Jungenname „John“ und Poblem

Mein Freund möchte gern den Namen John für unseren Sohn. Zum Nachnamen würde der auch wirklich gut passen.
Mein Problem ist aber: wir haben einen Lohnbetrieb und daher 5 große Maschinen von John Deere. Zusätzlich im Haus sehr viele John Deere Artikel wie einen Teppich, Decke, Tassen, Dosen, Uhren, t-Shirts, stehtisch etc.
Unser Sohn soll zwar nicht wegen John Deere John heißen, sondern mein Freund findet den Namen an sich einfach richtig schön, jedoch mache ich mir Gedanken weil überall „John“ dransteht.
Ich mag den Namen Fiete und wir hatten schon überlegt John Fiete zu nehmen, aber da ist immer noch das Problem mit den ganzen John Schriftzügen.
Seht ihr das ähnlich oder Spinne ich da vielleicht auch einfach?

Ich finde das nicht schlimm. Aber wenn dir unwohl dabei ist, überlegt lieber noch mal. Ganz so begeistert klingst du generell nicht, aber das kann ja auch an mir liegen :)

Im Gegenteil ich finde das cool 😎 ist doch witzig wenn das überall steht. Also mich würde das garnicht stören im Gegenteil sogar

Wenn ihr zu Hause viele Artikel von John Deere habt, finde ich es tatsächlich ziemlich seltsam. Ich finde den Namen ohne entsprechenden Hintergrund in Deutschland eh nicht wirklich passend.
Ist vielleicht die skandinavische Form Jon etwas für euch? Oder schlicht Johann?
Passt dann auch m. E. besser zum nordischen Fiete;-)

Johann wäre auch mein Favorit gewesen, aber so heißt der Sohn von einem Freund

Das ist dann natürlich doof ...

Hier sind noch ein paar andere Varianten, falls ihr Interesse daran habt;-)
https://de.wikipedia.org/wiki/Johannes#Varianten

weitere 2 Kommentare laden

Ich bin kein Fan der meisten englischen Namen, auch nicht von John (zumal es den in Norddeutschland auch deutsch ausgesprochen gibt, ebenfalls als Form von Johannes).

Aber mit den John-Deere-Produkten sehe ich gar kein Problem. Ich kann mir eher vorstellen, dass ein kleiner Junge es cool findet, dass er so heißt wie die Firma mit den großen Maschinen, die er zuhause überall sieht..

Fiete gefällt mir auch nicht unbedingt besser, das klingt so kleinkindlich. Fritz oder Friedrich nennen und Fiete als Spitzname fände ich besser,

Witzig wie unterschiedlich Namen rüber kommen. Fiete ist bei uns ein ganz normaler Vorname ( Norddeutschland) und hat hier so gar keinen Kleinkindcharakter

Hi,

ich finde das mit John Deere gar nicht so schlimm. Aber den Namen John an sich finde ich in Deutschland problematisch. Für mich sortiert er sich schon in die Kategorie "bildungsfern" ein...wie eben viele englische Namen. Ich kenne auch einige Johns...leider bestätigt sich da diese These.

Echt? Ich kenne keinen einzigen John 🙈
War mir nicht bewusst dass John auch dazu gehört, aber die Liste wird da ja anscheinend immer länger.

Naja, ich glaube bei John ist das noch nicht so schlimm. Das Problem sehe ich halt in dem "tsch"-Laut am Anfang. Das geht halt schon so in Richtung Justin, Jason, Jeremy...wobei John im Englischen ja schon ein klassischer Name ist. Ich würde da aber generell einfach vorsichtig sein mit englischen Namen im Deutschland. Obwohl der Name ja echt einfach zu sprechen ist, kann das bei so mach einem dann doch ein Problem sein, grad bei älteren Leuten.

weiteren Kommentar laden

Find das mit den Produkten auch gar nicht schlimm.

Und John ist doch super! Nicht der 5. Johann und der 7. Jon im Umkreis. Sondern john

Ich kenne einen erwachsenen John, kann man machen. Und mit den Maschinen hätte ich gar kein Problem.

John passt zwar nicht wirklich in unseren Kulturkreis, aber ist bekannt und schon in Ordnung. Das mit den Maschinen wird ihm eher gefallen als stören. Nur John Fiete klingt ziemlich gruselig für mich, sorry. Ich würde sagen entweder Fiete oder John oder was anderes, aber die beiden passen nicht zusammen.

Kann ich schon ein bisschen nachvollziehen... wie wäre es denn mit Jonas? Ist ja recht ähnlich...?