Welcher Name ist besser?

Wir sind noch unschlĂŒssig.🧐

Welchen Namen findet ihr besser ?

Anmelden und Abstimmen
1

Entschuldige die Frage, aber geht es hier um einen MĂ€dchen- oder einen Jungennamen?

3

Kein Problem.
Um ein MĂ€dchen.😊

2

Mir gefĂ€llt keiner der Namen und ich wĂŒrde weiter suchen. Bei Riley Quinn wĂŒsste ich auch nicht, ob es ein Junge oder ein MĂ€dchen ist; wĂŒrde aber eher einen Jungen erwarten. Bei Riley Myleen wĂŒrde ich ein MĂ€dchen erwarten, weil Myleen fĂŒr mich eindeutig weiblich ist. Riley ist ein unisexname; hat fĂŒr mich aber etwas sehr maskulines. UnabhĂ€ngig davon verbinde ich die Namen in Deutschland mit einem ungebildeten Elternhaus. Ich gehe auch davon aus, dass das öfter mal falsch geschrieben wird.

16

Hier unterschreibe ich.

Ich habe aus dem Grund fĂŒr Riley Myleen gestimmt, weil ich hier ein MĂ€dchen und keinen Jungen erwarten wĂŒrde, aber finde die Schreibweise Myleen echt bitter.

4

Hallöchen đŸ€—

Riley Quinn klingt fĂŒr mich stimmiger und nicht so holprig wie Riley Myleen, auch wenn der Zweitname an sich stumm ist. Auch vom Schriftbild her sieht Riley Quinn harmonischer als Riley Myleen aus.

Liebe GrĂŒĂŸe 🍀

8

Das Gleiche habe ich auch gedacht.

Obwohl Mayleen mein absoluter Favorit ist (Riley möchte mein Mann).

Aber ich glaube vom Schriftbild her mag ich Riley Quinn auch lieber.

Eigentlich möchte ich nur eine kleine Mayleen. Aber bei unseren Jungs hatte ich schon das letzte Wort und er hat sich schon da immer ein kleines MĂ€dchen namens Riley gewĂŒnscht.

9

Ach, dann finde ich als Kompromiss Riley Mayleen auch ganz gut. Wie bereits erwÀhnt, der ZN ist ja sowieso stumm und vielleicht gefÀllt ihr im "Alter" der ZN mehr als der EN.

Kann dich da aber sehr gut verstehen. Bei uns ist es auch bald soweit und wir entscheiden uns endgĂŒltig erst im KH fĂŒr einen bzw. zwei Namen.

Mach dir da bitte auch keine Gedanken bzgl. unisex, irgendwelche Klischees oder ob man einen englischsprachigen Hintergrund hat oder nicht. Habe hier einige Kommentare gelesen. Euch muss der Name gefallen und fĂŒr mich ist Riley ein ganz normaler und hĂŒbscher Name (egal ob Junge oder MĂ€dchen). Ich finde ihn sogar "weiblicher". Quinn wĂ€re fĂŒr mich "mĂ€nnlicher". Aber ich kenne eben auch zwei Ă€ltere Rileys (Frauen). Heutzutage braucht man auch keinen eindeutig zweiten MĂ€dchen-/Jungennamen, wenn der EN unisex ist. Man könnte selbst den ZN - ohne Änderung - als offiziellen Rufnamen nehmen. Alles etwas einfacher heute und wir werden schließlich auch immer internationaler 😉

weiteren Kommentar laden
5

Bei Riley wĂŒrde ich einen Jungen erwarten. Der Name klingt fĂŒr mich maskulin. Quinn verstĂ€rkt das!
Myleen finde ich persönlich einfach so furchtbar, dass ich leider nicht abstimmen kann. Weder das eine noch das andere finde ich fĂŒr ein MĂ€dchen zumutbar.

Bearbeitet von Salbeisa
6

Sorry, aber ich glaube mit den Kombis könntet ihr Probleme mit den Behörden bekommen. Riley ist ein Unisexnamen und soweit ich weiß muss dann der Zweitname eindeutig das Geschlecht bestimmen. Das sehe ich hier aber leider nicht... :-(
Ich wĂŒrde also weitersuchen.

7

Das stimmt, Riley ist ein Unisexname. Aber beispielsweise Mayleen ist fĂŒr mich eindeutig weiblich.

19

Diese Vorgabe existiert seit 15 Jahren nicht mehr...

10

Ich finde beide schrecklich. Seid ihr Amerikaner?

18

Warum sollte sie Amerikanerin sein? Wie viele Eltern geben ihren Kindern denn skandinavische, italienische, niederlÀndische oder spanische Vornamen, obwohl sie deutsch sind...

Bearbeitet von pusteblume3383
11

Ich habe nicht abgestimmt.

Rein von der Melodie her finde ich Riley Quinn harmonischer. Klingt fĂŒr mich allerdings wie ein Junge.

Riley Myleen ist eindeutig weiblich, allerdings gefĂ€llt mir Myleen ĂŒberhaupt nicht. Und - vor allem in Kombination mit Riley - ich spreche Myleen englisch aus und dann ist mir die Kombination zu Ă€hnlich.
Zwei Namen mit zwei Silben, auf der ersten Silbe betont, die erste Silbe mit "ai"-Vokal und die zweite Silbe mit "I"-Vokal. Klingt einfach holprig.

12

Hm, Myleen wĂŒrde ich aber auf der zweiten Silbe betonen, oder?

17

Wow. Und ich sitze jetzt hier und frage mich, warum ich etwas anderes geschrieben habe. Ich kĂ€me niemals auf die Idee, Myleen auf der ersten Silbe zu betonen🙈😂

Oh, Mann, ich bin urlaubsreif🙈

weiteren Kommentar laden
14

Hallo,

ich finde Riley super. FĂŒr MĂ€dchen oder Junge.
Nicht bildungsfern oder sonst wie negativ belegt. Quinn finde ich auch gut, aber die Kombi ist mir zu holprig.

Myleen kenn ich nicht, spontan gefĂ€llt er mir aber nicht so gut und die Kombi finde ich auch unglĂŒcklich. Da wĂŒrde mir Marleen besser gefallen und die Kombi wĂ€re in meinen Ohren stimmiger.

Abstimmen kann ich da leider nicht. Ich glaube den Zweitnamen wĂŒrde ich noch mal ĂŒberdenken.

15

Riley Quinn erinnert mich an „Harley Quinn“ - wĂŒrde ich persönlich immer damit in Verbindung bringen und gefĂ€llt mir tatsĂ€chlich nichtđŸ«Ł!

20

GENAU das habe ich auch gedacht.

25

Nach genau diesem Kommentar habe ich gesucht, das war auch 1:1 meine erste Assoziation. Hatte direkt diese Tante mit Zöpfen und BaseballschlÀger vor Augen. Aber beim Lesen von Riley dachte ich auch in Kombination mit Quinn direkt an einen Jungen.

Bei Myleen wĂŒsste ich jetzt nicht, wie ich den aussprechen sollte Mai - Lien oder Mi - Lehn.

Mit dem Riley vorne weg wÀre ich dann bei Mai - Lien und da wÀre ich dann bei der Schreibweise Mylene; ansonsten MilÚne.

Finde beide Konstellationen schwierig, man wird immer buchstabieren und erklĂ€ren mĂŒssen.