Geht's euch auch so? Es macht einfach nicht >klick<

    • (1) 16.03.19 - 11:14

      Hallo in die Runde :)


      Wir bekommen bald (wahrscheinlich) einen kleinen Jungen und sind uns bei der Vornamensuche bisher sehr einig: denn wir finden, bei keinem Namen macht es so richtig "klick".
      Uns gefallen die selben Namen ganz gut, aber keiner sticht wirklich heraus.

      Geht es euch auch so? Ändert sich das vielleicht noch?

      Wir haben gefühlt jede verfügbare Liste durchgeschaut...
      Ein "Problem" ist unser Nachname - der ist japanischen Ursprungs und erschwert die Suche, da so wenig dazu passt. Er ist von Klang und Länge dem Wort "Mikado" ähnlich. Das harte K lässt uns eher zu "weicheren" Vornamen tendieren. Viele schöne Namen, die uns sehr gefallen hätten, sind in der Familie aber bereits vergeben: Elias, Jonas, Florian, Bastian, Adrian, Fabian,...

      Habt ihr Ideen? :)
      Oder kennt ihr das Problem und wisst, ob sich unsere "Ja, okay"-Namen noch zu richtigen Favoriten entwickeln können?


      Liebe Grüße
      Mene mit Pünktchen (27. SSW)

      • Ich finde, dass „Mikado“ jetzt nicht so wahnsinnig hart klingt. Dazu passen, gerade für einen Jungen, auch Vornamen, die nicht komplett weichgespült klingen - finde ich.
        Wie wäre es mit Alternativen zu den genannten Namen?
        Dorian statt Adrian
        Floris statt Florian
        Emilian statt Elias
        ???

        Und was wären denn die aktuellen „ja, okay“-Namen?

        • Danke für die Antwort :)

          Weichgespült möchten wir ja definitiv auch nicht, sondern einfach keine Namen, die dann z. B. auch noch ein so betontes K haben (Niklas, Lukas,...). Das hätte ich vielleicht genauer formulieren sollen.

          Emilian gefällt mir von deinen Ideen besonders gut, den gibt es allerdings auch schon in meiner Familie.

          Die momentanen Favoriten sind Benjamin, Tobias, Oliver und Julius.
          Die finden wir beide am schönsten, aber der "Das-ist-es!"-Moment fehlt irgendwie.

          Es ist mein erstes Kind, deshalb weiß ich nicht, ob diese Zurückhaltung normal ist, weil man nichts "falsch" machen will, oder ob der perfekte Name einfach noch nicht dabei war.

      Ich stimme, zu bzw finde auch, dass das zu dem k nicht unbedingt ein weicher Vorname muss.

      Abgesehen davon gefallen mir tendenziell auch japanische oft sehr gut. :)

      Vorschläge habe momentan nicht. :D
      Aber was sind denn eure Ja-okay Namen?

      Ich glaube auch, dass sie sich noch entwickeln können. Ich habe heute morgen von dem Neugeborenen einer Freundin gehört und dachte "Oh mein Gott". Aber mittlerweile finde ich den Namen ok. ;)

      • Dir auch danke für die Antwort :)

        Ich merke, ich hab das "weich" wirklich doof formuliert. Es sollte einfach nicht unbedingt noch so ein K im Vornamen sein, das gefällt uns nicht besonders.

        Die "Favoriten" habe ich gerade unter die ersten Antwort geschrieben :)
        Gut zu wissen, dass man sich relativ schnell an Namen gewöhnen kann, auch wenn die anfängliche Begeisterung ausbleibt. Das beruhigt mich jetzt schon ein bisschen :D

    Hallo.

    Ich schreib einfach mal, was mir noch einfällt.

    Leander
    Valentin
    Raphael
    Aaron
    David
    Noah
    Julian

    Geht da was in die richtige Richtung?
    Yvi

Ich mag lieber kräftige Namen für Jungs. Fabian, Julian etc. sind so gar nicht meins.

Wie wäre es denn mit
Justus
Richard
Georg
Gregor
Frederik

Top Diskussionen anzeigen