Fahrradanhänger mit in den Flieger??

Hallo, ich finde leider keine Angaben ob man auch einen Fahrradanhänger (unser Kinderwagen) mit in den Flieger nehmen kann. Es besteht ja die Möglichkeit in zusammenzuklappen und ihn wie ein zusammengefalteter KiWa abzugeben. Hat da jemand Erfahrungen mitgemacht? Maße: 95 cm x 70cm x 32 cm mit 11,8kg. Finde nicht wirklich eine Erklärung dafür. Was ist mit einem Autokindersitz?? Wir fliegen mit Germanwings/ Eurowings. LG

Einen Autokindersitz kann man eigentlich ja ganz normal als Gepäck aufgeben, oder meinst du den Sitz sozusagen als Handgepäck mitnehmen? und den Fahrradanhänger?

Da würde ich einfach mal bei der Fluggesellschaft anrufen.. Wenn du irgendwas sperriges sozusagen als Handgepäck mitnehmen willst kommt das oft drauf an wie voll das Flugzeug ist.

Schreibe ja mit der Airline bekomme aber keine Antwort :( und will schnell buchen ;) Will den Anhänger ja vor Ort ans Fahrrad machen. Hab einen Buggy.

Hallo, das würde ich nicht machen, die gehen nicht gut mit den Sachen um und sind danach meist sehr ramponiert. Fahrradanhänger sind ja teuer, ich würde mir lieber einen billigen Buggy kaufen. LG

Nach 2 Sekunden gefunden

https://www.eurowings.com/de/informieren/services/hilfe/fragen/wie-kann-ich-sperrige-gegenstaende-transportieren.html

http://www.kidsaway.de/fliegen/gepaeckbestimmungen-germanwings-wenig-zugestaendnisse-fuer-familien-mit-baby-und-kind/

Meine Frage war ob der Fahrradanhänger als KiWa durchgeht und umsonst mitzunehmen ist. Habe die Seite bereits durchforstet. Evtl ist jem. mal mit einem Fahrradanhänger geflogen...?

weitere 3 Kommentare laden

Hallo,

ich mache das beruflich, allerdings nicht bei German/Eurowings.

Da eine grundsätzliche Regelung zu finden ist schwierig. Ich kenne auch (nicht nur bei uns sondern generell) immer nur die Aussage der Tarifbedingungen, dass ein Kinderwagen frei ist. Und das ohne Maßangabe.

Bei MIR würde er durchgehen weil ich weiß, dass die wirklich als Kinderwagen benutzt werden (und soviel größer sind die ja geklappt auch nicht). Ich kenne aber einige Kollegen die bei der Ansage, dass das ein Fahrradanhänger ist, kassieren würden. Es ist grenzwertig weil eben nur ein Kinderwagen und KEIN Fahrradanhänger frei ist. Ein wirkliches Recht auf den kostenlosen Transport hast du meines Erachtens nicht!!!

Ich würde weiter versuchen eine schriftliche Bestätigung dafür zu bekommen, damit bist du auf der sicheren Seite. In der Anfrage aber deutlich schreiben, dass ihr den als Kinderwagen nutzt und keinen weiteren habt. Ansonsten würde ich persönlich es riskieren, den Fahrradanhänger in eine Tasche packen (falls es keine passende gibt, im Internet bzw Sportfachhandel findet man für Sportgeräte aller Größen Transportttaschen, da passt auch eine für euren Anhänger) und am Check-in völlig selbstverständlich sagen, dass ihr den KINDERWAGEN für den/die Kleine(n) aufgeben wollt. Die meisten werden das so schon akzeptieren, einige wollen vielleicht einen Blick hineinwerfen. Aber selbst wenn sie dann sehen sollten (was ich bezweifle), dass es sich um einen Fahrradanhänger handelt würde ich sagen, dass es sich dabei eben um euren KiWa handelt. Sollte es dann wider Erwarten noch Probleme geben nicht einfach zahlen sondern mit einem Vorgesetzten sprechen. Dann klärt sich das meistens.

Letztendlich bleibt aber ein kleines Restrisiko. Ob ihr das eingehen wollt müsst ihr entscheiden.

Liebe Grüße
Ina

Danke Ina für deine Infos!! Habe deine Antwort gerade erst gelesen. Wir fliegen nun hin mit Tuifly und zurück mit Ryanair. Ich habe in anderen Foren eigentlich bisher auch nur gelesen, dass es geklappt hat. Wir hatten einen großen KiWa der zusammengeklappt sogar größer war als unserer Fahrradanhänger. Deshalb bin ich optimistisch dass es klappt :) Danke und LG

Weißt du denn wieviel wir schlimmsten Falls zahlen müssten?