Haarkreide oder Farbspray ja oder nein?

    • (1) 21.01.17 - 03:32

      Hallo,

      meine Tochter hat sich seit Wochen in den momentan frühpubertären Kopf gesetzt, dass sie unbedingt blonde Haare haben will. Von Natur aus sind sie dunkel.

      Nun hat meine Nachbarin gerade das Gleiche mit ihrer Tochter durch und, jetzt kommt es, die Kleine ist noch beim Friseur in Tränen ausgebrochen, weil es an sich dann ganz schrecklich fand.

      Kompromiss ist, meine probiert es mit etwas aus, was schnell wieder raus geht.

      Wenn sie dann meint dass sie es immer noch unbedingt haben muss, ok.

      Nun bin ich mir aber nicht sicher, ob man dunkle Haare so überhaupt blond bekommt? Sieht das wie echtes Blond aus oder klappt das nur mit Faschingsfrisuren?

      Kennt ihr euch damit aus oder habt das schon selbst mal gemacht?

      Besser Kreide oder Spray?

      Von Loreal gibt es ein Ansatzspray blond, funktioniert das?

      Gehen solche Kreiden und Sprays denn wirklich komplett wieder raus?

      • (2) 21.01.17 - 07:52

        Dunkle Haare bekommt man nur durch eine Blondierung hell und das würde ich erst ab einem bestimmten Alter erlauben, und auch wirklich gut überlegen, weil es die Haare schädigt. Und wenn, dann auf jeden Fall nicht selbst experimentieren.

        Wie alt ist Deine Tochter? Frühpubertär klingt eher nach um die 12 Jahre und in dem Alter würde ICH es nicht erlauben.

        Mit Kreide oder Spray kannst Du , wenn überhaupt, farbige Akzente setzen die man aber in dunklem Haar wahrscheinlich nicht sieht. Aus normalem Haar geht das schon wieder raus.

        Diese Aufhellungssprays funktionieren eventuell für eher leichte Akzente , aber ich denke mit solch einem Spray wird das Ergebnis eher fleckig, außerdem werden die Haare davon furztrocken.

        (3) 21.01.17 - 10:50

        Ich würde niemals selbst herumexperimentieren. Nachher hat sie dieses gelbliche "Polenblond" (Zitat meines Friseurs - nicht meine Bewertung der Nationalität).

        Die Farbsprays sind nichts anderes als bunte Faschingshighlights (die sich aus blondiertem Haar schon schwer auswaschen lassen, weil die Struktur der Haare aufgerauht ist und die Farbe dort partiell gut haftet. Da muss man mehrmals waschen, um den letzten farbigen Schimmer wieder rauszukriegen) und Sprays, die blonde Haare versprechen, enthalten auch Chemikalien, die die Haare blondieren. Das geht auch über die Rotstufen, wie bei Strähnchen und bei dunklem Haar wird es vermutlich ziemlich gelbstichig werden. Für das gesamte Haar sind sie auch nicht geeignet.

        Ich würde mit ihr zu einem guten Friseur gehen, der sie berät. Vielleicht fängt sie erstmal mit ein paar blonden Highlights an, die auf ihre Grundfarbe abgestimmt sind, damit das Haar lebendiger aussieht. Bei komplett blondiert rennt ihr alle paar Wochen zum Ansatz nachblondieren, weil es sonst ungepflegt aussieht.

        (4) 21.01.17 - 11:36

        Hallo

        meine Tochter wollte mit 12 oder 13 auch unbedingt heller werden.Der Wunsch bestand über Wochen und so nahm ich sie mit zum Friseur.Wir einigten uns auf zarte blonde Strähnen.
        Auf Grund der Haarlänge und Dichte wurde das zwar ein teurer Spaß, aber es sah nicht schlecht aus und recht natürlich.
        Danach wollte sie nie wieder blond /heller werden.

        Mit Sprays kann das nicht funktionieren.
        Ich habe ein Ansatzspray ( braun ) für die letzten Tage vor dem Friseurtermin.Bei dunklen Haaren funktioniert das.Allerdings macht es die Haare irgendwie härter und stumpfer.

        L.G.

      • (5) 07.02.17 - 13:25

        also ich denke nicht, dass das geht. Du könntest vielleicht Babypuder drauf tun, dann werden sie weiss. oder du kaufst eine billige Perücke für sie.

        • Hallo,

          wir hatten auch lange eine Diskussion wegen der Haarfarbe und einer Tönung. Mit Haarkreide ist es ziemlich schwer dunkle Haare zu färben, dass einzige was ein wenig hilft, ist die Haare zuvor mit weißer Haarkreide zu färben und anschließend eine andere Farbe zu benutzen. Aber gerade bei der gewünschten Farbe blond wird das wohl kein tolles Ergebnis bringen.

          Vielleicht mal auf https://haarkreide-ratgeber.de/ nachlesen, dort sind einige hilfreiche Tipps zusammengeführt.

          Aber mit dunklen Haaren ist es immer schwer, eventuell könnte Haarmascara funktionieren? Directions haben wir ausprobiert, gleiches Problem wie bei der Haarkreide, auf dunklen Haaren kommen die Farben nicht richtig zur Geltung.

          Grüße
          Jacky

Top Diskussionen anzeigen