Ein paar Fragen zu Frankreich (Normandie) -Urlaub ...

    • (1) 04.04.16 - 16:32

      Wir fahren in den Sommerferien das erste Mal (zu viert, mit zwei Teenagern) nach Frankreich in die Normandie.

      Wir sind dort eine Woche auf dem Campingplatz und danach eine Woche in einem Ferienhaus.

      Wie ist es in der Normandie mit dem Essengehen ? Ist das zu viert viel teurer als hier und sollte man das lieber nur mittags machen, weil es dann etwas preiswerter ist ?

      Ich habe zwar schon bisschen was über die Restaurantpreise dort gelesen und wir richten uns auch drauf ein, das eher selten einzuplanen und öfters zu kochen, auf Märkte wollen wir auch gern mal gehen. Wie sind da Eure Erfahrungen, wie kann man gut als Familie dort was essen und geniessen ?

      Wir hatten schon in anderen Urlauben unsere Fahrräder mit und haben dann je nach Wetter und Laune mal eine Radtour gemacht oder die Mädels sind damit zum Bäcker gefahren. Jetzt überlegen wir auch, unsere vier Räder mitzunehmen.

      Da wir auf Hin- und Rückfahrt eine Zwischenübernachtung machen, ist es auch nicht so tragisch, wenn wir etwas langsamer vorwärts kommen.

      Da wir bei CP und auch FH nicht weit vom Meer entfernt sind, könnte man z.B. mit den Fahrrädern zum Meer fahren.

      Kann man überhaupt in der Normandie gut radfahren - gibt es gute Radwege oder hat man das dort nicht so oft ?

      Wie ist es mit dem Parken, wenn wir uns verschiedene Städte u.a. Sehenswürdigkeiten anschauen wollen ?
      Sind da die Preise höher als bei uns und sollte man etwas beachten ?

      Vielen Dank an Euch - wir freuen uns schon sehr auf Eure Antworten und auf den Urlaub.

      • Hallo

        wo in der Normandie seid Ihr denn?

        Wir waren vor einigen Jahren dort in einem Ferienhaus, aber haben fast immer selbst gekocht, einfach weil wir es lieben, in den Geschäften, kleinen Landmetzgereien, Bäckern und auf dem Wochenmarkt einzukaufen und dann selbst zu kochen.
        Oder wir haben auf den Wochenmärkten von dem leckeren Angebot dort (Lamm vom Spieß, Schwein gegrillt, et., p.p.) Gebrauch gemacht.
        Essen gegangen sind wir eher selten.

        Unser Sohn war mit seiner Freundin in den letzten beiden Jahren auf der Halbinsel Cotentin in Saint - Vaast - la - Hougue und Sainte - Mère - Église, sie sind mehrmals essen gegangen (Meeresfrüchte und Fisch) alles andere haben sie selbst gekocht.

        Preislich kann man es denke ich mit hier vergleichen; man kann teuer essen gehen (in den Touristentempeln) oder in den kleinen Dorfgasthäusern wo man viele Einheimische findet. Da ist es meist nicht so teuer dafür sehr sehr lecker.

        Parkplätze finden sich in jedem Ort, das Cotentin ist ziemlich hügelig. Oft gibt es auch an den Dünen oder an den Straßen am Strand genug Parkmöglichkeiten, so dass man nur noch die paar Meter von dort bis zum Strand mit Sack und Pack gehen muss.

        Zum Essen noch mal: wir halten es eigentlich immer so, dass wir spät frühstücken und dann mittags oder nachmittags nur einen Snack aus der Kühltasche nehmen (Obst, Salat, Salami, Käse, Baguette) und abends kochen.
        Morgens dann die Strandklamotten ins Auto, hinfahren wo wir was sehen wollen, Rundgang machen, ab an den Strand und auf dem Rückweg einkaufen, um abends dann die Kochorgie zu starten!

        LG

        • Danke für Deine Tipps, klingt alles sehr gut und das hilft uns auch sehr bei der Vorbereitung.

          Da würde ich am liebsten schon eher hinfahren....

          Wir sind im Calvados, erst bei Carbourg und dann bei Honfleur.

          • Hallo

            Ich kann einen Ausflug von Honfleur nach Etretat - oder auf dem Hin, bzw. Rückweg dort schauen, sehr empfehlen. Die Klippen dort sind berühmt.
            Von Honfleur aus ca. 45 min.

            Auch Dieppe ist total toll, die Steilküste am Strand im Sonnenuntergang einfach herrlich!
            DAs ist aber von Honfleur aus 1,5 h Fahrt.

            Auch toll ist ein Ausflug nach Rouen (ca. 1 Std.) und Giverny in den Garten von Monet, ca. 1,5 Std.)

            Wir haben damals in bei Dieppe in einem Chambres d' Hôtes noch einige Tage Aufenthalt und uns Rouen und Giverney nicht entgehen lassen!

            LG

Top Diskussionen anzeigen