Große Reise in der Elternzeit - Erfahrungen gesucht!

    • (1) 24.04.14 - 15:49

      Hallo liebe Mama´s,

      hier noch mal mein Beitrag aus dem Schwangerenforum...gehört wohl eher hier her ;-)

      Ich gehöre noch ins Schwangerenforum, habe ET am 25.09. #verliebt Es ist unser 1. Kind.
      Mein Mann und ich planen aber schon die Elternzeit, da er recht zeitig wissen muss, wann er die nächstes Jahr nimmt.

      Wir möchten gern für ca. 6 Wochen Urlaub machen, sprich verreisen. Wir sind von Natur aus kleine Weltenbummler, campen gern etc. Nun ist der Plan: dieses Jahr nach der Saison Campingwagen kaufen und damit nächstes Jahr losziehen.

      Wir stellen uns noch die Frage: Wann sind die besten Reisemonate und wohin?

      Wie sieht das bei Euch aus? Gibts unter Euch welche, die ebenso verreisen werden/verreist sind und Erfahrungen und schöne Reiseziele benennen können?

      Freu mich über Antworten! #winke

      • Hallo,

        Eure Idee finde ich super. Wir konnten uns das damals leider nicht leisten, aber so in der Art wie ihr es vorhabt - das hätte mir auch gefallen!

        Ein ehemaliger Arbeitskollege ist sogar auf monatelange Weltreise mit Frau und Kind in Elternzeit gegangen - das finde ich einerseits sehr aufregend, aber andererseits wär ich zu ängstlich sowas mit nem Baby zu machen.

        Wünsche Euch viel Spaß!

        • Vielen Dank :-)
          Ja, wir können es uns glücklicherweise leisten, da wir beide schin etwas arbeiten gehen...sind dafür aber auch nicht mehr die Jüngsten fürs 1. Kind ;-)
          Weltreise fänden wir auch toll-aber da bin ich mit Baby auch zu ängstlich.

          LG :-)

      Hallo,

      anstatt einem Wohnwagen würde ich ein Wohnmobil kaufen.

      Reiseziele wären für mich das europäische Festland, nach der U5. Zwerg wäre da ein halbes Jahr alt und ich würde über Norditalien (oberitl. Seen) nach Südfrankreich fahren. Oder nach Portugal fahren.

      Bekannte von uns sind mit ihrem ca. 1/2 Jahren alten Zwerg bis nach Tarifa/Südspanien gefahren.

      Reisezeit wäre dann das Frühjahr, bevor der Hauptreisezeit und der großen Hitze.

      LG Reina

      • Hallo Reina!

        Wir sind gegen ein Wohnmobil, da wir gern auch auf Reisen die Isofix-Station für die Babyschale nutzen wollen. Das ist uns im Wohnmobil alles zu unsicher. Außerdem kann man so schnell mal den Wohnwagen auf dem Campingplatz lassen und mit dem Auto los zum Sightseeing oder Einkauf. Das ist wohl Geschmackssache ;-)

        Danke für den Tip mit der U5, das habe ich gar nicht bedacht gehabt #schwitz Auf jeden Fall wollen wir auch nicht los, bevor der Zwerg so 9-10 Monate alt ist...dachten wir.

        LG!

        • Hallo,

          mit dem Wohnwagen seit ihr auf Campingplätze angewiesen, da insbesondere im Süden diese nicht gerne gesehen sind, auch auf den ausgewiesenen Übernachtungsplätzen.

          Wenn ihr fahrt, wenn der Zwerg ein dreiviertel Jahr ist, haben wir Hochsommer und Ferienzeit und da spontan einen Platz auf dem Campingplatz zu bekommen eher unmöglich. Wohniübernachtungsplätze schon eher, Sightseeing im Hochsommer mit Baby eher der Horror für alle. Bedenke alle haben Ferien, auch das Ausland.

          Außerdem solltet ihr daheim schauen ob der Zwerg Lidl Windeln verträgt und euch auch mit dem Thema Beikost auseinander setzten, dass läuft nämlich in jedem Land anders ab.

          LG Reina

          • (7) 27.04.14 - 16:53

            Wir sind mit dem Wohni und dem Zwerg, zwar inzwischen fünf, überwiegend im Süden unterwegs.

            Seine erste Reise ging mit einem halben Jahr an den Walchensee und war eher eine Katastrophe.

            Die nächste und echt größere Reise war mit gut 1 1/2 die Mittelmeerküste zwischen Gruissan und Rosas.

            Im Jahr darauf waren wir sowohl in den Pfingst- als auch in den Sommerferien in Hyeres und Leucate.

            Mit drei waren wir in den Pfingstferien wieder in Südfrankreich und im Sommer in Portugal und sind dann über Nordspanien nach Hause. Auch das Jahr mit den ersten Städtetouren.

            Mit vier waren wir in Südspanien, Sevilla bei 43 Grad, und wieder in Portugal/Guincho.

            Dieses Jahr werden wir wieder nach Guincho fahren.

            LG

    Hallo bienchen,

    Super Idee! Wir reisen auch sehr viel mit unserer Tochter (haben auch sehr früh angefangen #huepf).

    Jetzt ist sie sieben und dieses Jahr machen wir eine Vietnamreise mit Städten, Zug und Bungalows #huepf... Die Vorfreude ist riesig.

    So nun zur Sache:

    1. gute Vorbereitung und Organisation ist alles und
    2. an alle evtl. Impfungen und Reisepässe oder Visa denken

    Ich würde an eurer Stelle eher zuerst Nord-/Ostsee in Deutschland ansteuern dann weiter nach Dänemark, denn dort gibt es super Strände für die kleinen und dann weiter nach Schweden. Wie haben so eine Tour letztes Jahr gemacht und es war traumhaft. Mit Wohnmobil könnt ihr auch toll mit der Fähre nach Schweden fahren, das fanden wir sehr angenehm!

    Falls du noch Fragen hast, melde dich einfach!

    Lg Nicole

    • Hallo #winke

      Vietnam klingt toll - ich bin schon jetzt neidisch! ;-)

      Im prinzip ist Schweden keine schlechte Idee, aber wir haben schon zwei große Rundreisen durch Schweden gemacht - so dass wir da nicht schon wieder hin wollten. Eher dann, wenn der Zwerg etwas größer ist und die kinderreichen Highlights da nutzen kann :-)

      Wir haben schon eine Rundreise durch Monacco und Südfrankreich gemacht und überlegen jetzt, ob wir nach Nordfrankreich sowie Westküste fahren. Also Bretagne, Normandie... Ich liebe die Baguettes und die Campingplätze (zumindest im Süden) waren top. Sind uns nur nicht so sicher wegen dem Wetter.

      Ostsee steht auf jeden Fall auch auf dem Plan - da sind wir aber relativ schnell, also in ca. 4 Stunden. Da werden wir wohl vorher schon mal mit dem Zwerg hinfahren so als erste kleine Reise. Hatten wir uns für das Frühjahr überlegt.

      Wir reisen einfach zu gerne und glauben, im Gegensatz zu unserem Umfeld, nicht, dass uns so ein kleiner Erdenbürger davon abhält. Wir sagen dann immer, der kommt einfach mit :-p Hoffentlich nehmen wir den Mund da nicht zu voll #schein

      Habt Ihr denn auch schon Ziele im Süden Europas mit Zwergi besucht?

      LG!

      • Ja, wir waren als unsere kleine 1 Jahr alt war an der Code d'Azur (allerdings mit Ferienhaus) und sind dann weiter Norditalien mit Mailand, Gardasee (Hotel)... Hat mir persönlich am wenigsten gefallen.

        Auch eine Andalusienrundreise (Sevilla, Cádiz, Jerez und Hinterland) haben wir bereits gemacht, wobei das im Sommer unerträglich war. Aber auch dort gibt es traumhafte Strände und lecker Fisch zu Essen #koch. Lässt sich prima mit Barcelona kombinieren - mit einigen Zwischenstationen gut machbar. Und Gibraltar und Marokko ist auch gleich um die Ecke. Wenn ihr Zeit habt echt toll!

        Sehr schön ist auch Portugal, wir haben in Lagos angefangen und sind dann das Alentejo Gebiet durchfahren. Endstation war Lissabon und ein echtes Highlight sind dort die Fadokneipen (allerdings weiß ich nicht, ob das mit Kind geht?). Tolle Strände, gutes Essen und schöne Natur. Ist halt mit dem Wohnwagen sehr weit!!! Allerdings haben wir das in unserer Vorkinderzeit gemacht und sind mit dem Zug unterwegs gewesen.

        Sehr empfehlenswert mit Kind ist auch Kroatien. Am Besten in Istrien starten z.B. Umag und dann unbedingt Rovinj besuchen, auch das Hinterland ist traumhaft. Wir waren mit unserer dort, da war sie 6 Monate und sind dann weiter bis zur Kaverner Bucht gefahren... Sehr kinderfreundlich! Waren im Juni dort und das Wetter war super ca. 22-25 Grad... Kroatien lässt sich auch prima mit Venedig kombinieren.

        Ich fand damals Portugal und Kroatien am schönsten

        Viel Spaß beim Planen!

        Lg

        • Windeln und Gläschen gab es überall und war nie ein Problem. Unsere hat bereits mit einem halben Jahr ein bißchen Fisch und zermanschte Kartoffeln bei uns mitgegessen!

          Alle unsere Reisen waren ein echter Traum und ich würde es euch nur empfehlen, das bereichert die Familie ungemein!

          Wir haben mit einem halben Jahr begonnen und verreisen 2-3 mal im Jahr ( wobei meistens einmal der Wunsch unserer Tochter ist, in den Robinson Club zu fahren, wegen der Kinderbetreuung #augen und einmal eine Städtereise geplant ist - haben wir auch die erste gemacht, als die kleine 1,5 Jahre war, es ging damals in der Adventszeit nach Budapest) und eine große Reise ;-)

          Lg

    (12) 12.05.14 - 14:54

    Wie waren mit unserer Tochter in Thailand für 1 Monat als sie ca. 5 Monate alt war. Das war toll! Wir haben ein Bungalow am Strand gemietet und haben dort die meiste Zeit verbracht. Den ganzen Tag am Strand gelegen und relaxt. Da ich sie noch voll gestillt hatte, mussten wir uns wegen dem Essen keine Sorgen machen. Auch wegen der Hygiene muss man sich keine Sorgen machen. Wenn man die etwas teueren Bungelows mietet (kosten dann ca. 20€ die Nacht), dann sind die richtig sauber und werden täglich geputzt.

Top Diskussionen anzeigen