Langstreckenflug mit 2 Kindern. Tips/Erfahrungen sind willkommen.

    • (1) 18.06.15 - 23:38

      Hallo,
      Wir fliegen demnächst nach Australien und ich sammle gerade Ideen, wie wir unsere 2 Töchter auf dem langen Flug bespassen könnten.
      Habt ihr Tips?
      Unsere Töchter sind 6 und gerade 3.
      Was muss unbedingt ins Handgepäck und wie kann man den Kindern das schlafen etc erleichtern während des Fluges. Ich hoffe dass wir in der vorderen Reihe sitzen können. Wir fliegen von Hamburg über Dubai. der 2. Flug ist mit dem A380.
      Also her mit euren Tips oder Erfahrungen.

      LG

      • (2) 19.06.15 - 07:39

        Huhu,

        ich fürchte, bei so einem langen Flug könnte irgendwann einmal Unmut aufkommen, zumindest bei der Dreijährigen. Viel kann man da nicht machen und Du solltest Dir auch vorher keinen Stress diesbezüglich machen, sonst ist es eine selbsterfüllende Prophezeihung. ;-) Nimm es, wie es kommt, vielleicht sind sie ganz friedlich, vielleicht auch nicht, aber besondere Spielsachen etc. können es nach meiner Erfahrung nicht verhindern.

        Mit unserem Sohn sind wir zwei mal 11h geflogen, einmal war er 4,5 und einmal 6,5. Er hat 8h lang Filme gesehen, 1h gegessen und 2h geschlafen. ;-) Ich hatte alles mögliche dabei (Malsachen, Rätselblock, ...), was wir aber nicht genutzt haben.

        Kuscheltiere waren gaaaaaaaanz wichtig und für unseren diesjährigen Flug in die USA geht auch das Tablet mit (er ist jetzt 8,5).

        Einschlafen war schwer, denn er war schon sehr aufgedreht. Ich habe ihm dann ganz leise klassische Musik auf den Kopfhörer gemacht, dann ist er irgendwann eingeschlafen.
        Ich finde, besondere Situationen erfordern besondere Maßnahmen #schein, und solange mein Sohn mit dem Boardentertainment zufrieden war, habe ich ihn machen lassen. Zuhause dürfte er natürlich nicht 8h am Stück fernsehen. ;-)

        Im Handgepäck hatte ich sonst noch Kinderkaugummis und Feuchttücher, sonst nichts besonderes.

        Habt ihr denn keine Sitzplätze reserviert? Das kann man doch in der Regel online bei der Fluggesellschaft machen.

        Im Flugzeug bekommen die Kinder auch immer ein kleines Geschenkset von den Flugbegleitern, damit sind sie auch eine Zeit lang beschäftigt.

        Wenn ich gemerkt habe, dass mein Sohn unruhig wird, bin ich mit ihm auf die Toilette gegangen, damit er sich mal bewegt.

        LG

        Hanna

        Hallo,

        vor der Frage stand ich zum Jahreswechsel auch. Wir sind um Weihnachten und Silvester nach Mexiko geflogen (12 Stunden). Die Jungs waren 11 und 6 Jahre alt.

        Ich hatte mir den Kopf zerbrochen und einiges an Beschäftigung eingepackt. Was wir davon tatsächlich hergenommen haben? Nichts! Die beiden haben die ganze Zeit am Bordentertainment rumgegdaddelt. Geschlafen haben sie so gut wie gar nicht.

        Beim nächsten Langstreckenflug werde ich ganz gelassen bleiben.

        Allerdings könnte ich mir vorstellen, dass deine 3-jährige sicher ab und an mal Mama-oder Papa-Beschäftigung möchte, als nur den Bordcomputer. Das könnte stressig werden - Augen zu und durch! Aber 3-Jährige brauchen ja Gott-sei-dank noch etwas mehr Schlaf. Vielleicht kannst Du sie ja vor dem Flug schön wach halten und auspowern.

        Ciao
        Mare88

        Das ist eine reife Leistung so einen langen Flug mit so kleinen Kindern.
        Warum fliegt ihr dahin?
        Urlaub?
        Ich hoffe nicht denn das wäre schade, die dreijährige wird sich hinterher an nichts erinnern.
        Wir wollen auch nach Australien, aber erst, wenn unser Zwerg mind 10 Jahre alt ist!
        Dann erinnern sie sich und der Flug ist auch entspannter-für alle Beteiligten!

        • Wir wollen meine Schwester und ihre Familie besuchen. Die sind vor 3 Jahren ausgewandert und so langsam wird es Zeit dass man sich mal wieder sieht.

          Nächstes Jahr kommt meine Große in die Schule danach geht's ja nicht mehr. Zumindest nicht im Australischem Sommer.
          Meine Tochter freut sich riesig, ihre Cousine wieder zu sehen.

          >>Ich hoffe nicht denn das wäre schade, die dreijährige wird sich hinterher an nichts erinnern<<

          Woher willst du das wissen?

          Als meine Tochter 3 Jahre war sind wir mit ihr in die USA geflogen.

          Heute ist sie 5 und sie erinnert sich gerne und immer wieder daran zurück.

          >>und der Flug ist auch entspannter-für alle Beteiligten!<<

          Der war bei uns auch entspannt, TROTZ des Alters.

        • Wir waren in Neuseeland, als unsere Kinder 3 und gerade erst 1 waren. Und der Große erinnert sich auf jeden Fall an den Urlaub, auch an viele Einzelheiten. Der Kleine natürlich nicht, aber wir haben den Urlaub ja schließlich auch für uns gemacht und nicht in erster Linie für die Kinder. Ja, als Eltern darf man auch mal egoistisch sein. ;-)

          Und der Flug war mega-entspannt. Ehrlich.

      Wechselkleidung, wipes, gummibaerchen, wimmelbuecher, kleine Kopfhoerer

      Starke nerven, hoffen, das gute filme kommen, ansonsten ipad oder so mit eigenen filmen beladen
      Alles locker angehn, dann klappt auch so ein langer flug ;)

      Hallo,
      wir sind dieses jahr mit unseren kindern (4&6) auf großer reise gewesen, sind von berlin über dubai nach Singapur geflogen, dann nach neuseeland und später nochmal weiter nach franz. Polynesien. Der rueckflug ging direkt (nur 1 tankstopp) von auckland nach dubai und weiter nach hamburg (36 std flug).

      Bei uns hat alles super geklappt. Toll war:
      - wir haben immer versucht eine mittlere 4er reihe zu bekommen. So hatten wir erwachsenen einen randplatz (beinfreiheit), konnten bei bedarf Je ein kind bespaßen und beim schlafen kuscheln - das war perfekt!
      - die kinder hatten je ein rollkofferchen mit spielzeug, malzeug, pixies, je einem tiptoibuch & eigenen guten Kopfhörern. Die würde ich dir unbedingt empfehlen, die dinger im flieger finde ich fuer kinder nicht so toll
      - ich hatte fuer jeden 2/3 neue malbücher und stickerhefte besorgt - die gab es erst im flieger und hat sie ziemlich gut beschäftigt
      - auf den langstrecken gab es auch für die kinder reichlich zu gucken im bordkino ( eigener bildschirm, fanden meine gaaanz prima)
      - kinderessen reservieren - besteht zwar fast nur aus mist, aber die kinder waren gluecklich& alle konnten in ruhe essen
      - unsere kinder wurden auf jedem teilflug reich beschenkt - das fanden sie super und haben sich dann immer ziemlich lange mit dem neuen spielzeug beschäftigt
      - fliegt ihr mit Emirates? Die sind super, z.b. extra beinfreiheit, große toiletten, die auch mit kind nicht zu eng sind. Zwischendurch gab es eis....
      - die vordersten reihen sind für leute mit baby reserviert, aber eigentlich auch gar nicht unbedingt so attraktiv, da der monitor so doof zum einklappen ist und auch der Tisch unpraktischer
      - evtl tablet/laptop noch mit hörbüchern/filmen bestücken
      -Gummibärchen oder so fuer start und landung einpacken - kauen hilft beim druckausgleich
      - leere trinkflaschen mitnehmen - es gibt wasserspender in diesen großen fliegern und so eine flasche kippt nicht so leicht aus wie ein Becher

      Unsere kids haben das fliegen geliebt, es gab null probleme und sie fanden es sogar richtig gemütlich. Sie würden jederzeit wieder einen langstreckenflug machen und wir auch mit ihnen. Viel Spaß in Australien!

Top Diskussionen anzeigen