Melis

Hallo Ihr Lieben,

wir hatten gestern Besuch von einem befreundeten, türkischen Paar, das ihr 1. Baby girl Ende September erwartet. Sie diskutieren vorwärts und rückwärts über einen Namen, der in beiden Ländern gut aussprechbar ist und sind auf Melis gestoßen.

Ich fand ihn sofort ganz toll, bei unseren Freunden schieden sich die Geister. Nun würde ich gerne mal erfahren, wie Ihr den Namen findet.

Vielleicht habt Ihr noch andere Vorschläge, die zu den Hauptkriterien geschrieben wie gesprochen und in beiden Ländern ok passen.

Melis

Anmelden und Abstimmen
1

Ich kenne ein deutsch-türkisches Paar, deren Tochter LINA heißt - ein schöner Name, den es in beiden Ländern gibt und gleich ausgesprochen wird. Mira wäre noch eine Alternative, allerdings ist da die Aussprache verschieden.
Melis gefällt mir nicht so gut, dann eher Melissa.
LG

2

Melis gefällt mir.

Mina, Liya, Elis, Esila, Ayla, Leyla sind noch einige Beispiele:)

3

Huhu, Melis finde ich solala.

Mir würden folgende türkische Namen gefallen:

Filiz
Asya
Dilara
Sara
Mira

LG

4

Ein Mädchen???
Ich hätte jetzt gedacht, das wäre eine männliche Form zu Melissa.
Daher #contra

Gut machbar und schön finde ich z.B. Ayla und Tuana.
Ansonsten - aber das können natürlich nur türkische Muttersprachler wissen - gibt es ja vielleicht auch hier übliche Namen, die für Türken nicht schwer auszusprechen sind...?

5

Ich weiß nicht warum, aber ich habe den irgendwie als Nachname im Kopf. Mir gefällt er auch nicht so gut. Mira würde mir besser gefallen.

6

Mein Mann findet den malen total cool, kennen ein Mädel, die so heißt. Ich finde den Namen nicht schön, aber die Kleine ist sehr süß :D

7

*Namen

8

hey!

Ich finde den Namen gut.
Er hat auch eine tolle Bedeutung.

Als Alternative: Sara, Ayla, Dilara, Ella, Medina

Liebe Grüße
Schoko

10

Mein Fall ist er nicht. Erinnert mich wahlweise an "mehlig", wie Kartoffeln oder Diabetes mellitus - eben wie Melis, der Honig. Deswegen käme er für mich nicht in Frage, aber er ist auch nicht schlimm.

11

Hallo! Ich hatte mal einen Schüler (männlich!) der Melis hieß, daher hatte ich jetzt erwartet, dass es um einen Jungennamen geht...leider weiß ich nicht mehr genau welchen Migrationshintergrund Melis hatte, ich meine albanisch (bin mir aber nicht sicher!) Vielleicht ist das da auch anders... als Mädchennamen finde ich ihn ok, aber vielleicht etwas schwierig da es eben kein eindeutig weiblich klingender Name ist. LG