Thyra und Trine

Hallo ihr Lieben,

diese beiden d√§nischen (?) Namen haben es mir gerade angetan (suche aktuell keinen, aber eine Vorbereitung kann ja nicht schaden ūüėČ).

Bei "Thyra" sehe ich blo√ü Probleme in der Aussprache. Auf Schwedisch w√§re es wohl eher Ti-ra, auf D√§nisch T√ľ-ra und auf Englisch Tei-ra (die Schreibweise dann allerdings "Tyra" wie Tyra Banks - das w√§re nicht so meins).

Habt ihr Assoziationen, kennt ihr jemanden, gefallen euch diese Namen?

Liebe Gr√ľ√üe ūüėä

Nachtrag:

Wikipedia-Eintrag zu Trine: Trine ist eine skandinavische Form des Namens Katharina. Im Deutschen ist es umgangssprachlich eine absch√§tzige Bezeichnung f√ľr einen tr√§gen oder ungeschickten Menschen. Ebenso wird der Begriff Trine als abwertende Bezeichnung f√ľr eine homosexuelle Person (mit femininem Gebaren) benutzt.

War euch letzteres bekannt? Habe diese Bezeichnung nie gehört, insbesondere nicht derart negativ konnotiert...

Bearbeitet von Philomena
1

Sind jetzt nicht mein Geschmack. H√§tte Th√ľra gesprochen, das klingt halt nach T√ľr.

Die englisch gesprochene Tyra hat meiner Meinung nach einen schöneren Klang.

Aber hauptsächlich will ich sagen: Trine geht gar nicht! Das ist ein Ausdruck wie Transuse oder Schussel, so kannst du hier kein Kind nennen.
Die andere Bedeutung kannte ich nicht, aber die erste ist so bekannt, das muss doch als Auschlusskriterium reichen.

2

Danke dir! Schade, aber das w√§re tats√§chlich ein Ausschlusskriterium f√ľr Trine... Ich finde die Schauspielerin Trine Dyrholm beeindruckend und mag den Klang des Namens. Gel√§ufig w√§re mir eher Trant√ľte oder Thusnelda, das geht wahrscheinlich in die gleiche Richtung.

Es gibt auch die Form Trina. Hier fände ich eine Assoziation zu der abfälligen Bedeutung weniger naheliegend, allerdings finde ich den Namen auch weniger schön...

Bearbeitet von Philomena
3

Ich verstehe warum dir beide Namen gefallen.
Hier bei uns w√ľrde das eine zur T√ľra werden und Trine ist wirklich sowas wie eine Trant√ľte.

Ich w√ľrde wohl nach etwas anderem suchen.

4

Eine dumme Trine sein ist f√ľr mich ein gel√§ufiger Ausdruck, daher w√§re der Name f√ľr mich definitiv raus.
Thyra w√ľrde ich entweder englisch oder mit √ľ aussprechen, auf Tira w√§re ich nicht gekommen, da w√ľrde ich auch eher Tira vergeben. Thyra ist f√ľr mich vergebbar aber mir Erkl√§rungsbedarf.

Liebe Gr√ľ√üe ūüĆľ

5

Zu Deinem Nachtrag: Ja, das war direkt das erste, was ich schon bei der √úberschrift gedacht habe. Trine ist bei uns sehr gel√§ufig. "Hey, Du Schlaftrine!", "Komm Tr√∂del-Trine, jetzt beeil Dich", "Was bist denn Du f√ľr eine olle Trine?" usw. Es ist nicht immer negativ gemeint, manchmal (bei mir zumindest) auch liebevoll "Na, Schlaftrinchen, Du bist wohl noch arg m√ľde?", aber h√§ufig doch. Grad wenn man sich genervt √ľber jemanden ausl√§sst. Neulich erst eine Freundin: "Boa, die beim Amt, das ist so eine lahme Trine, unglaublich!"

Also der k√§me f√ľr mich - ebenso wie Jule √ľbrigens - nicht infrage.

Thyra erinnert mich sofort an ein Medikament. Jeder der was mit der Schilddr√ľse hat, kennt das wohl: Thyroxin, Euthyrox usw.

K√∂nnte man (eingedeutscht) TIRA schreiben? Dann f√§nde ich den sch√∂n. Der Klang mit i in der Mitte gef√§llt mir n√§mlich. Bei Y habe ich auch diese "Falsch-Assoziation", wie bei Leuten, die unbedingt Lya schreiben, aber Lia meinen. Da f√ľhle ich mich auch irgendwie dazu gen√∂tigt L√úA zu sagen.

Ansonsten mag ich TIA noch sehr. Falls der was f√ľr Euch w√§re. Statt Trine vielleicht TINE oder TINA?

6

Vielen Dank! Ich finde das ganz spannend, ich komme aus Schleswig-Holstein und kenne in meinem Umfeld bestimmt √ľber zehn Jules (ebenso bei Janne). Was verbindest du denn mit dem Namen?
Statt Trine verwenden wir eher Trulla (diese Trulla vor mir an der Kasse...). Auch interessant, dass es kein richtiges Pendant f√ľr M√§nner gibt. Auch wenn es hei√üt, Trine sei eine Bemerkung f√ľr einen "faulen Menschen", w√ľrde man wohl nur weibliche Personen so betiteln.

7

Ich kenne auch 2x Jule, sogar hier im Umfeld.

Bei uns wird Jule ähnlich wie Trine verwendet (und auch teilweise wie Karline, das ist hier auch eher eine "Bezeichnung" als ein Name)

Eine "alte Jule" ist ist auch sowas wie eine Trulla. Den Begriff kenne ich auch.

Ja, wirklich interessant, dass es f√ľr M√§nner so eine Bezeichnung nicht zu geben scheint. Otto vielleicht. Den Ausdruck "so ein Otto" kenne ich, aber sehr verbreitet ist der hier nicht.

weiteren Kommentar laden
9

Thyra klingt ganz gut aber ist mir etwas dr√ľber. Klingt etwas wie Tyhrann ;)

Wäre mir persönlich zu hart und zu kompliziert in der Schreibweise

Tei-ra gef√§llt mir am besten in der Aussprache ich w√ľrde es Th-√ľra sprechen.

Trine finde ich √ľberhaupt nicht sch√∂n. Es klingt eher wie ein salopper Ausdruck einer Frau die man nicht leiden kann "die Trine hat mir meinen Freund ausgespannt..."

Homosexuell habe ich ihn nicht in Errinerung.

Vielleicht noch als Wort f√ľr jemand etwas "dussseligen" niedlich gemeint.

10

Wenn es euch um die Aussprache geht, warum nicht einfach Tira? Oder findet ihr die Schreibweise Thyra optisch so sch√∂n? Dann wird es aber vom unwissenden oft T√ľra ausgesprochen, das sollte euch bewusst sein...

Zu Trine: kannte ich nicht, meine Tochter hei√üt Katharina, mein Favorit war aber Katrine oder Katherine, daraus k√∂nnte man bei Wunsch ja auch das Rufk√ľrzel Trine machen und wenn es ihr nicht gef√§llt wegen H√§nselpotential kann sie sp√§ter immer noch w√§hlen zB Kati/Kathi oder nur Rine oder √§hnliches genannt zu werden :)

Ich hei√üe √ľbrigens √§hnlich wie Tira, aber mich nervt ganz ganz dolle, dass ich keine Wahlfreiheit hatte. So kurze Namen k√∂nnen toll sein, aber ixh hatte nie einen Spitz/Rufnamen und das hat mich gest√∂rt ;)

Bearbeitet von Lyralanya
11

Thyra, egal wie gesprochen, kommt mir vom Schriftbild zu nah an Tyrann und wäre deshalb raus.

Trine ist bei mir negativ besetzt, durch so gefl√ľgelte Worte wie: " Du bist eine Trine.", wenn einem ein Mi√ügeschick passiert. Ich assoziiere damit ein dummes dickes M√§dchen, ja, ja, politisch nicht korrekt und trotzdem so in meinem Kopf.

12

Ich finde die Schreibweise ungewöhnt. Ich kenne nur Tyra.

Auf die englische Aussprache käme ich nicht.
Ich w√§re bei "T√ľra".
Mir gefällt der Name.

Trine mag ich nicht. Als absch√§tzige Bezeichnung kenne ich ihn nicht. Mir klingt er aber zu sehr nach einem Spitznamen und ich vor meinem inneren Auge entsteht das Bild einer total liebensw√ľrdigen, dicken Haush√§lterin o. √§. aus einem Kinderbuch.

13

Ja, war mir bekannt.

Meine Oma hat mich als Kind "eine Trine" genannt, wenn ich unaufmerksam war.

14

Wie wäre es stattdessen mit Stine oder Stina?

Kenne ich auch aus dem Skandinavischen.

LG