M├Ądchenname Ylva/Ylvie/Ilvy

Hallo meine Lieben ­čśŐ

Mich w├╝rden mal andere Meinungen interessieren. Wir wissen das Geschlecht unseres Babys noch nicht, aber bei einem Jungennamen waren mein Mann und ich uns schnell einig :)
Beim M├Ądchennamen schwanken wir noch - uns w├╝rde aber Ylva/Ylvie/Ilvy gut gefallen, wobei uns vom Klang Ylvie/Ilvy besser gef├Ąllt - das ist aber eigentlich die Koseform (Ylva = W├Âlfin/ Ylvie = kleine W├Âlfin). Meinem Mann w├Ąre das egal, aber ich finde f├╝r eine erwachsene Frau Ylvie irgendwie zu s├╝├č/verniedlichend ­čśů

Was meint ihr? ­čśä

1

Ich w├╝rde auch eher Ylva nehmen und Ylvie als Spitznamen. Sp├Ąter im Berufsleben hat eure Tochter dann die Wahl wie sie sich vorstellen will. ich werde auch von den meisten Kollegen beim Spitznamen genannt und trotzdem bin ich sehr froh, dass ich mich auch mit der Langform vorstellen kann, grade wo es mittlerweile ja ├╝blich ist sich auch im beruflichen Umfeld mit Du und Vorname anzusprechen. Zum Beispiel bei externen Gesch├Ąftspartnern benutze ich ausschlie├člich meinen vollen Namen.

9

Danke, ja so sehe ich das auch, Spitzname geht ja immer ­čśŐ

2

Ich muss sagen, obwohl das gar nicht meine Namensrichtungen sind, da s├╝dl├Ąndische Namen bevorzugt, gef├Ąllt mir Ylva sehr sehr gut. Und als Spitzname dann Ylvie oder vllt auch Ylvi sehr passend und sch├Ân.
Ylva gibt mir jetzt ohne R├╝cksicht auf die Bedeutung, etwas von St├Ąrke und Wissen bzw Weisheit.

3

Ich w├Ąre auch f├╝r Ylva.
Ylvi als Spitzname.

4

Ich finde ilvy sch├Ân. Wenn dein Kind Erwachsen ist, wird es so viele kurze Namen mit I/Y Ending geben und ganz normal sein. Sonst vllt noch ein Zweitname?

6

Sehe ich auch so. Schau dir mal die aktuellen Top 20 an - das ist das zuk├╝nftige Kollegium und berufliche Umfeld!
Leni, Lilly, Emily, Henri, Levi... ich kann die Bedenken verstehen, teile sie aber nicht.

Eher w├╝rde ich dazu einen Zweitnamen vergeben, der in eine andere Richtung geht. Als Auswahl.

Ich mag Ylvi sehr gern, am liebsten in dieser Schreibweise. Ylvie mag ich zwar vom Schreibgef├╝hl her, betone ich aber innerlich automatisch erstmal franz├Âsisch ­čśä

Wenn Ylvi euer Favorit ist, traut euch ruhig. Wenn aber Ylva euch auch gut gef├Ąllt und ihr euch vorstellen k├Ânnt, sie mit beiden Namen zu rufen, dann finde ich das ebenso sch├Ân.

5

Ylva finde ich echt sch├Ân, wenn er korrekt ausgesprochen wird.

Ylvi finde ich zu niedlich und unseri├Âs f├╝r eine erwachsene Frau, die dieses niedliche M├Ądchen ja einmal wird - verniedlichen geht immer, aber eine Ylvi kann sich im beruflichen Kontext schlecht als Ylva vorstellen.
Gerade in Zeiten, in denen mehr aufs Du oder Hamburger Sie zur├╝ckgegriffen wird, w├Ąre mir das sehr wichtig.

Ylvi wenn bitte unbedingt so schreiben.
Ylvie ist so seltsam verenglischt und bei Ilvy stellen sich meine philologischen Nackenhaare auf­čÖł Gerade letzteres wirkt auf mich sehr unwissend.

7

Danke f├╝r deine Meinung und die Info! Haben schon so viele Schreibweisen gesehen ­čśů
Ich finde auch Ylva f├╝r eine erwachsene Frau besser und Spitzname geht immer :)

8

Ylva gef├Ąllt mir besser, ist irgendwie eigenst├Ąndiger.

Bei Ylvie (den ich Ylvi schreiben w├╝rde) denke ich schnell an Sylvie, der f├╝r mich in eine ganz andere Richtung geht.

Alternative: Alva?

10

Hallo

mir gef├Ąllt f├╝r Kind und sp├Ąter als erwachsene Frau YLVA am besten!
Ich mag den Klang und schlage den Namen hier auch regelm├Ą├čig vor.
Ylvi w├╝rde ich nur in Kombination mit einem erwachsener klingendem Zweitnamen nehmen, das macht sich sp├Ąter im Berufsleben besser und klingt seri├Âser.

Ich bringe noch einmal

Yrsa, gesprochen ir-├ča, mit ins Rennen. Ist ein isl├Ąndischer M├Ądchenname.


LG

11

Ich finde Ylvie und Ilvy freundlicher und sch├Âner als Ylva.

Ich w├╝rde Ylva nur nehmen, wenn ihr sie auch wirklich so rufen wollt.

Ilvy und Ylvie sehen f├╝r mich beide gut und richtig aus. Ylvi mag ich nicht, der sieht kindlicher aus.

Ich w├╝rde Ylvie oder Ilvy nehmen und bei einer der Schreibweisen bleiben.

Ilvy ist in den Niederlanden die h├Ąufigste Schreibweise, kenne auch eine Ilvy von dort. Sieht f├╝r mich sch├Ân aus.