Familie findet Namen hässlich

Hallo 😊

Ich bin aktuell mit unseren 3. Kind schwanger, diesmal wird’s ein kleiner Junge.

Vor ein paar Wochen haben mein Mann und ich uns auf den Namen Lukas geeinigt, nach wie vor stehen wir hinter dem Namen und die Geburt ist auch nicht mehr fern, wollen also auch keinen neuen Namen, uns gefällt der auch richtig gut. Passt zu den Namen unserer großen Mädels und zum Nachnamen.

Meine Mutter nervt mich seit Anfang der Schwangerschaft mit David oder Paul. Für mich und meinen Mann kommen die Namen nicht in Frage. Noch dazu fühle ich mich richtig bedrängt von ihr. Jedes Mal fragt sie nach ob er immer noch Lukas heißen soll. Der Name sei ja so hässlich und der arme Junge.

Jetzt seit neuestem will sie, dass er Leopold heißt. Auch dieser Name kommt für uns nicht in Frage. Immer wenn sie mit den Namen anfängt weiche ich aus und wechsle das Thema.

So jetzt aber der Hammer, auch wenn wir in Lukas nennen, nennt sie ihn einfach Paul, egal was wir dazu sagen 🙄 ich komm mir vor wie im Kindergarten. Ich bin fast 28 Jahre alt und komme mir total bevormundet vor. Lukas ist ein ganz normaler Vorname hier in Österreich. Würd ja nichts sagen wenn wir irgendeinen ausgefallen jungennamen nehmen aber das ist wirklich Lächerlich.

Geschmäcker sind verschieden, auch wenn der Name nicht gefällt, muss man ihn doch akzeptieren oder ? Es gibt Namen von Kindern da denke ich mir auch nur, so würde ich mein Kind nie nennen aber ich würde nie einen Namen schlecht reden. Die Eltern entscheiden doch.

Was sagt ihr zu dem Thema ? Übertreibe ich ? Übertreibt meine Mama ?

Liebe Grüße

1

Deswegen ist es immer besser, den Namen nicht zu verraten : )

Nein, du übertreibst nicht. Es ist euer Kind und selbstverständlich sucht ihr den Namen aus.
Wenn der Kleine da ist und deine Mutter ihn tatsächlich anders nennt, dann würde ich an deiner Stelle deiner Mutter mal eine klare Ansage machen.
Das geht gar nicht!

2

Hallo Melli,

Also erstmal ich finde den Namen Lukas toll, komme auch aus Österreich und bei uns ist das wirklich ein beliebter Jungenname, der aber zum Glück nicht so häufig wie Maximilian und Leon vorkommt.
Bei uns ist er in der Verwandtschaft leider schon vergeben, sonst wär der auch auf unserer Liste.

Als ich die Überschrift gelesen habe, hab ich mit den verrücktesten Namen gerechnet, aber Lukas? Der ist doch voll normal und schön.

Was deine Mama da veranstaltet ist ja wirklich Kindergarten 🙈
Machst sie das neben deinem Mann auch oder will sie nur bei dir ihre Lieblingsnamen durchbringen?

Das ist wieder ein gutes Beispiel dafür, dass
es am besten ist den erst bekannt zu geben... Einen Namen wo dann schon ein Menschlein dranhängt macht man nicht schlecht.

Also die Namensauswahl ist definitiv ganz allein die Entscheidung von dir und deinem Mann. Wenn deine Mutter dieses Thema wieder anschneidet, würd ich ihr klipp und klar sagen, dass ihr euch schon entschieden habt.

Wünsch euch alles gute für die Geburt und gute Nerven mit deiner Mama.

Lg Mama - 18 Ssw 💕

3

"Das ist wieder ein gutes Beispiel dafür, dass
es am besten ist den Namen erst bekannt zu geben, wenn das Baby da ist... Einen Namen wo dann schon ein Menschlein dranhängt macht man nicht schlecht."

Soll das heißen 🙈

4

Also entschuldige mal, aber das Verhalten deiner Mutter ist doch echt unmöglich! 😠 Komme auch aus Österreich und habe noch nie gehört, dass hier jemand wegen einem Namen wie Lukas !?! so einen Aufstand macht! Ich meine, es geht hier ja nicht um sowas wie Nebukadnezar oder Fürchtegott! 🤦🏼‍♀️

Und wenn sie nicht "ihren" Paul oder David bekommt, will sie das Kind trotzdem so anreden? Bitte, was soll denn der 💩?
Redet mal ein ernstes Wort mit der Lady und lasst bloß nicht ihr zuliebe von Lukas ab! Wär ja noch schöner!

7

Nebukadnezar und Fürchtegott sind gut! :-D

Oder auch Wandregisil oder Trautwein!:-p

9

😳🤣 Was es nicht alles gibt! 🙈

5

Lukas ist ein sehr toller Name!!!!
Lasst euch nichts einreden und deine Mama wird sicherlich irgendwann einlenken.
Sie kann jawohl nicht allen Ernstes "Paul" sagen, wenn er Lukas heißt. Das wäre echt äußerst unsensibel und doof ihrem Enkel gegenüber! Er soll ja lernen, wie er heißt.

6

Extrem übergriffig von Deiner Mutter!

Ja, sie braucht eine ganz klare Grenze.

Oder auch ne Ansage: "Mensch, wenn Du so gern die andern Namen vergeben möchtest, dann mußt Du wohl noch mal adoptieren oder Dir einen Hund anschaffen. Wir haben uns freudig für einen anderen Namen entschieden und den nehmen wir auch."

Geht echt gar nicht.

8

Ach je,... Also erst einmal: Bleibt unbedingt bei eurer Namenswahl! Es ist euer Kind und ihr alleine dürft entscheiden wie es heißt.
Deine Mutter hatte ihre Chance bei den eigenen Kindern ;-)
Ich kenne dir Situation sehr gut. Meine Freundin hat auch solch eine Mutter. Ihr Sohn heißt Markus und als der ca 3 Monate alt war hat sie am Bettchen gestanden und gesagt: Du wärest doch ein viel schönerer Mattheo geworden :-[
Leider gibt es solche Menschen, die natürlich trotz ihrer Art zu unserer Familie gehören und liebenswert sind. Man darf sich davon nicht verrückt machen lassen.
Sag ihr einfach, dass ihr diese Entscheidung für euch treffen werdet und bitte sie, diese zu akzeptieren. Das ist bestimmt nicht immer leicht, wenn es zu viel wird, gehe etwas auf Abstand, bis sich die Wogen geglättet haben.
Bei meiner Freundin hat geholfen: "Mama, mir ist deine Meinung sehr wichtig, aber manchmal ist sie auch zu viel. Wenn ich dich brauche, dann komme ich auf dich zu."

Vielleicht kann sie sich ja einen Hund zulegen, den darf sie dann so nennen wie sie möchte ;-)

Ich drücke euch die Daumen, und Lukas ist ein sehr schöner Name (ist in allen möglichen Sprachen bekannt, beliebt und jeder kann ihn aussprechen ;-) )
#winke

10

Deine Mama hat sich da komplett rauszuhalten und Lukas ist ein schöner, solider Name. Es ist mir ein Rätsel wie sie darauf kommt, auch nur im Entferntesten ein Mitbestimmungsrecht zu haben. Alles Gute!

11

Lass dich von so übergriffigen Kommentaren bloß nicht unterkriegen!

Lukas ist ein wirklich ganz, ganz toller Name 🥰

Alles Liebe euch und dem kleinen Lukas 💙

12

„wenn der Name nicht gefällt, muss man ihn doch akzeptieren oder ?“

Natürlich! :) wir deine Mutter sicherlich früher oder später auch tun!