An die Camper von Euch - Erstausstattung und Camping am Gardasee

    • (1) 11.12.13 - 10:12

      Hallo,

      wir haben vor vielen Jahren schon gezeltet, u. a. am Gardasee und in Bayern. Da waren wir aber noch zu zweit und hatten ein Igluzelt.

      Jetzt sind wir zu viert, unsere Kinder sind 9 und 13 Jahre alt.

      Wir würden gern mal wieder am Gardasee zelten, das hat uns damals schon sehr gefallen.

      Was würde ungefähr die Erstausstattung kosten, wenn man keine zu hochwertigen Dinge dafür kaufen möchte? Ich meine damit, dass das Zelt schon auch bei Regenwetter dicht sein soll, aber bei den anderen Dingen brauchen wir keine Topausstattung.

      Und was bezahlt man ungefähr für einen Stellplatz mit 4 Personen und Auto am Gardasee ?

      • Hallo bohni24,
        Wir sind die letzten Jahre immer mit dem Zelt an den Gardasee gefahren. Unser Stammzeltplatz ist piani di clodia.

        Preislich weiß ich leider nicht mehr. Aber auf der Internetseite gibt es einen Preisrechner.

        Wir haben uns letztes Jahr einen Wohnwagen gekauft und haben fast alles übrig.

        Qualitativ hochwertige Zelte ( Jake wolfskin, outwell) und auch die übrigen Sachen sind sehr hochwertig und neuwertig. Du kannst ja mal überlegen was ihr braucht und ich schau mal nach.

        Als wir angefangen haben zu zelten haben wir günstige Dinge gekauft, für wir nach und nach gegen hochwertige ausgetauscht haben.

        Wir haben schätzungsweise für die Grundausstattung 700-1000€ gezahlt.

        Lg steffi

        • Hallo liebe Steffi,

          vielen Dank für Deine nette Antwort.

          Wenn ich das so lese, bekomme ich schon Lust auf Camping. Aber wir müssen erstmal "Familienrat" halten - ob wir das wirklich machen oder evtl. wieder etwas mieten (WW oder FeWo), wissen wir noch nicht.

          Aber trotzdem vielen Dank für Dein Angebot, hab mich sehr gefreut.

          Fröhliche Weihnachten für Euch,

          Anja.

      Also, wir waren ziemlich viel zelten, mit dem Rucksack, da muss das Zeugs schon was taugen, weil mans zigmal auf- und abbaut, mal feucht einpackt, etc. Mittlerweile zelten wir nur noch sporadisch, weil wir mit dem Kleinen im Moment auch im Sommer den Wohnwagen bevorzugen. Aber wir haben/hatten immer günstige Dinge, denn meist ist Preis kein Garant für Qualität und außerdem haben einfach gewisse Dinge (Luftmatratzen, z.B.) per se schon nicht das "ewige Leben". Also, dann lieber was günstiges und dafür dann wieder neu kaufen, wenn kaputt.

      Praktisch/nötig sind die folgenden Dinge: Zelt (logisch, bei Aldi gibts immer schöne große Familienzelte um gute 100 €), Luftmatratze (ich würd diese "Luftbetten" nehmen, gibts in der BayWa z.B. um etwa 20 Euro für 1,40 m Breite), Schlafsack (hier hatten wir die von Lidl mit kleinstem Packmaß, ihr habt ja keine Nordpol-Expedition vor, notfalls tuts auch Bettzeugs, würd sagen 1 Schlafsack 25 Euro). Dann würd ich noch irgendeine Art von Gaskocher empfehlen, aber da sind die Preisspannen riesig und noch ein Campingkochgeschirr (gibts so ab 25 Euro, glaub ich). Teller, Tassen, etc. haben wir ausgemustertes von daheim genommen, wenn man neu kauft, ist Duralex (beschichtetes Glas) natürlich super. Außerdem noch Tisch (keine Ahnung) und Stühle (auch hier gilt: lieber billiger, denn grad am Meer - salzige Luft - gehen die ziemlich schnell kaputt - also etwa 15 Euro pro Stuhl). Dazu noch Kleinmaterial wie Wäscheleine (wichtig!), ne Lampenfassung, evtl. mit Schirm, Kabeltrommel, diverse Strandmatten, die man vor sämtliche Eingänge legt, Hammer, eine große Plastikschüssel (um das Geschirr zum Spülen zu tragen), Taschenlampe (fürs Zelt innen nachts), ...

      Dann kann man die Ausrüstung natürlich noch beliebig erweitern. Manche schleppen Pavillon und Kühlschrank mit, wir haben so ne Kühlbox, die auf 12 V und 230 V funktioniert und das find ich schon praktisch, weil man dann auch mal kühle Getränke hat oder die Butter vom Frühstück aufheben kann. Auch diese gibts einmal im Jahr bei Discountern, unsere lebt schon ewig.

      Am Gardasee gibts viele Zeltplätze mit ACSI, wenn man also nicht mitten im August fährt, dann kann man da für 16 Euro für 2 Personen (Kinder muss man dann noch draufzahlen) und Stellplatz pro Nacht übernachten. Da sind teils Topplätze dabei.

      • Ich möchte mich bei Dir bedanken für Deine tollen und umfangreichen Tipps.

        Da können wir viel damit anfangen, wenn wir uns zum Campen entscheiden sollten.

        Fröhliche Weihnachten für Euch,

        Anja

    (6) 13.12.13 - 09:16

    Wenn ihr euch nicht sicher seid, ob Campen überhaupt was für euch ist, könnt ihr auch erstmal ein Zelt mieten und so unverbindlich testen. Das ist meistens sogar preiswerter als mit dem eigenen Zelt, zumindest beim richtigen Anbieter, und man hat einen ordentlichen Kühlschrank, einigermaßen bequeme Betten und meist auch etwas mehr Platz im Zelt.

  • Hallo,

    wollt Ihr jetzt nur in 2014 1x zum Zelten fahren oder habt Ihr vor unter die Camper zu gehen?

    Wenn Ihr nur mal wieder auf den Campingplatz wollt, empfehle ich ein Mobilheim zu mieten. Falls ihr wirklich neuanschaffen wollt, empfehle ich die Angebote der Discounter abzuwarten.

    LG K.

Top Diskussionen anzeigen