Schreibweise alisa alissa alica?

Hallo ihr lieben, eine bekannte hat sich in den Namen gesprochen Alißa verliebt. Also langes i und ß. Nur welche Schreibweise ist denn richtig? Wir kennen jemanden der Alissa heißt und so gesprochen wird, wie es gewünscht ist. Aber ob das richtig ist? Ich meine melissa larissa spricht man ja auch nicht mit langem i und scharfem s.
Alisa ist ja einfach nur lisa mit a.
Alica da könnte man denken es sei eine alika.
Aliza fällt komplett weg, da ihr das Schriftbild nicht gefällt und es komisch ist.
Habt ihr ideen? Kennt ihr jemand der so heißt und wisst die Schreibweise? Dürfte man Alißa schreiben oder ist so etwas nicht in Deutschland erlaubt?
Ich weiß, einige würden jetzt sagen, lasst es mit dem Namen und sucht weiter bei so unklarer Schreibweise und Aussprache, aber bei dem Namen hat es klick gemacht und es wird zu 100% dieser werden. Vielen Dank für eure Hilfe :-)

Der einzige Name der so gesprochen wird wie du willst ist Alica (langes i, scharfes s)

Alissa wird mit sehr kurzem i und scharfem s gesprochen.
Alisa hat ein langes i und weiches s.

Wer auf die Idee kommt Alica als Alika auszusprechen, dem kann ich auch nicht helfen.

Haha, naja du hast recht. Danke hast uns sehr geholfen, meine Bekannte nimmt Alica! :-)

"Wer auf die Idee kommt Alica als Alika auszusprechen, dem kann ich auch nicht helfen"

Wieso? Ich kenne keine Sprache, in der ein C vor einem A wie ß gesprochen wird. Vor A (oder O oder U) ist es immer ein K.
Ich finde es eher absurd, daraus ein ß zu machen;-)

Oder hab ich irgendeine Sprache nicht auf dem Schirm?

weiteren Kommentar laden

Hallo wir habe uns auch Gedanken dazu gemacht wie man den Namen am besten schreibt. Wir haben uns für Alica entschieden, die kleine ist jetzt 6 Monate alt und wir finden es gut so. Zuerst wollte ich auch Alissa schreiben aber hatte Angst das es wie Larissa ausgesprochen wird und bei Alisa wie Lisa mir a davor.

LG bambiimaus

Supi, vielen Dank, meine Bekannte macht es auch so :-)

Alisa spreche ich wie Elisa aus, Alissa wie Melissa, also wäre Alica analog zu Alice wahrscheinlich die beste Option #gruebel

Aber man wird die Aussprache bestimmt oft erklären müssen, da andere Namen mit der Endung -ca (statt -ka) anders ausgesprochen werden, wie zB Luca, Jessica, Erica..

Idee: Alicia (Alißia)?

M. E. keine#schwitz

ALISA
Würde ich wie Elisa nur mit A sprechen, also weiches S.

ALISSA
Würde ich zwar mit scharfem S, aber mit kurzem I sprechen.

ALICA
Da würde ich stutzen, mich fragen, was das für ein Name ist (sieht für mich einfach befremdlich aus) und ALIKA sprechen. Ich kenne keine Sprache, in der das C vor einem A wie ß gesprochen wird.

"Alißa" würde nur ich bei Aliça sagen#rofl

Warum nicht ALICIA oder ALICE? Das ist einfacher;-)

Es soll schon „alißa“ sein. Alles andere will sie nicht. Ja mit dem alica ist so eine Sache ob es wie k ausgesprochen wird..

Ich würde halt über Ausspracheregeln aus mir bekannten Sprachen gehen (C vor A immer wie K), oder über ähnlich klingende Namen (Marica, Anica, Danica, Erica - alle mit K gesprochen).

Ich habe "Alißa" auch noch nie gehört, wüsste also nicht mal, ob der Name so wirklich existiert#rofl
Ich würde eher nach einem anderen Namen suchen, das macht es leichter für das Kind. Das muss ja schließlich sein Leben lang mit dem Namen rumlaufen und ihn buchstabieren/die Aussprache verbessern. Kenne einige in ähnlichen Situationen, die sehr genervt sind.

So wie du es aussprechen willst passt eigentlich nur Alica. Alle anderen würde ich anders aussprechen.
Ich würde auch nie auf die Idee kommen Alika zu sagen.

Hallo,

in meinen Augen ist überhaupt nicht klar, wie Alica ausgesprochen werden soll.

Ich kenne c als k ausgesprochen = Alika
c als z ausgesprochen = Aliza
c als sch = Alischa
und c als ß = Alißa

Da wird die Mutter und später das Mädchen ständig die Aussprache der anderen Leute korrigieren müssen.

Alißa sieht in meinen Augen sehr merkwürdig aus. Ob es erlaubt ist, weiß ich nicht.

Am nächsten an der Aussprache dran wäre, in meinem Augen, Aliessa.
Aber das sieht wiederum aus, wie "Ich hab' da mal ein paar Buchstaben zusammengewürfelt, damit kein anderes Kind in Deutschland so heißt, wie meins".

Ich weiß nicht, ich finde, die Kinder haben mit ihren Namen ein ganzes Leben lang zu tun, und es ist sehr nervig, wenn man seinen Namen jedesmal buchstabieren muss bzw. bei den Leuten nicht hängen bleibt, welche merkwürdige Buchstabenkombination es diesmal ist und daraus ständig etwas anderes gemacht wird.

Vielleicht sollte Deine Bekannte lieber ihr Haustier Alißa nennen und bei ihrer Tochter weiter suchen.

LG

Heike

Ich kenne nur eine einzige Alisa - ihr Name wird aber tatsächlich "Alißa" ausgesprochen. Deswegen hätte _ich persönlich_ den Namen wohl immer so ausgesprochen. Ich denke, wenn es die Eltern nicht stört, dass die Aussprache wohl immer erklärt werden muss, ist "Alisa" die sicherste Option. Bei "Alica" wird (dank vieler in Deutschland geläufiger Namen, in denen die Kombination "ca" wie "ka" ausgesprochen wird) wohl immer eine Restverwirrung bleiben. ;) Auch wenn oben ziemlich überheblich kommentiert wurde, dass man ja quasi doof ist, wenn man "Alica" wie "Alika" spricht, muss ich sagen, dass mir - rein aussprachetechnisch - nicht ersichtlich ist, wieso Alica - im Gegensatz zu Namen wie Monica oder Erica - plötzlich "Alißa" ausgesprochen werden sollte.

Vielen Dank für deine Meinung! :-)