Angst vor unserer Türkeireise/Side

    • (1) 19.11.15 - 14:05

      Hallo,

      wir waren letztes Jahr in der Türkei in Side Gündogdu und es war ein wunderschöner Urlaub! Ich war schon viele Male in der Türkei, es war immer toll. Mein Mann ebenfalls begeistert.

      Diesmal war ich zum ersten Mal beunruhigt wegen der aktuellen unruhigen Lage in der Türkei. Da haben wir uns aber informiert, in den Ferienregionen alles ruhig und ich solle nicht so Schiss wegen Nix haben. Also Urlaub gebucht.

      Einen Tag nach unserer Buchung dann die schrecklichen Geschehnisse in Paris und nun bin ich schon wieder neu verunsichert. :-(
      lch habe gelesen, dass sich die IS gezielt Touristen als Opfer suchen könnten, weil sie somit viel Aufsehen erlangen und die Türkei dort treffen, wo es am meisten weh tut (Touristikbranche).

      Ich habe richtig Angst. Habe dann mit meinem Mann gesprochen und er war einverstanden, dass wir die Reise stornieren, wenn ich soviel Angst habe. Nun habe ich allerdings heute Morgen im Reisebüro angerufen und erfahren, dass die Stornokosten 600 Euro betragen würden. Das ist sehr viel Geld für uns und mein Mann macht da jetzt nicht mit. Er sieht es nicht ein, das zu zahlen, nur weil ich "überängstlich" bin.

      Deshalb haben wir uns darauf geeinigt uns nicht verrückt machen zu lassen und zu fliegen.
      Aber ich werde meine Angst dennoch nicht los. :-[ Wir fliegen erst im Mai. Solange muss ich jetzt ausharren und bangen, dass ich diese Reise überlebe. #zitter Ich weiß, ich übertreibe total. Aber was soll ich gegen diese Gefühle machen?

      Wem geht es ähnlich? Wer fährt auch in die Türkei und wie geht es euch damit?

      Traurige Grüsse

      • Hallo Schneewunder!

        Auch wenn ich deine Ängst ein wenig nachvollziehen kann, solltest du versuchen dich nicht ganz so irre zu machen. Ich denke es ist nun ganz egal wo du dich aufhälst - es kann immer passieren und an jedem Ort, zu jeder Zeit. Versuche also deinen Urlaub zu genießen, schließlich sind es noch ein paar Monate hin.
        Ziel des Terrors ist es, Angst zu verbreiten - lass diese Gefühle nicht in dein Herz, sondern versuche positiv zu denken.
        Trotz allem ich versuche mir das selbst auch zu sagen, habe ich ein wenig Bauchweh: morgen will mein Vater nach Hurghada fliegen - da möchte man momentan gar nicht so genau drüber nachdenken... :(

        LG!

        Hallo,

        ich würde nicht dorthin fliegen.

        Bei TUI haben wir im Herbst eine Pauschalreise umgebucht (statt in der Türkei waren wir dann in Spanien), die Umbuchung kostete 50 Euro pro Person (auch für jedes Kind). Man muß dann eine andere Pauschalreise buchen (also Flug-Transfer-Hotel, Eigenanreise z.B. nach Österreich in ein TUI Hotel ging nicht) und zahlt dann auch nur den Preis der neuen Reise, auch wenn dieser niedriger liegt. Das gleiche haben wir mal vor zig Jahren bei Neckermann gemacht, als wir wegen Bombendrohungen nicht nach Rhodos wollten.

        Sollte man die neue Reise dann auch nicht mehr antreten wollen, kann man ja immer noch stornieren, bei TUI muß man (meine ich) bis 30 Tage vor Abflug 25% der Reisekosten zahlen.
        LG Gerbera

        Der IS hat letztes Jahr angekündigt, dieses Jahr nach Tunesien zu kommen und das ist ja auch dann passiert.
        Wenn solche Ankündigungen getätigt wurden, würde ich auch nicht fliegen. Bucht doch in ein anderes Land um.

        Wir werden wohl dieses Jahr gar nicht fliegen. Selbst davor habe ich Angst.

      • Hallo,

        ich finde nicht dass du übertreibst. Ich würde nicht in die Türkei fliegen. Versuch doch umzubuchen.

        LG

        Hallo,

        uns geht es ganz genauso. Wir haben auch am Samstag Urlaub in Side gebucht und sind jetzt natürlich auch erst mal geschockt. Wir wollen im Juni fliegen und mir ist es jetzt auch sehr mulmig zumute. Wir haben aber eine Option mitgebucht, dass wir bis 10 Tage vorher kostenlos umbuchen können, deshalb warten wir jetzt erst mal ab und entscheiden das dann im Mai, ob wir in die Türkei fliegen oder nicht.

      • Vielen Dank für eure Antworten! Es ist schön zu wissen, dass ich mit meinen Gefühlen und Gedanken nicht allein bin.

        Leider sind wir bei FTI und ich glaube Umbuchen kann man da nicht so einfach. Mein Mann möchte keine hohen Stornogebühren zahlen und ich allein kann die 600 Euro nicht aufbringen. Das ist fast soviel wie ich für mich allein die ganze Reise bezahle und für die muss ich noch eine ganze Weile sparen.

        Mir bleibt also wohl nichts anderes übrig als darauf zu vertrauen, dass schon nichts passieren wird. Mir geht es damit alles andere als gut. Klar kann überall was passieren, aber ein Land, indem es ohnehin schon brodelt...Ach mensch. :-(

      Huhu.. ich antworte dir auch noch.

      Ich würde an deiner Stelle folgendes tun, da die ich verstehe, dass dein Mann die Stornokosten nicht bezahlen möchte.

      1. Nachfragen ob man umbuchen kann in ein anderes Land/Destination. Wenn das geht, nach den Kosten für Umbuchung fragen und euch alternativen überlegen.
      2. Abwarten wie sich die Situation verändert. Bis Mai kann noch soooo viel passieren. Spätestens wenn eine Reisewarnung für die Türkei bzw. die Badeorte herausgegeben wird, müssen die Reiseveranstalter die Reisen kostenlos stornieren lassen oder umbuchen. Das wird zumindest hier in der Schweiz so gehandhabt, würde mich sehr wundern wenns in Deutschland komplett anders wäre. (Ich komme aus der Branche ;-) )
      3. Leider, und das ist das traurige, hast du glaub ich zur Zeit nirgendswo wirklich die Sicherheit. Es kann einen immer und überall treffen. Die Terroristen wollen Angst schüren und genau das schaffen sie auch. Lass es nicht zu sehr an dich heran. Es kann einen leider überall treffen und wenn man mit so einer Angst herumläuft, macht man sich unnötig verrückt. Wollen wir wirklich ein Leben in Angst leben?

      LG
      ag86

    Ihr ward doch letztes Jahr auch in der Türkei, und offensichtlich etliche Male vorher auch schon? Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass es in einem halben Jahr dort gefährlicher sein wird als all die andern Jahre? Gut, man kann das nie im voraus wissen, aber das konntest du doch die anderen Male auch nicht wissen und wurdest trotzdem nicht hysterisch.

    Die Türkei ist immer irgendwie gefährdet. Ein gewisses Risiko auf Anschläge gibt es dort schon immer (auch wenn es in meinen Augen eher zu vernachlässigen ist). Das weiß man, wenn man dort hinfährt. Es ist sicher kein gefährliches Land, aber ein etwas höheres Risiko als zB im Schwarzwald hat man sicher. Immer, nicht nur jetzt. Wenn man nicht bereit ist, das zu tragen, sollte man dort gar nicht erst hinfahren.

    Wir reisen übrigens auch im Mai in die Türkei und ich freue mich nach wie vor. Gut, Hysterie kann ich eh nie ganz nachvollziehen. Sollte es bis Mai zB zu Anschlägen in unserer Ferienregion kommen und evtl sogar eine Reisewarnung ausgesprochen werden, werden wir überdenken, ob wir stornieren oder umbuchen. Allerdings halte ich das für ziemlich unwahrscheinlich, jedenfalls für nicht wahrscheinlicher als vor zwei Wochen. Wahrscheinlich denkt dann eh keiner mehr groß an Paris...

    Hallo Schneewunder,

    wir waren vor wenigen Wochen auch an der türkischen Riviera. Es war einfach toll dort. Noch haben wir für nächstes Jahr nicht gebucht, da der Urlaub in der Firma noch nicht bestätigt ist. Ansonsten hätte ich an Eurer Stelle absolut keine Bedenken. Würde vielleicht abwarten wie sich die politische Lage so entwickelt. Die letzten Jahre war ich allerdings tatsächlich immer ein wenig froh, vom Flughafen Antalya weg zu sein. Nach Antalya würde ich auch nicht unbedingt fahren (als Ausflug), und Istanbul, was ja auch von dort aus angeboten wird, würde ich auch lassen.

    Ansonsten wünsche ich dir, dass du dich die Zeit bis dahin entspannst. Es kann überall was passieren. Wie gesagt. Sollte doch noch was "Dramatisches" passiert, könnt ihr immer noch umbuchen.

    LG

    martha

    Hallo,

    ich würde lieber 600€ zerschreddern als mit Angst in den Urlaub zu fliegen!
    Auf gar keinen Fall würde ich jetzt in die Türkei fliegen!
    Habt ihr eine Reiserücktrittskostenversicherung?

    Du übertreibst in meinen Augen überhaupt nicht und ich würde auch dabei bleiben und nicht fliegen!
    Was bringt es wenn du bis zum Urlaub Angst hast? Mit Angst im Flieger sitzt und am Strand nicht entspannen kannst, in jedem Menschen einen Attentäter vermutest?

    Was sind schon da die 600€???
    Die sind so oder so weg!

    Mona

    Wenn du größtenteils im Hotel bleibst wird dir nicht viel passieren.
    Es ist sicher kein schönes Gefühl aber da die Türkei ja Öl aus dem IS Gebiet kauft werden sie sehr wahrscheinlich nicht in der Türkei angreifen, damit würden sie sich ja selbst ins Fleisch schneiden.

    Bei einer Städtereise innerhalb Europas hätte ich jetzt ein schlechteres Gefühl, da kann es jetzt überall zu Vorfällen kommen.

    Vielen Dank für alle Meinungen!

    Das Problem hat sich auf andere Art gelöst. Mein Partner hat sich von mir getrennt und übernimmt freiwillig die kompletten Stornokosten. Die Trennung bricht mir das Herz, aber wegen der Reise bin ich ehrlich gesagt sehr erleichtert...

Top Diskussionen anzeigen