Dänemark -eure Erfahrungen und Tipps

    • (1) 30.11.16 - 13:29

      Ihr Lieben,

      die Urlaubsplanungen für Sommer 2017 laufen nun an. Wohin?
      Nach Dänemark wollte ich immer schon mal. Aber berichte von Stechmücken und teurem Essen hat mich dann aber doch abgeschreckt :).

      Wir reisen mit unserer 9 jährigen Tochter. Der Urlaubsort sollte nicht allzuweit von der deutschen Grenze sein, schöne Ausflugsmöglichkeiten bieten (auch für Kinder).

      Mir wäre wichtig ein gepflegtes, schön eingerichtetes Ferienhaus. Am liebsten mit Whirlpool und Sauna. Da mein Mann gerne zu Fuß Brötchen holte und gerne in den Ortskern läuft, sollte das Haus nicht zu weit abgelegen sein.

      Freue mich über eure Tipps und Erfahrungen.

      LG

      • Hallo!

        Also ich persönlich LIEBE Dänemark. Die tollen naturbelassenen Strände, allgemein die schönen Landschaften, die Ruhe und die Entspanntheit der dänischen Bevölkerung.

        Meine Erfahrung: Je näher an der deutschen Grenze desto mehr deutsche Touristen bzw. desto mehr ist dort auch los.

        Ich glaube, für Familien mit Kindern ist es in der Nähe um Blavand ganz toll. Ferienhäuser, die in den Dünen liegen, Freizeitangebote wie zB Reiten, Zoo....
        Wir waren nicht direkt in Blavand aber ein paar Orte weiter (Vejers Strand). Auch dort war es toll, man konnte in einem Naturschutzgebiet schön spazierengehen und Hirsche beobachten. In Blavand wäre es mir wohl zu ..."deutsch"-lastig gewesen :-D

        Auch am Ringkobing Fjord ist es toll. Da ist es auch etwas ruhiger, aber auch mit Ausflugszielen. In der Nähe ein Naturschutzgebiet, Wikingerdorf, das Meer. Am Fjord kann man Windsurfen usw.

        Mit Mücken habe ich keine Erfahrungen gemacht, die mich geprägt haben. Nichts Schlimmes oder Aufregendes. Eben wie hier aufm Land mit den Viechern.

        Einkaufen ist tatsächlich etwas teurer, was an der MwSt liegt. Süßigkeiten + Alkohol sind genrell eher teuer, alles andere geht aber. Ich würde die klassischen dänischen Supermärkte meiden und Aldi, Lidl oder Netto wählen, die da eben auch sind.

        Benzin ist auch nur ein paar Cent teurer.

        Ferienhäuser habe ich meist über novasol gebucht. Damit hatten wir nie Probleme.

        Ich schließe mich an. Blavand oder Vejers Strand wenn es nicht zu weit von der Grenze entfernt sein soll.

        Suchen und buchen kannst du hier http://www.fejo.dk/ fejo hat fast alle Anbieter im Portal und deshalb die beste Auswahl.

        http://www.fejo.dk/de/orte/blavand/

        http://www.fejo.dk/de/orte/vejers/

        Die Preise für Lebensmittel sind ein bisschen höher, aber in den Supermärkten gibt es immer wieder gute Angebote.

        Tipps für Ausflüge http://www.mydanmark.de/wissenswertes/ausflugstipps

        Die Gegend um Blavand ist für Dänemark Einsteiger sicher zu empfehlen. Aufgrund der vorgelagertan Sandbank sind die Wellen am Strand auch weniger Stark als an Anderen Orten der dänischen Nordseeküste.
        Wir waren auch schon zwei mal in Blavand. Von Blavand ist auch ein Abstecher ins Legoland (ca. 80 km) noch gut möglich undauch einen Abstecher nach Esbjerg sollte man in jedem Fall machen. Aber Blavand selbst ist auch schon recht nett.
        Der einzige Nachteil an Blavand ist der nahe Truppenübungsplatz, der schon zu machen Zeiten einwenig Lärm verursachen kann.

        Vom Strand her schön war auch Marielyst auf der Insel Falster. Mit der Fähre von Puttgarden nach Rodby oder von Rostock direckt auf die Insel Falster ist man auch sehr schnell dort. Schöne Gegend in der man auch eine Menge unternehmen kann. Von dort aus ist auch ein Ausflug nach Kopenhagen (Auto oder Bahn) gut machbar. Die Kreidefelsen auf Mon sollte man sich auch nicht entgehen lassen.

        Ist zwar einwenig weiter im Norden, aber, aufgrund der tollen Gegend und der vielfältigen Möglichkeiten war die Halbinsel Djursland ein echtes Highlight. Wir haben fast direkt in dem sehr schönen Ort Ebeltoft gewohnt.

        Noch zum Thema Mücken. Diese Plageeister sind auf der Ostseeseite häufiger anzutreffen als an der Nordsee. Aber das Aufkommen ist dann mit dem in Deutschland vergleichbar.

      • Hallo lana41,

        denke mal die meisten Deutschen mieten sich ein Ferienhaus an der Nordseeküste in Jütland. Wie aber hier von einigen richtig bemerkt wurde, gibt es auch an der Ostsee sehr schöne Orte.

        Was die Mückenplage angeht wundere ich mich ein wenig. Ich wohne auf Amager in Kopenhagen ca. 5min mit dem Bus von meiner Wohnung vom Ostseestrand. Ich war da (am Strand) natürlich letzten Sommer öfters, und kein einziges Mal bin ich von einer Mücke gestochen worden.

        Ist vielleicht eine Alternative (allerdings ohne viele deutsche Touristen): Strandleben und Stadtleben in Kopenhagen parallel genießen. (Ja, Essengehen ist teuer, aber außerhalb von Kopenhagen ist es - falls man nicht nur Ruhe will - ja manchmal eher ein wenig langweilig...).

        Als Selbstversorger kann man doch auch auf Supermärkte wie Aldi und Lidl zurückgreifen und die teuren Restaurants vermeiden.

        Frag, wenn du näheres wissen möchtest.

        Hallo Lana,
        ich weiß nicht, ob deine Frage noch aktuell ist, aber ich gebe trotzdem mal meine Meinung kund ;-)
        Dänemark ist ein sehr schönes Urlaubsland, wir fahren schon seit Jahren hin, mittlerweile auch mit Kind.

        Die genannte Gegend um Blavand ist sehr schön, aber auch nicht günstig (von den Mietpreisen her, zumindest wenn man wenigstens in der Nähe des Meeres wohnen möchte). Wir haben dieses Jahr mal was neues ausprobiert und sind mit der Fähre von Fehmarn übergesetzt nach Lolland/Falster. Dort sind die Häuser günstiger und es ist (Ausnahmen bestätigen die Regel) noch nicht so von Touristen überlaufen. Die Gegend ist sehr schön und es gibt viele Ausflugsziele auch für Kinder.

        Liebe Grüße,
        IdasMama

Top Diskussionen anzeigen