahren die Mini-Kreuzfahrt mit 4 Mädels gebucht!
Super Klasse!
Sind auch über Nacht hin, hatten dort 3 Std. (glaube ich) Aufenthalt und sind abends zurück.

Das Geld für die Stadtrundfahrt wollten wir nicht ausgeben und sind in Oslo mit dem "Hopp-on-Hopp-off Bus gefahren" War viel günstiger und es passte von der Zeit gut.

Sind aber im Bus sitzen geblieben und anschließend noch kurz durch die Stadt gebummelt, haben bei Mc Donalds gegessen und sind dann zurück zum Schiff.
ABER: Man muss die Zeit im Auge behalten! Wir sind teilweise zum Fähranleger zurück gerannt, weil wir die Laufzeit unterschätzt haben.

Ansonsten haben wir uns auf der Hinfahrt abends das super geile Buffet gegönnt (liegt ca. bei 30€. Und in der Cocktailbar haben wir uns jeder einen Cocktail getrunken (alle unterschiedliche, damit jeder mal probieren konnte ;-)
Und in einem irischen Pub an Board haben wir uns ein Bier gegönnt. Ach ja, fast vergessen: bei 1 Pizza für alle + 1 od. 2 Cola, lagen wir bei fast 40€.
Nun ja, man gönnt sich ja sonst nix!

Die Abfahrt aus Oslo war der Hammer! Haben uns mit reichlich Sekt und Schnaps an Deck gesetzt und haben die schöne Aussicht "gefeiert".

Als es anfing zu regnen sind wir ins "Treppenhaus", da gesellten sich noch ein paar Herren zu uns und halfen uns beim leeren der Schnapsvorräte.

Mein Fazit: Oslo-Kreuzfahrt - nur zu empfehlen!

Viel Spaß!

reike82

  • Hallo,

    danke für deine Antwort.
    Das hört sich ja nach einer lustigen und feucht-fröhlichen Mädelsfahrt an :-)

    Wir haben mit HP gebucht, d.h. das Schlemmerbuffet ist dann inkl.

    Aber wir werden mit Sicherheit uns auch mal einen Cocktail o.ä. gönnen, knausern will man ja nun auch nicht.

    Aber Wasser & Co. werden wir uns in den Koffer packen, alleine schon um in der Kabine was zu haben.

    L.G.

Top Diskussionen anzeigen