Wie findet ihr Thies?

Danke fürs Mitmachen!

Thies ist...

Anmelden und Abstimmen

Finde den Namen toll 👏

Mangels Alternative habe ich „geht so“ geclickt.
Ich finde den Namen nett, würde ihn aber selber nicht nehmen.

Nicht meins. Ist mir zu kurz. Ich würde Matthias nehmen und mit Thies abkürzen. Als voller Name m. E. zu sehr ein Spitzname und zu kurz.
Als Kurzform allerdings mal eine erfrischende Alternative neben Mattis, Matti, Mats, etc.

Hat für mich allerdings auch etwas von Nachname.

Für mich eher ein Nachname. Als Vorname finde ich ihn etwas "gewollt modern/individuell".

Der Name gefällt mir gar nicht, #sorry.

Er reimt sich z.B. auf mies und fies und bietet damit ein gewisses Hänselpotential.

Für mich klingt er davon abgesehen irgendwie plump und ich assoziiere damit ein eher behäbiges Baby/Kind #schein.

Ich bin nicht ganz sicher, wie ich antworten soll. Mir gefällt er gut, aber er gehört in die Kategorie "Frauke, Wiebke, Thorben, Malte" - gehört gefühlt immer in eine bestimmte geographische Region. Deswegen wäre ich unsicher, ob ich ihn vergeben würde.

Der Name ist super.
Käme für mich auch in Frage wenn dir Entscheidung nicht schon stehen würde.

Das habe ich meinen Mann gestern auch gefragt :) Er findet ihn ganz schlimm, ich mag ihn super gerne. Vergeben würde ich ihn hier in süddeutschland trotzdem nicht, ich würde mir dabei irgendwie doof vorkommen. Passt einfach nicht zu uns.

Bei uns im Ort ist "Theis" ein häufiger Nachname und an der Uni hatte ich auch mal eine Professorin die "Thies" mit Nachnamen hieß... Deshalb klingt er als Vorname für meine Ohren komisch. Ist aber natürlich Geschmackssache!!

Ich find den Namen sehr schön! Ist halt eindeutig nordisch und ist in Süddeutschland daher etwas komisch. Aber auf jeden Fall ein toller Name, der in jedem Alter getragen werden kann.

Ich bin kein großer Freund nordischer/skandinavischer Vornamen. Meist finde ich die Namen zu niedlich und nur für kleine Jungs geeignet, oder ich finde sie zu grob und tölpelhaft.
ABER: Thies mag ich echt gerne. Den finde ich für kleine und große Jungs schön.

Hallo
Die Aussprache die ich vermute, ist eher nicht mein Fall m.
Aber Thijs mag ich. Finde ich klanglich irgendwie deutlich besser.

LG

Das würde ja Theis gesprochen, da kommt aus deutschen Mündern glaub ich komisches. Ti-js. Oder?

Ja er wird Theis gesprochen. Gar nicht so weit entfernt vom englischen Wort „ties“. Das war der ersten Gedanken von denjenigen, mit denen ich mich über den Namen unterhalten habe.

Finde ihn gut, kurz, frisch, maskulin und knackig, ähnlich wie z.B. Max. Vergeben würde ich selbst trotzdem eher Thilo, weil ich den klangvoller/melodischer finde.

Steht auf meiner Liste ganz weit oben 😍

Dachte ehrlich gesagt erst das ist ein Nachname. Daher nicht so meins

Ich würde Thees nehmen.

Hi,
ich hatte einen Thies damals in meiner Stufe, das im Südwesten und nordische Namen waren damals - außer Sven, Björn, Kerstin, Jens - nicht in. Der Name mutete für uns zunächst mal etwas seltsam an, das war’s dann aber auch. Die Eltern waren Nordlichter.
Heutzutage ist er einer unter vielen Nordnamen und somit fällt er wohl kaum auf. Ich finde ihn schön und obwohl er eine Kurzform ist, völlig in Ordnung, kann auch gut von einem Erwachsenen getragen werden.

vlg tina

Kenne ich nur als Nachnamen, also Vorname wäre es für mich so, als ob sein Kind jemand Mayer nennt.

Ich mag den Vornamen Thies, da ich einen sympathischen Thyss kenne.

Hallo :-)

Ich habe zwar "toller Name" angeklickt, weil ich den Namen wirklich mag. Allerdings stört mich das Einsilbige daran - beim Rufen wird dann immer "Thie-hies" draus.

Bei uns steht Thias/Tias auf der Liste, ich kenne einen kleinen Jungen und einen jungen Mann, die so heißen. Vielleicht wär das was für Euch?

Alles Gute!

Schöner Name. Danke für die idee :)

Unser Sohn heißt Thies und ich liebe diesen Namen nach wie vor sehr!

Unser kleiner Thies läuft mittlerweile hier um mich herum. Der Name ist relativ ungewöhnlich (bei uns in Hessen) aber durch Matthias einfach zu erklären.

Thies große Schwester heißt übrigens Henrike - also wir mögen nordische Namen (die eben nicht so krass gehyped werden)