Fußball EM Spiele von D Kinder gucken lassen?

    • (1) 26.05.16 - 14:30

      Wir wollen gemeinsam in der Clique die Fußball EM Spiele von Deutschland gucken.

      Nun gibt es bei Freunden von uns ein Problem wegen der Kinder. Zwei Mädels. 9 und 7.
      Am nächsten Tag ist ja Schule und zwei Spiele starten erst um 21 Uhr. Problem ist, dass meine Freundin richtig Stress hat, die Kids morgens aus dem Bett zu bekommen, wenn sie später als 20 Uhr ins Bett kommen.

      Alle Ideen sind willkommen. Babysitter wurde schon verworfen wegen der Uhrzeit und weil sie wahrscheinlich selber gucken wollen. Wenn wir die Spiele dort gucken, kommen die Mädels wohl auch nicht wirklich zum schlafen. Und ist ja dann auch doof wenn unten alle feiern und sie müssen schlafen.
      Wir würden trotzdem alle gerne zusammen gucken.

      Also her mit euren Ideen.
      Meine beiden Mädels sind da zum Glück kein Problem. Unsere Kleine 4, kann auch später in den Kiga und unsere Große , 8, ist morgens trotzdem topfit.

      LG
      Corinna

      • Why not?

        Lass die mitschauen - vll schlafen die währenddessen von selbst auf dem Sofa ein.

        Ich würde gar nicht erst darüber nachdenken.

        Wenn'nicht klappt und die beiden platt und nicht funktionstüchtig sein sollten, kannst du dir das immer noch überlegen.

        Meine Kinder (12 und 7) werden definitiv nicht die späten Spiele sehen (der Kleine interessiert sich sowieso nicht dafür). Wenn Schule ist, ist hier in der Regel um spätestens 20 Uhr für beide Bettzeit.

        Ich würde dann auch darauf verzichten, die Spiele mit anderen zu gucken, sondern die Kinder gewohnt ins Bett bringen und dann zu hause gemütlich vorm Fernseher sitzen. Ausgeschlafene und schulfitte Kinder sind da wichtiger als Fußballspiele. Und es kann mir keiner erzählen, dass ein Kind, welches frühestens um 23 Uhr im Bett ist, am nächsten Tag fit für die Schule ist. Meist sind die Kinder dann doch noch aufgekratzt und es dauert bis sie dann einschlafen.

        LG
        Martina75

        • Eben. Wenn meine Schulkinder um 23 Uhr schlafen und am nächsten morgen zwischen 6 und halb 7 aufstehen müssen, ist der Tag gelaufen. Einmal für sie und wenn sie von der Schule heim kommen auch für mich...

      Hi,
      an Stelle Deiner Freundin würde ich die Kinder zur gewohnten Zeit ins Bett bringen und die Spiele dann eben alleine zuhause ansehen. Sorry, aber so wichtig kann kein Spiel sein...

      Hallo,

      ich würde die Kinder normal zu Bett gehen lassen und dann entweder allein bei mir zu Hause schauen oder einen Babysitter bestellen und bei Freunden gemeinsam schauen.
      Sollte doch alles kein Problem sein.

      "...Babysitter wurde schon verworfen wegen der Uhrzeit und weil sie wahrscheinlich selber gucken wollen. ...."
      Den Satz habe ich nicht verstanden.
      Es gibt genügend Menschen, die nicht unbedingt Fussball schauen möchten, und wenn doch, besteht ja immer noch die Möglichkeit, dass der Babysitter dann während der Zeit bei den schlafenden Kindern allein das Spiel sieht. Aber was was hat das Ganze mit der Uhrzeit zu tun?

      LG

      Wir haben bei der WM auch im Rudel geguckt.

      Alle auswärtigen, kleineren Kinder ausnahmsweise bei uns geschlafen.

      Meine Tochter war damals fast 8 und hat sich kaum für Fußball interessiert, ihre etwas jüngere Freundin ebenso wenig. Zumindest bei den Vorrundenspielen sind sie mehr oder weniger normal ind Bett gegangen.
      Der fußballbegeisterte 9jährige Sohn meiner Freundin durft wenn am nächsten Tag Schule war zumindest immer die erste Halbzeit sehen (manchmal, wenns besonders spannend war, auch das ganze Spiel). Er war natürlich am nächsten Tag saumüde, und eigentlich ist er morgens generell ein rechter Stinkstiefel. Aber er wusste dass er bei größeren Morgengemuffel das nächste Spiel sicher nicht mehr hätte schauen dürfen. Also hat er sich zusammengerissen:-). Außerdem hat er ja bei uns übernachtet und in fremden Familien benehmen sich die Kinder meist ja von haus aus besser;-).

      Bei den wichtigen Spielen haben die Schulen aber auch überraschend viel Rücksicht genommen. Bei meinem großen Sohn wurde zB nach dem Finale nicht ausgefragt und sogar eine Schulaufgabe verlegt.

      Hallo,

      so ganz habe ich das Problem nicht verstanden. Geht es darum, dass die Kinder unbedingt die Spiele sehen wollen und todunglücklich wären, wenn sie es nicht gucken könnten, oder geht es um die Eltern, die dann nicht im Rudel gucken könnten.

      Geht's um ersteres, würde ich es davon abhängig machen, wie wichtig das zugucken für die Kinder ist, meinen Kindern war Fußball nie wichtig, da gabs keine Probleme. Wenn sie die Spiele aber unbedingt gucken müssen, würde ich sie gewähren lassen, die Lehrer werden sich darauf einstellen, dass am Tag nach einem Deutschlandspiel viele Kinder verschlafen in die Schule kommen.

      Geht's um letzteres, müsste halt einer bei den Kindern bleiben, fände ich jetzt nicht so dramatisch, wenn man Kinder hat, muss man sich halt einschränken, die Eltern könnten sich ja abwechseln.

      LG

      Hallo
      Meine Tochter darf die Spiele schauen. Ist für sie immer wieder ein high light und solche Turniere gibt es ja nicht all zu oft.

      LG

      Vielen Dank für eure Antworten!

      Bei meinen beiden Mädels bleibt es wie anfangs gedacht: sie dürfen die Spiele schauen.

      Mit meiner Freundin und ihren beiden Morgenmuffeln muss ich nochmal quatschen. Ich persönlich denke, dass es machbar ist. Wir werden sehen!

      Allen Fußball Fans wünsche ich viel Spaß bei den Spielen!
      LG
      Corinna

      Hallo,

      vielleicht wäre es eine Option, dass ein Elternteil zu Hause auf die Kinder aufpasst und ein Spiel alleine schaut und der andere "Ausgang" hat? Beim nächsten Spiel dann andersrum?

      Und wenn sie meint es würde mit ihren Kindern nicht gut klappen sollte man das akzeptieren - sie als Mutter wird am Besten ihre Kinder kennen ;-)

      LG Morlin

      Hallo,

      nein meine Schulkinder gucken keine Fußballspiele, die um 21 Uhr beginnen. Es sei denn es sind Finalspiele o.ä. Wir haben die komplette EM lang noch Schule. Und ich möchte keine halb schlafenden Kinder morgens zur Schule bringen!

      lg

      Hallo, mein Sohn ist 7 und wird die 21 Uhr Spiele definitiv nicht gucken. Er muss um sieben aufstehen, da würde ich ihn nie und nimmer aus dem Bett bekommen.

      Er geht normal ins Bett, und ich schau mit meinem Mann die späten Spiele gemütlich auf dem Sofa.

      #winke

Top Diskussionen anzeigen